Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  117 Leser online

 
     

Supernova

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 02.11.2000
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 16.11.2000
   
Deutscher Titel: Supernova
Originaltitel: Supernova
Land / Jahr: USA 1999
   
Regie:  Thomas Lee (a.k.a. Walter Hill)
Darsteller:  James Spader , Peter Facinelli , Robin Tunney , Wilson Cruz , Robert Forster , Angela Bassett
       
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Englisch 5.1 Dolby Digital, Französisch 5.1 Dolby Digital, Deutsch 5.1 Dolby Digital, Italienisch 5.1 Dolby Digital, Spanisch 5.1 Dolby Digital
Untertitel: Englisch (+ für Hörgeschädigte), Deutsch (+ für Hörgeschädigte), Niederländisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Schwedisch, Dänisch, Norwegisch, Finnisch, Polnisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: k.A.
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 24
Laufzeit: 87 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

22. Jahrhundert. Die Crew des Raumschiffs Nightingale 229 erhält einen Notruf von einem Planeten in der Nähe eines sterbenden Sterns. Per Dimensionssprung macht sich die Crew auf den Weg um den Unbekannten zu retten. Doch leider endet der Sprung anders als erwartet direkt im Gravitationssog der Supernova und auch der so hilflose Patient ist alles andere als hilflos...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Wie auch die US Version bietet auch die deutsche Fassung 20 Minuten an bisher nicht gezeigten Szenen, ein alternatives Ende und - man höre und staune - sogar einen alternativen Anfang und den original Kino-Trailer. Die Qualität des alternativen Endes kommt nicht an die des restlichen Zusatzmaterials heran, was aber mit sehr großer Wahrscheinlichkeit daran liegt, dass die Fertigstellung dieser Fassung niemals vorgesehen war. Insgesamt sicherlich nette Features, insgesamt aber zu wenig, um mit anderen aktuellen DVDs mithalten zu können; Splatter Fans werden jedoch bei der ein oder anderen gelöschten Szene vor Entzücken vom Sofa springen...

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Christian Auth schrieb seinerzeit im Code 1 Review folgendes: "Das Menü ist ansprechend gestaltet und passt wunderbar zum Film. Die Animationen sind sehr gelungen und grafisch einwandfrei. Auch die Bedienung ist sehr einfach, ebenso wie die gute Übersicht. Schade ist jedoch, dass die Kapitelwahl nicht animiert wurde. Ansonsten klasse Menü." Das deutsche Menü ähnelt der US Fassung, bietet darüber hinaus jedoch noch andere Animationen. Hätte man mich als Art Director für diese DVD beauftragt, würde das Menü heute gänzlich anders ausehen - zumindest viel düsterer, um der Atmosphäre des Films gerecht zu werden. Aber man hat mich nun mal nicht als Art Director beauftragt, und so muß ich wohl oder übel Christian anschließen. Die Umsetzung des Designs ist tadellos, die Bedienung sehr einfach und übersichtlich. Es bleibt daher bei der Wertung der amerikanischen DVD.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

"Supernova" bietet einen Menge visueller Effekte – schön, dass es Fox gelungen ist, diese auch adäquat auf DVD zu konvertieren. Abgesehen von einigen kleinen Spratzern im Bild und problematischer Kompression bei sehr starker Blausättigung des Bildes gibt es an dieser Scheibe nichts zu bemängeln. Verwunderlich, da auch alle Sprachfassungen in DD5.1 vorliegen, und dann ja doch meist am Bild gespart wird. Ach ja – anamorph ist die Abtastung natürlich auch.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Hilfe! [Eilig herbeigerufene Passanten entreißen Marco Pardun die Fernbedienung und stellen den Ton mit letzter Kraft leiser...] Dieser Soundtrack hat es in sich. Ist man am Anfang des Films etwas enttäuscht, baut sich mit der Zeit eine richtige Umgebung auf, die besonders beim Dimensionssprung alle anwesenden Heimkino-Fans aus dem Sessel hauen wird. Diese Tonmischung wird endlich mal wieder dem Begriff Dolby Digital 5.1 gerecht und zeigt, was man alles aus 6 Lautsprechern herausholen kann. Hut ab, Wertung rauf!

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Zunächst einmal müssen wir noch etwas Verwunderung über die DVD an sich ausdrücken. Obwohl der zugehörige Pressetext von einer FSK 16 Freigabe spricht, zierte die Zeile "bisher unveröffentlichte FSK-18-Version" unseren Vorab-Andruck des Covers. Nach komplettem Durchsehen des Films gehen wir allerdings schwer davon aus, dass es sich um eine FSK 16 Version handelt – allein die ersten 15 Minuten von "Der Soldat James Ryan" boten bei gleicher FSK-Freigabe wesentlich mehr an Splatter. Der Film selbst kam in Deutschland nie in die Kinos und feiert nun eine karge Videopremiere. Schade eigentlich, denn selbst wenn es sich nicht um einen Blockbuster-Titel handelt, so ist "Supernova" doch einwandfreies Sci-Fi-Popcorn-Kino. Die Surround-Effekte sind Extraklasse und auch das Bild bietet sehr, sehr schön gemachte Spezialeffekte. Wer nach "Pitch Black" mal wieder Lust auf düstere Geschichten aus dem All hat, darf beherzt zugreifen. Anspruchsvolle Cineasten warten hingegen, bis George Lucas sich endlich dazu durchringt, seine "Meisterwerke" auf DVD zu veröffentlichen.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Nur leichte Schwächen beim Bild lassen diese DVD durchaus zu einem Genuß werden. Lediglich die dürftige Ausstattung trübt den ansonsten doch weit überdurchschnittlichen Gesamteindruck.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Supernova

(RC 1 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 3
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de