Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  105 Leser online

 
     

Platoon - Special Edition

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 27.09.2001
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 27.9.2001
   
Deutscher Titel: Platoon
Originaltitel: Platoon
Land / Jahr: USA 1986
   
Regie:  Oliver Stone
Darsteller:  Tom Berenger , Willem Dafoe , Charlie Sheen , Forest Withaker , John C. McGinley , Kevin dillon , Johnny Depp
       
Bildformat: 1,85: Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch, Englisch DD 5.1 Kommentare DD 2.0
Untertitel: Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 32
Laufzeit: 114 Minuten Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: 20th Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Der junge Chris, Sohn reicher Eltern, meldet sich freiwillig für den Einsatz in Vietnam. Doch schon nach wenigen Tagen verflucht er diese Entscheidung...
Von den alteingesessen Soldaten als Frischling wenig beachtet, versucht Chris nur in diesem dreckigen Krieg zu überleben. Und wird dabei Zeuge, wie hart und unbarmherzig einige seiner Kameraden mit der vietnamesischen Zivilbevölkerung umgehen – und auch mit ihren eigenen Kameraden....

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Den Anfang macht die 50-minütige Dokumentation "A Tour of the Inferno – Revisiting Platoon". Es handelt sich hierbei um einen sehr interessanten Blick hinter die Kulissen von "Platoon". Die Hauptdarsteller und der Regisseur erzählen vor allem von Erfahrungen während der Dreharbeiten und beklagen sich darüber, wie anstrengend und ungemütlich es doch war. Nichtsdestotrotz zählt diese Dokumentation zu den besseren, die es auf jeden Fall wert sind, angesehen zu werden.
Weiters gibt es 2 Audiokommentare. Der eine wird von Oliver Stone persönlich gesprochen, der andere von Captain Dale Dyle, dem militärischen Berater von "Platoon" und zahlreichen anderen Filmen.
Außerdem noch vorhanden sind ein Kinotrailer, 2 TV Spots und eine Bildergalerie.
Der auf dem Cover angekündigte spanische Ton befindet sich übrigens nicht auf der DVD.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Endlich hat FOX es geschafft, eine angemessene Menügestaltung auf die Beine zu stellen. Das Hauptmenü und sogar die Kapitelanwahl sind animiert, der Übergang zu nicht animierten anderen Untermenüs wurde ebenfalls stimmig gestaltet.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Gegenüber der Erstauflage hat sich nichts sichtbares am Bild geändert. So fällt noch immer ein unangenehmes Rauschen bei einigen Szenen auf. Stellenweise ist das Bild so verrauscht, dass man fast nichts mehr erkennen kann. Zum Glück gibt es auf der anderen Seite auch viele Sequenzen, die äußerst gut aussehen. Insgesamt fällt vor allem die Kompression sehr positiv auf. Auch die Farbwiedergabe kann gefallen.
Neben dem Rauschen sticht der teilweise schlechte Schwarzwert ins Auge. Bei einigen Dschungel-Szenen wirkt das Bild zu hell und in einigen der Nachtsequenzen verschwimmen Details im grauen Nichts. Am Anfang fallen außerdem einige Dropouts negativ auf.
Man sollte aber bei aller berechtigten Kritik am Bild nicht vergessen, dass der Film nun schon etwa 15 Jahre alt ist. Keine Frage, dass sich da oben genannte Bildfehler schneller einschleichen als bei Transfers von neueren Filmen.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Den größten Unterschied im Bereich Ton gegenüber der Erstauflage stellt der deutsche Soundtrack dar, der nun auch im Format 5.1 vorliegt. Doch richtig gelungen ist dieser nicht. Die Sprachwiedergabe ist oft viel zu leise, der ganze Track wirkt dumpf. Dieser Eindruck wird noch dadurch verstärkt, dass ein kurzer "Abstecher" in die Originalspur offenbart, wie ein 5.1 Ton zu klingen hat. Zwischen der deutschen Synchronfassung und dem Originalton besteht ein Unterschied wie zwischen Tag und Nacht. Der englische Ton klingt viel offener und weiträumiger und versprüht so viel mehr Räumlichkeit.
Die deutsche Spur ist leider nur befriedigend, der Originaltrack verdient die Note "Gut".

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Insgesamt hat FOX gute Arbeit geleistet. Für einen 15 Jahre alten Film ist die DVD technisch durchaus in Ordnung und auch das Bonusmaterial ist gut und vor allem qualitativ überzeugend. Wer bereits die Erstauflage besitzt, sollte einen Neukauf ernsthaft überlegen – wenn man auf gute Extras Wert legt.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Platoon

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 3
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de