Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  122 Leser online

 
     

Amazons and Gladiators

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 15.08.2002
Im Handel ab: 05.09.2002
   
Deutscher Titel: Amazons and Gladiators
Originaltitel: Amazons and Gladiators
Land / Jahr: ESP 2001
   
Regie:  Zachary Weintraub
Darsteller:  Patrick Bergin , Jennifer Rubin , Richard Norton , Nichole Hiltz , Wendi Winburn
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Holländisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: ja, Kapitelindex
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 15
Laufzeit: 90 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

In einem entlegenen Dorf am Rande des römischen Reiches schlachtet der gnadenlose Feldherr Crassius eine unschuldige Familie ab. Die hübsche und blutjunge Tochter Serena und ihre Schwester verschont er und macht sie zu seinen Sklavinnen. Wiederwillig und voller Hass ist Serena den Senatoren zu Diensten. Als sie aus Notwehr einen aufdringlichen Senator ersticht, flüchtet sie gemeinsam mit einer furchtlosen Amazonen-Kriegerin zu deren Stamm. Dort wird Serena, angestachelt von ihrem Hass auf Crassius, die furchtloseste und tödlichste Kriegerin des gesamten Stammes.
Währenddessen ist Crassius Statthalter in einer nahegelegenen Provinz geworden. Begleitet wird er von Serenas Schwester, seiner gefügigen Sklavin und Mätresse. Serena ahnt von alldem nichts. Als Serena versucht, Crassius zu töten, wird sie erneut gefangen genommen und in die Arena der Gladiatoren geschleppt. Der Kampf gegen eine schier unbesiegbare Übermacht scheint von Beginn an verloren. Doch Serena ist wild entschlossen, den Tod ihrer Eltern zu rächen – um jeden Preis...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Wow, ein Kinotrailer...

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Auch dieses Menü der Firma Paramount wurde wieder einmal nicht animiert oder mit Musik unterlegt. Immerhin wurde eine anamorphe Abtastung vorgenommen, die aber das insgesamt langweilige und uninteressante Bild des Menüs nicht groß verbessern kann.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Für eine Paramount-DVD ist gebotene Leistung schon eine der tieferen Schubladen. Das liegt vermutlich aber eher an der Filmproduktion als weniger an der Unfähigkeit der DVD-Produzenten. Wie auch immer: Das Bild ist viel zu unscharf und verrauscht. Die Auffälligkeit der Rauschens schwankt zwischen "es ist da" und "es ist zu auffällig". Der Kontrast ist leider zu steil und setzt nur wenige Szenen gut ins Licht. Dunkle Szenen sehen zu hell aus und machen ein Stück der Atmosphäre kaputt. Auch die Farbgebung kann nicht durchweg gefallen, denn diese wirkt teils zu verwaschen und verblichen. Insgesamt eine eher schwache DVD-Umsetzung.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Auch hier hätte man sich mehr versprechen können, denn auch beim Ton wird keine nennenswerte Qualität erreicht. Die Abmischung ist zu frontlastig und lässt kaum Situationen aufkommen, in denen man die 5.1-Kulisse nutzt. Hauptmerkmal ist da schon eher der Center-Speaker und die insgesamt ordentlich genutzte Frontkulisse.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

"Amazons and Gladiators" erweckt schon früh den Eindruck einer Billigproduktion. Die Schauspieler sind nicht sonderlich engagiert und das ganze Drumherum nicht besonders ansehnlich. Die DVD wird dem Film gerecht, mehr als das sollte man dann aber nicht erwarten. Mittelmäßige Qualität in allen Disziplinen, mehr nicht.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Die Gladiatoren

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de