Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  118 Leser online

 
     

Fluch der Karibik

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
Blu-ray-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

Blu-ray-Daten:

Review Datum: 15.06.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 07.06.2007
   
Deutscher Titel: Fluch der Karibik
Originaltitel: Pirates of the Caribbean
Land / Jahr: USA 2003
Genre: Fantasy
   
Regie:  Gore Verbinski
Darsteller:  Johnny Depp , Geoffrey Rush , Orlando Bloom , Keira Knightley , Jonathan Pryce
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen
Tonformat: Deutsch (DTS 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (linear PCM 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (DTS 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Infos über Schurken der Meere-Modus
Verpackung: Elite Blu-ray-Case (blau, mit doppeltem Einleger)
Kapitel: 17
Laufzeit: 143 Minuten
TV Norm: 1080p MPEG-4 AVC
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 0
Disk Typ: Blu-ray 50 / Dual Layer + Blu-ray 25 / Single Layer
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Kristallklar, unschuldig und verlockend blitzt das Meerwasser in der karibischen Sonne. Hier, wo Freiheit, Abenteuer und Lebenslust förmlich in der Luft liegen, fühlt sich der verwegene und charmante Haudegen Captain Jack Sparrow zu Hause. Sein bis dahin paradiesisches Leben erhält einen jähen Dämpfer, als der durchtriebene Captain Barbossa sein stolzes Schiff, die Black Pearl, in seine Gewalt bringt und mit ihr die Hafenstadt Port Royal überfällt, wo er die bildschöne Tochter des Gouverneurs, Elizabeth Swann, entführt. Das kann der abenteuerlustige Will Turner, Elizabeths Freund und Vertrauter seit Kindheitstagen, nicht auf sich ruhen lassen. Gemeinsam mit Captain Sparrow macht er sich auf die Jagd nach der mörderischen Bande um Barbossa – und seiner verlorenen Liebe. Auf dem schnellsten Schiff der britischen Flotte wollen sie den Piraten das schmutzige Handwerk legen. Noch ahnen die beiden Draufgänger nichts von einem mysteriösen Fluch, der auf Barbossa und seiner Mannschaft lastet: Bei Mondschein verwandeln sie sich in lebendige Skelette, dazu verdammt, auf ewig als Untote durch die Nacht zu ziehen. Nur ein außergewöhnliches Geheimnis kann den Fluch brechen...

    
Blu-ray-Review:
       
Besonderheiten:

Das erste Blu-ray 2-Disc-Set kommt in Deutschland leicht kastriert auf den Markt, was ein überklebter Sticker auf der Papphülle bereits erahnen lässt. Denn offensichtlich hat man kurzfristig die drei Audiokommentare der US-Disc gestrichen, zumindest waren die Pappschuber schon gedruckt. Wieso man diese allerdings gestrichen hat, ist uns unbegreiflich, da dies nicht der einzige Unterschied zu den US-Scheiben ist.

Dennoch können sich die Extras sehen lassen, keine Frage. Neben sämtlichen DVD-Features der Special Edition und der "Verschollenen Disc" der nachgeschobenen 3-Disc-Ausgabe, werden dem Käufer auf der ersten Blu-ray noch Extras in HD präsentiert. Dieses neue Feature wird mit dem neuen Interaktionssystem der Blu-ray realisiert, nämlich BD-J(ava). Womöglich weist Buena auf dem Cover auch deshalb auf mögliche Abspielprobleme mit manchen Extras hin. Dieses Extra nennt sich "Schurken der Meere" und muss separat gestartet werden, was mehrere Nachteile mit sich bringt. Aktiviert man diesen Modus, so wird kein Timecode mehr angezeigt. Das Display zeigt stattdessen "Interactive" (Samsung) oder einfach --:--:- (PS3). Ein weitaus schlimmerer Makel dieses Features ist allerdings, dass sich nur die Dolby-Spuren nutzen lassen, also auf PCM und DTS verzichtet werden muss. Wie können nur vermuten, dass hier die Datenraten zu hoch sind und die Player zum Absturz bringen würden, dies wäre aber wiederum ein peinlicher Mangel des tollen neuen HD-Formats.
Nun, aktiviert man den Modus, startet der Film und es werden an insgesamt rund 60 Stellen kleine Tafeln mit Münzen eingeblendet. Drückt der Nutzer nun "Enter", so merkt sich der Player dies. Am Ende des Films oder auch währenddessen, kann der Zuschauer nun das Menü öffnen und sich seine "persönliche" Dokumentation ("Hebe deinen Schatz") anschauen. Die aus zahlreichen kleinen Featurettes bestehende Doku kann man sich aber auch separat anschauen. Doch dafür muss zunächst auch dieser Modus gestartet werden, sie lassen sich also nicht aus dem Hauptmenü aufrufen, was nicht besonders bedienerfreundlich ist.
Die Qualität dieser "Doku" ist zufrieden stellend, aufgrund der kurzen Laufzeit jedes Teils aber eher oberflächlich. Dennoch ist das Feature an sich eine nette Idee, wenngleich es an der Umsetzung noch etwas hapert.

Die weiteren und von den DVDs her bekannten Extras befinden sich alle auf der zweiten Blu-ray. Sie sind entsprechend nicht in HD-Auflösung vorhanden, dafür aber sehr übersichtlich und nach einzelnen Abteilungen sortiert.

Hier macht "Das Epos auf See" den Anfang. Die 38 Minuten lange Making Of-Doku ist ganz nett, der Informationsgehalt ist aber auch nicht besonders umfangreich. Der "Blick auf das Set" dauert rund 35 Minuten und besteht aus unkommentierten Szenen vom Dreh.
Unter "zusätzliche Extras" befinden sich insgesamt acht Featurettes, die alle eine Laufzeit von ein paar Minuten haben. Sie handeln von verschiedenen Dingen wie dem Original, der als Inspiration diente, einigen Special Effects oder wie Johnny Depp zu Captain Jack wurde. Des Weiteren gibt es die 19 zusätzlichen Szenen der DVD-Versionen mit einer Laufzeit von über 40 Minuten und schließlich befinden sich auf Seite 2 noch einmal "zusätzliche Extras". Hier finden sich acht weitere kurze Features, vermutlich die von der "Verschollenen Disc" mit inhaltlichem eher schwachen Niveau.

Insgesamt bekommt der Fan also die geballte Ladung Extras, wobei das Fehlen der drei Audiokommentare schmerzlich hingenommen werden muss, weshalb wir auch einen halben Punkt abziehen. Wie Buena Vista allerdings auf "über 10 Stunden Bonusmaterial" kommt, wissen wir nicht.

   
 
Wertung:  
     (sehr gut)
     
Gestaltung:

Bevor man ins Menü gelangt, bekommt der Zuschauer mehrere Trailer zu sehen, darunter ein Blu-ray-Trailer und ein Trailer in bester Qualität zum dritten Teil der Piratensaga.

Bei den Menüs hat sich Buena Vista insgesamt große Mühe gegeben, denn bevor man die Wahl der Qual hat, empfängt den Zuschauer ein sprechender Totenkopf, der wirklich erstklassig animiert ist. All diese Sequenzen lassen sich auch überspringen. Man kann dann entweder direkt den Film starten oder ins Hauptmenü gehen. Die Übergänge sind animiert und das Hauptmenü präsentiert sich dann mit einer dezent animierten Schatzhöhle und dem typischen Menülayout der neuen Blu-ray Discs. Aufgrund dieser Navigation gibt es auch keine direkten Untermenüs mehr mit separaten Screens, sondern alles geschieht direkt über diese Menüleiste.

Dank der tollen Animationen und der netten Ladescreens hat sich Buena aber hier die Bestnote verdient.

     
 
Wertung:
  (sehr gut)
     
Bildtest:

Fast pünktlich zum Start des dritten Teils schickt Buena Vista nun auch in Deutschland die beiden Vorgängerfilme in die schöne neue HD-Welt. Dies gelingt erfreulicherweise vorzüglich, denn "Fluch der Karibik" kommt mit einem der besten HD-Transfers daher, die wir bis dato begutachten durften. Bis auf wirklich marginale Makel, bekommt der Käufer ein fast perfektes Bild geliefert, das für allerlei Staunen sorgen dürfte.

Fangen wir mir dem hohen Schärfeniveau an, das nur sehr selten minimal absackt, insgesamt aber derart detailreiche und scharf gezeichnete Bilder zeigt, dass man aus dem Bestaunen gar nicht mehr rauskommt. Selbst im Hintergrund sind feinste Strukturen zu erkennen und jeder Bartstoppel und Hautunebenheit der Piraten ist zu erkennen. Der Kontrast knüpft an diese fast superbe Leistung an und präsentiert das Piratenspektakel mit perfekt ausgeleuchteten Szenen und einem satten Schwarz. Es resultiert ein extrem plastisches Bild, das gegenüber der DVD Meilenweit überlegen ist.

Und schließlich sorgen die Bruckheimer-typischen, sehr kräftigen und bunten Farben für das letzte Stück HD-Erlebnis. Vor allem die Tagszenen unter strahlender Sonne können hier begeistern. Sie wirken extrem lebendig und machen die Blu-ray von "Fluch der Karibik" letztlich zur einer der besten Vorzeigeschreiben schlecht hin. Der weiter oben erwähnte kleine Makel ist das Rauschen, das aber eher selten in Erscheinung tritt und dann auch sehr dezent ausfällt und deutlich weniger störend ist, als bei anderen HD-Transfers, wo zuweilen ein extrem starkes Filmkorn zu erkennen ist. Auch die Kompression des AVC-Transfers macht keinerlei Probleme. Mit Datenraten bis zu 40Mbps präsentiert sich diese Disc in einer atemberaubenden Qualität, die uns einen Bildaward wert ist. So kann es weitergehen...

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Der Ton präsentiert sich ähnlich spektakulär wie das Bild, schafft es aber nicht, die Bestnote zu ergattern. Zunächst bekommt der Zuschauer einen englischen PCM-Ton spendiert, der hierzulande leider "nur" 16 Bit hat und somit mit einer geringeren Datenrate von 4,6Mbps gegenüber 6,9 Mbps bei der US-Version auskommen muss. Die deutschen Tracks liegen in Dolby Digital und Fullrate-DTS vor. Hier wäre es wünschenswert gewesen, ebenfalls PCM anzubieten, doch dafür wäre der Platz eventuell etwas knapp gewesen.

Der englische PCM-Ton ist allen anderen Spuren überlegen, was sich durch eine bessere Dynamik und ein insgesamt kraftvolleres und feineres Klangbild bemerkbar macht. Der deutsche DTS-Ton schlägt sich aber wacker und hat ebenfalls eine hochwertige Qualität zu bieten. "Fluch der Karibik" hat allerlei zu bieten, neben Explosionen sind es nicht zuletzt auch die feinen Umgebungsgeräusche, die das Raumbild prägen. Für eine Bestnote fehlt es hier aber an der intensiven Nutzung der Rears.

Die Dialoge klingen kraftvoll, kommen aber an die extrem prägnante Wiedergabe der PCM-Fassungen nicht heran. Wer auf deutschen Ton verzichten kann, sollte deshalb direkt zur amerikanischen Version greifen.

   
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Mit "Fluch der Karibik" liefert Buena Vista eine erstklassige Blu-ray Disc ab, die nicht nur als 2-Disc-Set daher kommt, sondern auch noch eine superbe Qualität zu bieten hat. Zwar fallen gegenüber der US-Fassung einige Defizite auf, insgesamt ist das Gebotene aber dennoch erstklassig. Preislich muss man für diese Ausgabe natürlich deutlich mehr zahlen als für die inzwischen veralteten DVD-Fassungen, doch der Mehrwert ist hier eindeutig gegeben. Wer nach dieser Scheibe HD immer noch nichts abgewinnen kann oder gar kaum eine Besserung im Bild sieht, dem können wir nicht mehr helfen.

Achtung: Der erste Teil ist Code ABC und somit auf allen Playern weltweit abspielbar, der zweite Teil hat in Deutschland Code B. In USA sind beide Teile codefrei.

       
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
  

 
 
Der Standpunkt - das denken unsere Redakteure über diesen Film:

Christian Bartsch
 

 

Egal was Johnny Depp anpackt, es wird ein Knüller. Depp lässt den schrulligen Jack Sparrow zu einem Antihelden aufsteigen, den man mag, ohne ihn jedoch im eigenen Wohnzimmer haben zu wollen.

Erfolgsproduzent Jerry Bruckheimer hat es wieder einmal geschafft, ein altes Genre mit dem Touch von König Midas zu versehen - und dabei kompromisslos für ein Massenpublikum zu produzieren. Der Unterhaltungseffekt ist sehr hoch, was einen gemütlichen Heimkinoabend verspricht.

Der zweite Teil ist bereits in der Mache, und wenn man den Gerüchten glauben darf, werden auch Johnny Depp, Orlando Bloom und Keira Knightley mit an Bord sein...

 

Wertung:

(gut)

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Das Bild dieser Blu-ray-Veröffentlichung kann auf weiten Strecken überzeugen, hat aber auch kleine Schwächen. Der Ton wird stark vom etwas eintönigen Soundtrack bestimmt, füllt aber den Heimkinoraum gut aus. Bonusmaterial ist im Überfluss vorhanden, aber zumindest auf Disc 1 ist es gar nicht so einfach zu bekommen, was man sehen will.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Blueberry und der Fluch der Dämonen

(RC 2 )
 

Der Fluch - The Grudge

(RC 2 )
 

Fluch der Karibik

(RC 2 )
 

Fluch der Karibik 2

(RC 2 )
 

Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2

(RC B )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de