Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  120 Leser online

 
     

Bobby G. - Hexenkessel New York

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 15.03.2002
Verleihfenster: nein
   
Deutscher Titel: Bobby G. - Hexenkessel New York
Originaltitel: Bobby G. Can´t Swim
Land / Jahr: USA 1999
   
Regie:  John-Luke Montias
Darsteller:  John-Luke Montias , Vincent Vega , Susan Mitchell
       
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch DTS 5.1
Deutsch Dolby Digital 5.1
Deutsch, Englisch Dolby Digital 2.0 Surround
Untertitel: Deutsch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: nein
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel: 14
Laufzeit: 81 (Cover: 89) Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Sunfilm Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Bobby Grace will einmal in seinem Leben das ganz große Ding durchziehen. Ein Kilo Koks für die Nasen von irgendwelchen Yuppie-Typen soll ihm den Weg aus den Hinterhöfen von New York bahnen. Aber das Leben tut Kleinganoven und Fixern wie Bobby G. keinen Gefallen. Er wird die Ware zwar los, sieht aber nicht einen Dollar dafür! Und hat jetzt Schulden bis zur Hölle bei Großdealer Astro, mit dem beileibe nicht zu spassen ist. Bobby sieht nur eine Chance: Er braucht einen gut bezahlten Job um Astro zu besänftigen, bevor der ihm die Knochen brechen lässt. So heuert Bobby als Auftragskiller bei der Mafia an - zu dumm, dass er noch nie eine Kanone in der Hand hatte... (Covertext)

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Was soll einem bei Sunfilm-DVDs zu diesem Punkt bei jeder Review neues einfallen? Mein Repertoire ist jedenfalls ausgeschöpft, mehr als immer wieder zu beklagen, dass es außer einem Trailer und Werbetrailern zu andern Sunfilm-DVD nichts gibt, kann man nicht.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Wenn doch nur alle Aspekte der DVD so zufrieden stellen gelungen wären wie die Menügestaltung. Doch die Menügestaltung ist nur das letzte Glied in der Kette, die eine DVD ausmachen, sodass sich allein durch eine ansprechende Menügestaltung kein Blumentopf gewinnen lässt.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Diesmal spendiert uns Sunfilm überhaupt nur einen Vollbild-Transfer.
Auch ansonsten kommt wenig Grund zur Freude auf – die Bildqualität ist wieder einmal unter Durchschnitt.
So fällt wieder die nur befriedigende Bildschärfe auf, die zusammen mit der fast ständig vorhandenen Grobkörnigkeit einen nicht sehr positiven ersten Eindruck hinterlassen.
Auch die Farbwiedergabe ist nicht sehr angenehm – stellenweise wirken die Farben arg ausgewaschen und unnatürlich.
Keinen Mangel gibt es hingegen bei der Kompression, die recht gut ist.
Leider ist der Kontrast wieder nicht uneingeschränkt zufriedenstellend gelungen – stellenweise verwischen Details in dunklen Szenen.
Bei schnelleren Bewegungen fallen zudem Nachzieheffekte auf.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Ausnahmsweise werden die Rearspeaker sogar stellenweise recht sinnvoll in die beiden 5.1-Spuren integriert. Ihr Einsatz beschränkt sich aber auf das leise Wiedergeben von Hintergrundgeräuschen, ansonsten tut sich von hinten nicht viel. Wieder einmal stellt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit einer DTS-Spur, die mittlerweile Standard auf Sunfilm-DVDs ist. Lediglich der Bass wird bei den 5.1-Spuren recht gut eingesetzt, der Rest gleicht sehr stark den beiden Dolby Surround-Tonkanälen, die ebenfalls inkludiert wurden. Wenigstens klingen die Tracks nicht ganz so dumpf wie die anderer Sunfilm-DVDs.

   
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Der Film ist ja recht interessant, doch leider kann die DVD nicht im Ansatz jene Umsetzung liefern, die sich der Film verdient hätte. Technisch ist die DVD unter Durchschnitt, der DTS-Ton ist wieder einmal unnötig und Extras sucht man ebenfalls vergeblich. Sunfilm-Film sollte umdenken, denn durch solche Veröffentlichungen macht man sich keine Freunde...

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Am Tag als Bobby Ewing starb

(RC 2 )
 

Austin Powers

(RC 1 )
 

Australien II

(RC 2 )
 

Blade II

(RC 1 )
 

Cellular

(RC 1 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de