Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  90 Leser online

 
     

Der Schatzplanet

  

Getestet von Fabian Neve

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 04.07.2003
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 25.06.2003
   
Deutscher Titel: Der Schatzplanet
Originaltitel: Treasure Planet
Land / Jahr: USA 2002
Genre: Zeichentrick
   
Regie:  John Musker, Ron Clements
Bildformat: 1,66:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französich, Italienisch, Spanisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel:
Laufzeit: 91 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Disneys "Der Schatzplanet" - das Oscar-nominierte (Bester Zeichentrickfilm 2003) intergalaktische Epos nach der Romanvorlage von Robert Louis Stevenson - entführt in eine Welt voller faszinierender Bilder, sprühender Farben und jeder Menge Spass!

Der 14-jährige Jim Hawkins träumt schon lange davon, den grössten Piratenschatz des Universums zu finden. Eines Tages fällt ihm eine geheimnisvolle Weltraumkarte in die Hände. Unerschrocken stürzt er sich in ein spannendes Abenteuer, bei dem es ihn auf eine gewaltige Weltraumfregatte mit einer schrägen Besatzung verschlägt. Bald findet Jim Freunde: den Schiffskoch John Silver und seinen quirligen Begleiter Morph. Doch die Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt, denn ausgerechnet Silver kocht sein eigenes Süppchen... (Covertext)

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die DVD von "Der Schatzplanet" bietet fast soviel Zusatzmaterial wie eine Deluxe DVD, wie man sie von "Atlantis" und "Die Monster AG" kennt. Als da wären:

- Disneys Zauber der Animation: Roy Disney begleitet den Zuschauer durch ein 14-Minütiges Making Of, welches im speziellen auf die Verschmelzung von Computeranimation und Zeichentrickfilm eingeht.
- Hinter den Kulissen: Wissenswertes über den Film, angefangen bei der Geschichte (inkl. Original-Trailer von Disneys erstem Realfilm "Treasure Island"), über die Animationen und die Entstehung der Charaktere bis hin zur Musik. Leider muss sich der Zuschauer durch die einzelnen Themen durchklicken, die Themenbereiche lassen sich nicht automatisch nacheinander abspielen.
- Visueller Kommentar: An bestimmten Stellen während des gesamten Films präsentieren die Filmemacher zusätzliche Infos über das Making Of. Wurde die Zusatz-Info abgespielt, läuft der Film ab der gleichen Stelle weiter, wo er verlassen wurde.
- RLS Legacy: Virtuelle 3D-Tour: Das Raumschiff wird in computeranimierten Szenen im Detail erklärt.
- Interaktives Abenteuerspiel "Die Schatzsuche": Der Spieler muss sich durch das Schiff klicken und acht Schatzkugeln finden. Nur so hat er schlussendlich Zugang zum Schatz.
- Disneys Lexikon: Piraten
- Zusätzliche Szenen
- Musik-Video "I´m Still Here"
- Trailershow: Vor Filmbeginn werden in alter VHS-Manier DVD-Trailer gezeigt, die sich jedoch mittels Skip-Taste überspringen lassen.

Insgesamt hat die DVD informatives und befriedigendes Bonusmaterial, welches sich hauptsächlich an Erwachsene und Trickfilm-Freunde richtet.

   
 
Wertung:  
     (gut - sehr gut)
     
Gestaltung:

Das Menü wird durch eine Animation der Schatzkarte eingeleitet, wie sie sich öffnet und dann den grünen Schatzplanet zeigt. Sowohl das Haupt- wie auch die Untermenüs sind animiert und mit stimmungsvoller Musik unterlegt. Die Übergänge sind angenehm und kurz animiert, so dass man von einem durchdachten und einfachen Menüdesign sprechen kann.

     
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
     
Bildtest:

Umwerfend! Diese DVD bietet ein hervorragendes Bild - kontrastreich, bunt und scharf, welches die wunderschön animierten Bilder richtig gut zur Geltung bringt. Selbstverständlich liegt das Bild anamorph vor, so dass Besitzer eines Breitbild-Fernsehers oder 16:9-Projektors in den Genuss einer höheren Zeilenauflösung kommen.

Auch was die Kompression angeht hat Disney ganze Arbeit geleistet. Keine Bildfehler, keine Nachzieheffekte, auch Kompressionsmängel sucht man vergebens. In einigen Szenen fallen jedoch unschöne Doppelkonturen auf, was auf den Einsatz von Edge Enhancement zurückzuführen ist. Es hätte nicht viel zum "Best Picture Award" gefehlt. Trotzdem hat das - übrigens digital direkt auf die DVD transferierte - Bild die Bestnote verdient.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Der Dolby Digital-Track bietet ein sehr ausgewogenes Klangbild. Wie schon bei "Atlantis" fällt auch bei "Der Schatzplanet" die intensive Nutzung des Subwoofers auf. Der Score, komponiert von James Newton Howard, breitet sich konsequent über die Frontboxen aus, erreicht jedoch nie die hinteren Lautsprecher. Die werden nur für Umgebungsgeräusche und in den Actionszenen genutzt.

Für die Dialoge kommen sowohl der Center als auch die Frontboxen zum Einsatz (21:45). Die Stimmen der Synchronsprecher passen erfreulicherweise wunderbar zu den Figuren, im Original wurden sogar Stars wie Emma Thompson und Martin Short engagiert.

Den richtig brachialen Druck liefert allerdings dann der DTS-Track, der mal wieder auch gleich eine ganze Ecke lauter klingt. Ein furioses Bassfundament erwartet den Zuschauer, sofern die Handlung erst einmal richtig loslegt. Was hier geboten wird, ist absolute Referenzklasse.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Wow! Nach "Atlantis" liefert Disney wieder ein sehenswertes Action-Abenteuer auf einer hervorragenden und THX-zertifizierten DVD, welche sowohl technisch als auch inhaltlich so einiges zu bieten hat. Wer "Atlantis" und "Titan A.E." mochte, der wird auch an "Der Schatzplanet" Gefallen finden.

       
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
  

 
 
Der Standpunkt - das denken unsere Redakteure über diesen Film:

Fabian Neve
 

 

"Der Schatzplanet", eine Zeichentrick-Verfilmung des Klassikers "Treasure Island", bietet Action (wie "Titan A.E."), Gefühle (wie "Titan A.E.") und eine Prise Humor (im Gegensatz zu "Titan A.E."). Glücklicherweise verzichtet auch dieses Disney-Abenteuer auf Gesangseinlagen, bietet dafür den netten Song "I´m Still Here".

Die elegante Mischung aus Computeranimation und herkömmlichem Zeichentrick richtet sich in erster Linie an die jüngeren Zuschauer, doch auch Erwachsene kommen auf ihre Kosten!

 

Wertung:

(gut)

 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de