Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  92 Leser online

 
     

Dave

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 06.08.1999
   
Deutscher Titel: Dave
Originaltitel: Dave
   
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph) und 4:3 Vollbild (1,33:1)
Tonformat: Englisch, Deutsch und Spanisch Dolby Surround
Untertitel: Englisch, Deutsch, Spanisch, Holländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Portugiesich, Französisch, Italienisch, Hebräisch, Polnisch, Griechisch, Türkisch, Ungarisch, Isländisch, Kroatisch, Englisch für Hörgeschädigte, Deutsch für Hörgeschädigte und Italienisch für Hörgeschädigte
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Nein
Verpackung: Snapper Box
Kapitel: 27 Kapitel
Laufzeit: 105 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 10 / 2 seitig
Anbieter: Warner Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Dave Kovic verdient sich nebenher ein wenig Geld als Imitator des US-Präsidenten Bill Mitchell. Als Mitchell beim außerehelichen Beischlaf vom Schlag getroffen wird, wird Dave von den persönlichen Beratern des Präsidenten überredet, dessen Amt in der Öffentlichkeit zu übernehmen. Sehr zum Mißfallen der Berater taut Dave nicht nur die lange auf Eis gelegte Ehe des Präsidenten auf, er setzt sich auch für eine umfassende Politreform ein, die bei der überraschten Nation ungeahnten Anklang findet.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die DVD bietet neben 3 Sprachfassungen und unzähligen Untertiteln auch einige Biographien von Darstellern und der Crew. Zudem befindet sich neben der originalen 16:9 Variante eine Fernsehgerechte Vollbild Version auf der 2 seitige DVD wieder.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Das Menü ähnelt sehr einer Portrait Zeichnung, was optisch aber nicht unbedingt der Knüller ist. Auch die Buttons sehen nicht gerade professionell aus, sind bedienungstechnisch aber einwandfrei, ebenso die Kapitelwahl die ebenfalls erstklassig fungiert.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Die Bildqualität leidet sehr unter Flächenrauschen, welches bei Kameraschwenks schon fast grieselig wirkt. Der Kontrast hingegen kann ausnahmslos überzeugen, ebenso die vorbildliche Kantenschärfe und die satte Farbwiedergabe. Die 16:9 Version ist zudem anamorph aufgezeichnet, womit wohl jedermann zufrieden sein wird !!!

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Der Matrix codierte Dolby Surround Sound kommt zwar sehr ruhig daher, bietet aber eine anständige Räume und vereinzelt tolle Effekte. Auch die Dialoge klingen sehr deutlich und lassen sich klar aus dem Center orten.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Mitttelprächtige DVD ohne große Highlights, dafür aber mit 2 Bildvarianten, damit alle glücklich sind.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Dave Matthews and Tim Reynolds: Live at Radio City

(RC A )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de