Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  113 Leser online

 
     

Austin Powers 2

Spion in geheimer Missionarsstellung

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 04.04.2000
Verleihfenster: vom 11.04.2000 bis 08.08.2000
Im Handel ab: 08.08.2000
   
Deutscher Titel: AP - Spion in geheimer Missionarsstellung
Originaltitel: AP - The Spy who Shagged Me
Land / Jahr: USA 1999
   
Regie:   M. Jay Roach
Darsteller:   Mike Myers , Heather Graham , Michael York , Robert Wagner , Gia Carides , Seth Green , Cindy Margolis , Rob Lowe , Mindy Sterling , Verne J. Troyer , Elizabeth Hurley , Kristen Johnston , Burt Bacharach , Elvis Costello , Will Ferrell , Woody Harrelson , Charles Napier
       
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1 und Dolby Surround
Untertitel: Deutsch (fest eingeblendet)
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Ja (Chapterliste, Darstellerinfos und Filmvorschau)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 30 Kapitel
Laufzeit: 91 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Kinowelt Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Dr. Evil ist aus den Weiten des Weltalls zurückgekehrt und hat sich mit einer Zeitmaschine in die späten 60er Jahre zurücktransportieren lassen, wo es ihm gelungen ist, dem eingefrorenen Austin Powers die Libido zu stehlen. Seiner Männlichkeit und Antriebsfeder beraubt, kehrt der Austin der 90er in die Sixties zurück. Gemeinsam mit der CIA-Agentin Felicity Shagwell macht er Jagd auf Dr. Evil und seine Schergen.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

An die US-DVD kommt die deutsche Version nicht ganz heran, trotzdem bietet auch Kinowelt ein umfangreiches Zusatzangebot. Da wäre eine Audio Kommentar Spur (nicht untertitelt), ganze 21 (!) geschnittene Szenen (untertitelt), ein Blick hinter die Kulissen (untertitelt) und 4 "Austin Powers" Trailer. Des weiteren gibt es noch 3 Musikvideos von Madonna, Lenny Kravitz und Mel G, sowie sogenannte Cameos. Verbergen tun sich dahinter einige große Hollywood Darsteller wie z.B. Woody Harrelson, die nur kurz im Film zu sehen sind und hier mit einigen Biografien dargestellt werden. Infos zu den Hauptdarstellern finden sich im beiliegenden Booklet wieder.

   
 
Wertung:  
     (sehr gut)
     
Gestaltung:

Das Menü ist fast identisch mit dem der US-DVD. Auch hier agiert Austin höchstpersönlich und baut jedes Menü gewissenhaft auf. Begleitet wird das ganze von coolen Sprüchen und dem originalen Austin Powers Soundtrack, der im vollen 5.1 Sound zu hören ist. Die Navigation, sowie die Übersicht sind in Ordnung, einziger Kritikpunkt ist das "Extras" Menü, es ist zwar wunderschön wie Austin die einzelnen Buttons nach und nach aufruft, jedoch zieht sich das sehr in die Länge und geht einem schnell auf die Nerven.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Die Bildqualität steht der bewerten US-DVD in nichts nacht, ganz im Gegenteil, dank der höheren PAL-Auflösung wirkt das Bild stellenweise noch detaillierter. Die knalligen Farben und das gute Kontrastverhältnis sind jedoch gleichermaßen "sehr" gut. Auch hier zeigt sich nur selten ein leichter Ansatz von Flächenrauschen, der aber keineswegs ins Gewicht fällt. Die Kompression ist exzellent, selbst in kräftigsten Farbtönen lassen sich keine Artefakte ausmachen.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Der Dolby Digital Soundtrack ist sehr vorbildlich abgemischt. Alle Lautsprecher bekommen ordentlich Arbeit und geben zusammen einen räumlichen, dynamischen Sound aus. Auch die Dialoge sind klar und deutlich auszumachen und tönen exakt aus dem Center. Etwas zu schwach geraten sind jedoch direktionale Surroundeffekte, was dem Ton die Bestnote kostet.

Im direkten Vergleich ist deutlich zu hören das die englische Sprachfassung etwas luftiger und sauberer klingt. Bei guten englisch Kenntnissen kann man also getrost umschalten.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Insgesamt ist Austin Powers 2 eine gelungene DVD. Besonders die tolle Zusatzausstattung machen die qualitativ hochwertige Scheibe sehr empfehlenswert.

       
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Austin Powers

(RC 1 )
 

Austin Powers

(RC 2 )
 

Austin Powers 2

(RC 1 )
 

Austin Powers in Goldmember

(RC 1 )
 

Austin Powers in Goldständer

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 4
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de