Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  89 Leser online

 
     

Robocop Prime Directives - Dark Justice

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 09.11.2001
Verleihfenster: nein
   
Deutscher Titel: Robocop Prime Directives - Dark Justice
Originaltitel: Robocop Prime Directives - Dark Justice
Land / Jahr: USA 2000
   
Regie:  Julian Grant
Darsteller:  Page Fletcher , Maurice Dean Wint , Maria del Mar ,
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch DD 5.1 Deutsch, Englisch DD 2.0
Untertitel: Deutsch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: nein
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel: 14
Laufzeit: 95 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Sunfilm Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Zehn Jahre ist es her, seitdem Detective Murphy brutal hingerichtet wurde und als Robocop wieder auferstanden ist. Mittlerweile gilt Delta City als einer der sicherste Orte der Erde. Doch die "Idylle" ist bedroht durch den Kamikaze-Terroristen Bone Machine...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Sunfilm hat großzügig darauf verzichtet, Bonusmaterial zu inkludieren. Lediglich 3 Werbetrailer zu weiteren Sunfilm-DVDs liegen vor. Wobei man dem Hersteller zugute halten muss, dass wahrscheinlich nicht viel an Material existiert – es handelt sich ja nur um eine TV-Serie.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Überraschenderweise findet man eine recht ansehnliche Menügestaltung vor. Hauptmenü und Kapitelanwahl sind animiert und auch ansonsten präsentiert sich ein stimmiges Design. Sogar auf die anamorphe Abtastung hat man nicht verzichtet.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Für eine TV-Serie bietet die DVD ein erstaunlich gutes Bild. Sogar anamorph wurde abgetastet. Wenn gleich man hin wieder den Eindruck bekommt, man hätte eine ursprünglich in 4:3 gedrehte Serie künstlich auf 1,85:1 Widescreen geändert. Diesen Eindruck bekommt man, da des öfteren Köpfe abgeschnitten werden. Inwieweit das den Tatsachen entspricht, konnte nicht eruiert werden, es ist also der subjektive Eindruck des Testers.
Die Merkmale der Bildqualität sind eine befriedigend bis gute Schärfe, ein zufriedenstellender Kontrast sowie eine fast einwandfreie Kompression. Das Rauschverhalten kann als nicht ganz gelungen bezeichnet werden – ein leichtes Hintergrundrauschen ist evident.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Die deutsche Synchronfassung liegt sowohl in DD 2.0 als auch in DD 5.1 vor. Die Originalfassung liegt nur DD 2.0 vor und das ist auch gut so. Denn der deutsche 5.1 Track klingt nicht viel anders. Im Grunde ist er wahrscheinlich nur lauter abgemischt, denn Merkmale einer echten 5.1-Spur (bidirektionale Effekte etc.) sind nicht vorhanden. Es scheint hier einer jener Fälle vorzuliegen, wo man einfach das marketingtechnisch günstige 5.1-Logo auf die Hülle pressen will, um möglichst viele Leute anzusprechen.
Überhaupt klingen sämtliche Tonspuren dieser DVD sehr centerlastig abgemischt, die Rückkanäle melden sich nur sehr dezent zu Wort.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Wer wirklich Fan der Robocop-Serie ist, wird vielleicht Gefallen an dieser DVD finden. Qualitativ geht sie in Ordnung, wenngleich sie einen nicht "vom Hocker haut".

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Alone in the Dark

(RC 0 )
 

Dark Angel

(RC 2 )
 

Dark Blue

(RC 2 )
 

Dark City

(RC A )
 

Dark City

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de