Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  117 Leser online

 
     

The Dead Zone - Season 2

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 22.06.2006
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 01.06.2006
   
Deutscher Titel: The Dead Zone
Originaltitel: The Dead Zone
Land / Jahr: USA 2003
Genre: Mystery
   
Regie:  Robert Lieberman
Darsteller:  Anthony Michael Hall , Nicole de Boer , Chris Bruno , John L. Adams , David Odgen Stiers
       
Bildformat: 16:9 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Englisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 2.0 stereo), Französisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Arabisch, Bulgarisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Holländisch, Isländisch, Kroatisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Schwedisch, Serbisch, Slowenisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: DigiPak
Kapitel: je 5
Laufzeit: 796 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (4x)
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Nach einem mehrjährigen Koma durch einen Unfall erwacht John Smith mit einem neuen Talent - er kann Vergangenheit und Zukunft von Personen durch bloße Berührung erkennen. Seine Ex-Verlobte Sarah hat allerdings mittlerweile einen anderen Mann geheiratet und ihr neuer Gatte ist niemand geringerer als Sheriff Walt Bannermann mit dem Johnny alsbald zum Wohle der Menschen zusammenarbeitet.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auch die zweite Staffel wurde von Paramount kastriert - im Vergleich zur amerikanischen RC1 werden keinerlei Extras geboten.

   
 
Wertung:  
     (ungenügend)
     
Gestaltung:

Auch die zweite Season präsentiert sich grafisch einfach und langweilig. Die Auslegung als Euro-Release (man beachte allein die Anzahl der Untertitel) macht klar, wieso hier weder Platz noch Zeit für Animation blieb.

Schaden eigentlich, denn insgesamt sieht das Standbildmenü schon recht ordentlich aus.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Die zweite Staffel bietet in Sachen Bild keine Überraschungen - sondern reiht sich nahtlos ein. Auch diesmal ist das Bild uns eine Spur zu weich, gepaart mit einer recht gut wahrnehmbaren Körnung, die ebenfalls Details verschluckt. Speziell auf einer Großbildprojektion sieht das Bild ansprechend aus.

Ansprechender sind Kontrast und Farbwiedergabe. Letztere wirkt natürlich, folgt aber den Regeln der Serie, so dass auch absichtlich verfremdete Bilder zu sehen sind. Insgesamt machen die aber eher gedeckten und erdigen Töne einen durchaus guten Eindruck. Der Kontrast hingegen ist, aufnahmebedingt, teilweise zu steil. Dabei werden dunkle Teile noch recht gut abgebildet, speziell helle Bildbereiche glühen aber merklich - was aber beabsichtigt sein dürfte. Auch diesmal zeigt die Körnung, dass hier nicht bei der Überspielung gelcippt, sondern der Kontrast bereits im Vorfeld verstärkt wurde.

Wer "nur" eine TV-Serie auf dem Fernseher schaut, bekommt eine sicherlich gute Bildqualität geboten, allerdings dürfte die Serie Angesichts des Alters und der heute machbaren Bildverarbeitung auch ruhig etwas besser aussehen.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Die zweite Staffel bleibt bei stereo - was schade ist, denn zumindest die franzöische Fassung hat immerhin Surround zu bieten. Bei aktivierter ProLogic II-Wiedergabe lässt sich sogar ein Hauch von räumlicher Tiefe verspüren, bewerten können wir solche Klangverbesserer allerdings an dieser Stelle natürlich nicht.

Somit bleibt das, was wohl gewollt ist: eine gute Sprachverständlichkeit ohne viel Atmosphäre, aber immerhin eine gute Synchronbesetzung. Ob sich Paramount bei kommenden Staffeln dazu entschließt, den 5.1 IT-Track der Vorlage mit den deutschen Stimmen zu kombinieren, bleibt weiterhin fraglich.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Die Serie um Johnny Smith, der vom mysteriösen Anspruch her übrigens genau so gut John Doe hätte heißen dürfen, geht in die zweite Runde. Dabei gefällt auch diesmal wieder der sehr günstige Straßenpreis, der um rund EUR 30,- ermittelt werden konnte. Damit stellt die Serie die untere Grenze im Serien-Segment dar und überzeugt speziell deshalb, weil andere Serien aus gleichem Hause teilweise wesentlich teurer angeboten werden.

Technisch liegt die Serie im gesunden Mittelfeld, traurig ist nur das fehlende Bonusmaterial, worüber man sich aber angesichts des fairen Preises wohl nicht beschweren darf. In dieser Hinsicht teilt dieser Titel somit sein Schicksal mit "Deadwood".

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

THE DEAD ZONE geht in die zweite Runde. Erneut muss sich Johnny Smith (Anthony Michael Hall) mit seinen Visionen herumplagen, die ihn nach seinem schweren Autounfall mit anschließendem sechsjährigem Koma verfolgen. Immer, wenn er eine Person berührt, kann er Ereignisse derer Zukunft oder Vergangenheit sehen. Er erlebt diese Visionen als die betroffene Person selbst und erfährt so etwas über sie. D[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 05/10 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Dawn Of The Dead

(RC 2 )
 

Dead Heat

(RC 2 )
 

Dead Man Walking

(RC 2 )
 

Dead or Alive

(RC 2 )
 

Dead or Alive

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de