Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  94 Leser online

 
     

Der Mann ihrer Träume

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 22.05.2002
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 18.4.2002
   
Deutscher Titel: Der Mann ihrer Träume
Originaltitel: The Butcher´s Wife
Land / Jahr: USA 1991
   
Regie:  Terry Hughes
Darsteller:  Demi Moore , Jeff Daniels , George Dzundza , Frances McDormand , Mary Steenenburgen
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Englisch Dolby Digital 5.1
Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Tschechisch Dolby Digital 2.0 Surround
Untertitel: Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Arabisch, Bulgarisch, Dänisch, Deutsch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Holländisch, Isländisch, Italienisch, Kroatisch, Norwegisch, Polnisch, Portugisisch, Rumänisch, Schwedisch, Slowenisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Zettelchen mit Kapitelauswahl
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 12
Laufzeit: 99 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Aus dem Angelurlaub bringt der New Yorker Schlächter Leo Lemke ein ganz besonderes Souvenir mit – die hübsche Marina, eine junges, naives Landmädchen, das offenbar hellseherische Fähigkeiten besitzt.
Binnen kurzer Zeit richten diese Fähigkeiten aber ein ganz ordentliches Chaos in der kleinen New Yorker Nachbarschaft an, in der Leo seine Fleischerei betreibt...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Wie bei Paramounts Back-Katalog-Titeln üblich, befindet sich außer dem Kinotrailer keinerlei „Bonusmaterial“ auf der DVD.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Nach der – technisch nicht notwendigen – Auswahl der DVD-Sprache gelangt man in das wenig schmucke Hauptmenü, das den typischen Back-Katalog-Billig-Look hat, den man von Paramount, aber auch Warner oder Universal gewohnt ist. Das anamorph abgetastete Standbildmenü erfüllt seinen Zweck, einem die Sprachauswahl und den Filmstart zu ermöglichen – mehr sollte man von einem solchen Menü nicht erwarten.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Das mittlerweile gut 11 Jahre alte Bild gefällt wegen der guten Schärfe und der Rauscharmheit recht gut. Lediglich bei genauerer Betrachtung lässt sich leichtes Hintergrundrauschen ausmachen.
Die frischen und natürlichen Farben geben dem Film überdies einen angenehmen Look.
Auch der Kontrast ist durchweg gelungen und leistet sich keinen negativen Ergebnisse wie andere Paramount-DVDs wie „Jennifer 8“ (einem sogar ein Jahr jüngeren Film als „The Butcher´s Wife“).
Negativ fallen Drop Outs und leichte Nachzieheffekte auf, die besonders bei Kameraschwenks auftreten.
Insgesamt hat Paramount aber für das Alter des Filmes einen sehr schönen Transfer zustande gebracht.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Ausnahmeweise stört es nur wenig, dass der deutsche Ton nur in Dolby Surround vorliegt während man das englische Original mit digitalem 5.1-Ton bekommt. Denn klanglich hören sich beide Tracks recht identisch an, der 5.1-Track hat so gut wie gar keine hörbaren Vorteile gegenüber der deutschen DD 2.0-Fassung.
Besonders viel Räumlichkeit will bei „The Butcher´s Wife“ nicht aufkommen – der Ton ist sehr centerlastig, die Rückkanäle schweigen bis auf wenige Ausnahmen die meiste Zeit über. Lediglich der Score verirrt sich hin und wieder in den hinteren Bereich der Tonkulisse.
Bei einer Komödie wie dieser erwartet man jedoch keinen großartigen Soundtrack, weswegen man durchaus zufrieden sein kann...

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Technisch ist die DVD auf ordentlichem Niveau – doch wieder einmal sind die fehlenden Extras der schlagende Punkt für die eher magere Gesamtbewertung.
Filmisch muss man „Der Mann ihrer Träume“ wohl nicht unbedingt gesehen haben – trotzdem haben wir es hier mit einem liebenswerten, kleinen Film zu tun.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Bis zum letzten Mann

(RC 2 )
 

Boogeyman

(RC 2 )
 

Cinderella 2

(RC 2 )
 

Der gebuchte Mann

(RC 2 )
 

Der letzte Mann

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de