Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  131 Leser online

 
     

Das Omen

Jubiläums-Edition

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 04.05.2001
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 17.05.2001
   
Deutscher Titel: Das Omen
Originaltitel: The Omen
Land / Jahr: USA 1976
   
Regie:  Richard Donner
Darsteller:  Gregory Peck , Lee Remick , David Warner , Billie Whitelaw , Harvey Stephens , Patrick Troughton
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Surround 2.0, Englisch Stereo 2.0 (Kommentar)
Untertitel: Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 20
Laufzeit: 106 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Das Kind von Robert und Katherine Thorn stirbt bei der Geburt. Um seine Frau nicht mit dem Tod zu belasten, geht Robert auf einen Vorschlag eines Geistlichen ein und adoptiert einen Säugling. Doch anscheinend ist Damien nicht irgendein Kind. Denn ab seinem fünften Geburtstag passieren merkwürdige Dinge...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

"The Omen" ist in zwei Ausführungen erhältlich: einmal solo als DVD oder in einer Box, zusammen mit den Teilen zwei und drei. Der (nicht wirklich wichtige) vierte Teil, 1991 als TV Produktion erschienen, ist nur in der amerikanischen RC1 Box zu haben. Trotzdem, und das ist nun wirklich sehr löblich, ist die Ausstattung des Omens in beiden Fällen identisch. Wer also nur den ersten Film inklusive aller Extras haben möchte, wird nicht zum Kauf der "großen" Ausgabe genötigt. Auf der DVD enthalten sind eine 46 minütige Dokumentation "666: Das Omen wird entschlüsselt" (Englisch, Deutsch untertitelt), die 6 minütige Featurette "Fluch oder Zufall", ein Interview mit Jerry Goldsmith über die Filmmusik, der Kinotrailer und - natürlich - der Kommentartrack mit Richard Donner und Stuart Baird. Leider vermisst man einige Hintergrundinfos zur Geschichte des Films in Deutschland, Produktionsfotos oder ähnliches sind leider auch nicht vorhanden. Aber geschenkt: eine solch runde Ausstattung muß man bei DVDs auch im Jahre 2001 noch oft mit der Lupe suchen.

   
 
Wertung:  
     (gut - sehr gut)
     
Gestaltung:

Hier haben sich die Designer bei Fox anscheinend einmal richtig austoben dürfen. Das Design in Form von gealtertem Film und genial überblendeten Schriften hebt sich angenehm von der momentanen klinischen Reinheit anderer Produktionen ab. Die Bedienung geht darüber hinaus locker von der Hand und dürfte selbst unbedarfte Neulinge vor keinerlei Probleme stellen. Kurzum: die Menüs sehen richtig schick aus, passen zum Film und funktionieren einwandfrei. Noch Fragen?!

     
 
Wertung:
  (sehr gut)
     
Bildtest:

Extra für die DVD wurde ein neuer, anamorpher Transfer angefertigt. Dabei verrät die DVD leider Unzulänglichkeiten des Originalmaterials, die 25 Jahre sind leider nicht spurlos am Master vorbeigegangen. Während die Farbgestaltung gewollt erscheint, macht Bildschärfe leider eine nicht so gute Figur. Oftmals wirkt das Bild recht matschig, auch der Kontrast weiß nicht so wirklich zu überzeugen. Insgesamt drängt sich der Eindruck auf, daß Fox hier am Bild mittels eines Rauschfilters herumlaboriert hat. Immerhin, das vorhandene Restrauschen hält sich in Grenzen und auch Nachzieheffekte lassen sich so gut wie nicht ausmachen. Die Kompression ist durchgängig gut, Artefakte oder andere Störenfriede treten nicht auf. In Anbetracht des Alters darf man zufrieden sein - neue Maßstäbe setzt das Bild aber nicht.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Aus dem ehemals monoauralen Mix haben die Herren Ingenieure nun eine Dolby Surround Mischung gebastelt. Ein wirkliches Raumgefühl stellt sich jedoch leider nicht ein - lediglich Musik und Sprache verteilen sich dezent auf der audiophilen Frontpartie. Dennoch: Der Ton klingt angenehm weich und weiß in Anbetracht des Alters wirklich zu gefallen. Bei allem Bewertungsdrang: "Das Omen" ist ein Horrorfilm, und kein Sci-Fi Kracher, bei dem alle zwei Sekunden Dutzende von Raumschiffen durch´s Bild rauschen. Lediglich der Kommentartrack klingt etwas dumpf - was jedoch nicht wirklich ins Gewicht fallen dürfte.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Lange stand Richard Donners "The Omen" auf dem deutschen Index. Nach einer erneuten Prüfung seitens der FSK wurde der Film nun ab 16 Jahren freigegeben und die ehemalige Indizierung aufgehoben. Zum ersten Mal ist "Das Omen" nun ungeschnitten und noch dazu auf DVD in Deutschland erhältlich. Twentieth Century Fox Home Entertainment hat es geschafft, alle Extras der amerikanischen Version 1:1 mit auf die deutsche Ausgabe zu übernehmen. Die reichen Bonusmaterialien machen die Box (Test folgt) zu einem Fest für jeden Fan, aber auch Nur-Horror-Fans dürften an dieser Uncut-Version ihre helle Freude haben. Eins ist sicher: auch wenn die FSK neu gewertet hat - ein Film für schwache Nerven ist "The Omen" beileibe nicht!

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Bild und Ton haben ihre Schwächen, keine Frage. Doch die wirklich gelungenAusstattung dieser DVD macht dies wieder wett.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Barbaras Baby - Omen III

(RC 2 )
 

Damien - Omen II

(RC 2 )
 

Das Omen

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 1
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de