Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  117 Leser online

 
     

Super Speedway - The Mach II Special Edition

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 

 

DVD-Daten:

Review Datum: 23.11.2001
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: September 2001
   
Deutscher Titel: Super Speedway
Originaltitel: Super Speedway
Land / Jahr: USA 1997
   
Regie:  Stephen Low
Darsteller:  Mario Andretti , Michael Andretti , Paul Newman
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph) & 4:3 Open Matte
Tonformat: 16:9 Fassung - Englisch DTS 5.1 und DD 5.1
4:3 Fassung - Englisch, Spanisch, Französisch DD 5.1
Untertitel: Spanisch, Französisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Zettelchen mit Kapitelauswahl
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 48
Laufzeit: 50 Minuten
TV Norm: NTSC
FSK: keine FSK Freigabe, sondern NR
Regional Code: Code 1
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Image Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Eine IMAX-Crew beigleitet den neuen Indy Car-Rennwagen von Michael Andretti vom Reißbrett über den Windkanal bis letztendlich zum Renneinsatz.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Wie schon bei der vormaligen Veröffentlichung ist auch auf der „Mach II Special Edition“ das etwa 47-minütige „Making of Super Speedway“ enthalten. Ebenso findet man auch die Texttafeln zum Regisseur wieder. Neu sind aber die 7 Minuten an Deleted Scenes, die man nur auf dieser Edition bekommt.
Für die Tatsache, dass der Hauptfilm bereits eine Dokumentation ist, werden außergewöhnlich viele und gute Extras geboten. Das Making of ist es in jedem Fall Wert, zumindest einmal angesehen zu werden.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend - gut)
     
Gestaltung:

So toll auch das Bild und der Ton sind, so schäbig sehen dafür die Menüs aus. Nach dem Einlegen muss man erst nach und nach zuerst das Bildformat und danach das Tonformat auswählen, damit man in das eigentliche Hauptmenü gelangen kann. Animiert wurde so gut wie gar nichts, lediglich die Übergänge vom Bildformatmenü zum Tonformatmenü wurden quasi animiert.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Selten hat ein nicht-animierter Film so perfekt ausgesehen wie diese IMAX-Dokumentation. Das Bild ist makellos und lässt sich problemlos zur Präsentation der Heimkino-Anlage heranziehen. Die Farben sind prächtig, die Schärfe ist brillant, der Kontrast ist perfekt und das Bild ist vollkommen rauschfrei.
Im Gegensatz zur Rc2-Version bietet die Rc1 die Wahl zwischen dem original 4:3 Open Matte Bildformat und dem anamorphen 1,77:1 Widescreen-Bild, welches das Bild oben und unten ein wenig beschneidet. Doch damit kann man leben, zumal bei gewählten 4:3 Format der brillante DTS-Ton nicht zur Auswahl steht.
Die Bildqualität ist in beiden Varianten gleich perfekt. Hier wird es eben darauf ankommen, welchen Fernseher-Typ man hat.Zwischen der Bildqualität der Rc1 und der Rc2 besteht so gut wie kein Unterschied. Von etwaiger höherer PAL-Auflösung bei der Rc2 ist nicht viel festzustellen. Beide Versionen sind gleich gut und verdienen damit das Referenzsiegel.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Auch der Ton spielt ohne Probleme in der Referenzklasse mit. Sowohl der DD als auch der DTS-Track präsentieren einen messerscharfen 5.1-Mix wie man ihn nicht oft zu hören bekommt. Der neue DTS-Mix wirkt noch eine Spur druckvoller und weiträumiger als der ebenfalls sehr gute DD-Track. Hat man die 4:3 Version gewählt ist es übrigens nicht möglich, den DTS-Ton zu verwenden – dafür bekommt in der Vollbild-Fassung zusätzliche DD 5.1 Spuren in Spanisch und Französisch.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Wer Hardcore-Fan von Super Speedway ist, wird wohl umsteigen. Die meisten werden aber auch mit ihrer Erstveröffentlichung bzw. mit der Rc2-Version durchaus zufrieden sein können.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Super Mario Bros.

(RC 2 )
 

Super Size Me

(RC 2 )
 

Super Speedway (IMAX)

(RC 0 )
 

Super Troopers - Die Superbullen

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de