Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  110 Leser online

 
     

Faszination Asien

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 10.07.2003
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 10.06.2003
   
Deutscher Titel: Faszination Asien
Originaltitel: Faszination Asien
Land / Jahr: D 1995-2000
   
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 stereo)
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: keine Kapitelunterteilung der einzelnen Kurzfilme
Laufzeit: 141 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regional Code: Code 0
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Bizzcomm
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Tauchen Sie ein in die geheimnisvolle und exotische Welt jahrtausendealter Kulturen. Herrliche Tempel und Paläste erwarten Sie und eine magische Atmosphäre, der man sich nicht entziehen kann. In Asien scheinen Märchen Wirklichkeit zu werden.

Die Filmdokumentationen, die mit Unterstützung der UNESCO entstanden sind, führen in verschiedene Regionen Asiens und gewähren Einblicke in Stätten des Welterbes wie in die Königsstadt Sukhothai in Thailand, die Verbotene Stadt in China und das Taj Mahal in Indien.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Bonusmaterial im herkömmlichen Sinn gibt es keines. Wahrscheinlich wäre es auch nicht sonderlich interessant, etwas über die Dreharbeiten der Dokus zu erfahren.

Was es allerdings gibt, ist ein Bonusfilm (Lauflänge etwa 15 Minuten) über den Pekingmenschen sowie eine Vorschau auf eine andere DVD.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Das Hauptmenü liegt in animierter Form vor, der Rest des Menüs besteht aus Standbildern, die mit asiatischer Musik unterlegt sind. Die Gestaltung wurde farblich zur Hülle gestaltet, um der DVD-Serie ein einheitliches Auftreten zu geben.

Klar, wäre das das Menü zu einem Film wie "X-Men", müsste man enttäuscht sein - für eine DVD zu TV-Dokumentationen ist es jedoch auf jeden Fall angemessen.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Die Bewertung der Bildqualität fällt aus zweierlei Gründen nicht leicht. Einerseits handelt es sich bei den Dokus um TV-Produktionen, die alleine schon deswegen anders zu bewerten sind als Kinofilme. Andererseits finden sich auf der DVD bunt zusammengewürfelt Dokumentationen aus den Jahren 1995 bis 2000 (wobei nur eine Doku aus dem Jahr 2000 ist).

Knapp acht Jahre altes TV-Material zeigt nun einmal Abnutzungserscheinungen. So wundert es nicht, dass gerade die älteren Dokus - die auf dieser DVD in der Mehrzahl sind - vor allem an Bildrauschen leiden. Auch der Kontrast ist nicht immer sonderlich gut geglückt. Teilweise wirken die wunderschönen Landschaftsaufnahmen milchig und sehr verschwommen. Einerseits ist das wie gesagt die Schuld des Kontrasts, andererseits ist eben auch die Bildschärfe nicht immer optimal. Zu Gute halten muss man der DVD aber die anamorphe Abtastung der Filme, die zumindest die volle Auflösung sicherstellt.

Generell sehr schön sind aber die herrlich kräftigen Farben, die sowohl das satte Gründ von Wiesen als auch den strahlend blauen Himmel gekonnt in Szene setzen.

Abschließend bleibt zu sagen, dass die Dokumentationen sicher noch nicht die Hochglanz-Bildqualität heutiger TV-Dokus aus dem Hause der Öffentlichen Rechtlichen erreichen, aber dennoch akzeptabel sind und zufrieden stellen werden.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Vom Ton kann und darf man sich nicht mehr erwarten als eine hevorragende Sprachverständlichkeit. Die ist bei diesen Dokumentation auf jeden Fall gegeben. Die Sprecher (z.B. Christian Brückner, die deutsche Stimme von Robert DeNiro, oder andere aus Hörspielen bekannte Stimmen) kommen fast exakt aus dem Center, wenn man den Receiver von "Stereo" auf "Dolby Surround" umstellt. Wendet man diesen "Trick" an, bekommt man eine gut abgestimmte Front und hin und wieder lässt sich so auch die Musikuntermalung auf die hinteren Kanäle ausbreiten.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Inhaltlich sind die Dokumentationen wie nicht anders zu erwarten allererster Güte - stammen sie doch aus der Werkstatt von SWR/ZDF, die für ihre qualitativ hochwertigen Dokumentationen bekannt sind.

Die DVD selbst ist technisch absolut in Ordnung und kann bedenkenlos gekauft werden - für kulturell Interessierte ein wahres Refugium.

Aus der gleichen Serien sind erhältlich: "Faszination Afrika", "Faszination Altes Europa" und "Faszination Osteuropa"

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Faszination Planet Erde

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de