Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  93 Leser online

 
     

Deadly Shadows

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 26.02.2002
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 30.04.2002
   
Deutscher Titel: Deadly Shadows
Originaltitel: The Invisible Circus
Land / Jahr: USA 2001
   
Regie:  Adam Brooks
Darsteller:  Cameron Diaz , Jordana Brewster , Christopher Eccleston , Blythe Danner , Moritz Bleibtreu
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: ja, Kapitelindex
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 24
Laufzeit: 89 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Kinowelt Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Phoebe macht sich auf nach Europa, um dem mysteriösen Tod ihrer Schwester Faith nachzugehen. Nach und nach erfährt sie die Wahrheiten über den Tod ihrer Schwester. War es Mord? Selbstmord? Oder war es ein schrecklicher Unfall?

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auf der DVD sind sechs Trailer zu anderen Kinowelt-Titeln und je ein deutscher und englischer Trailer zu „Deadly Shadows“. Das Extra mit dem größten Informationswert ist die drei Minütige „Behind the Scenes“-Featurette, die allerdings dermaßen kurz ist, dass einem kaum etwas vom Film näher gebracht werden kann. Produktionsnotizen und Starinfos zu den Darstellern runden die wenigen Extras ab.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Das Menü hat nicht viel zu bieten. Es wurde weder animiert, noch anamorph abgetastet. Insgesamt sieht es recht langweilig aus. Immerhin hat man sich die Mühe gemacht und das Hauptmenü mit Musik unterlegt, doch mehr als den funktionellen Zweck erfüllt das Menü leider nicht. Schade Kinowelt...

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Um es gleich vorweg zu nehmen: Die Bildqualität ist durchweg gut. Die Schärfe ist den ganzen Film über als gut, teils als sehr gut zu betrachten, ebenso wie der Kontrast. Die Farben sind erfreulich kräftig und natürlich. Einzigst und allein ein leichtes Rauschen, das aber nicht weiter stört, ist zu erkennen. Die Szene in der Disko (ca. 38. Minute) kann nicht ganz so gefallen, wie der restliche Film, denn dort fallen überkräftige Rottöne negativ auf. Insgesamt aber eine erfreulich gute Bildqualität, die Kinowelt hoffentlich bei seinen weiteren Titeln perfektioniert.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

"Deadly Shadows" besteht überwiegend aus Dialogen, die gut verständlich aus dem Center-Lautsprecher ertönen. Ab und zu klingen diese für meinen Geschmack etwas dumpf. Bei Musikaufkommen verteilt sich die Klangkulisse auf alle Lautsprecher, ebenso wie seltene Sourroundgeräusche. Insgesamt ist die Abmischung etwas frontlastig, im Großen und Ganzen aber sehr zufriedenstellend.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Die Gesamtqualität der "Deadly Shadows"-DVD kann gefallen. Die Extras sind leider wenig informativ, dafür befindet sich die technische Qualität durchaus auf gutem Niveau. Meines Wissens fand "Deadly Shadows" bislang nicht den Einzug in die deutschen Kinos, das wird er auch nicht unbedingt, da es sich bei diesem Film nicht gerade um einen Super-Hit handelt. Eingefleischte Fans können sich den Film jedoch ruhig zu Gemüte führen.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Joni Mitchell - Shadows and Light

(RC 2 )
 

Shadows of Death

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de