Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  111 Leser online

 
     

Die Entscheidung

Eine wahre Geschichte

  

Getestet von Lasse Hambruch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 14.08.2003
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 14.08.2003
   
Originaltitel: The Rookie
Land / Jahr: USA 2002
Genre: Komödie
   
Regie:  John Lee Hancock
Darsteller:  Dennis Quaid , Rachel Griffiths , Brian Cox , Jay Hernandez , Beth Grant
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Italiensich, Französisch, Spanisch, Kroatisch, Slovenisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 16
Laufzeit: 122 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: keine FSK Freigabe, sondern o.A
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Der größte Traum des Jungen Jim Morris (Dennis Quaid – Dragonheart; Leben und Lieben in L.A;) ist es Profi - Baseballer zu werden. Doch Jim muss mit seiner Familie so häufig umziehen, dass er nirgendwo Wurzeln schlagen kann. So wird er, trotz seiner Begabung, anstatt des gefeierten Baseballstars seiner Träume, Sportlehrer in einer texanischen Kleinstadt mitten im Nirgendwo.

Fünfzehn Jahre später trainiert er in dieser Einöde eine Gruppe Schüler im Baseball und zeigt ihnen, dass Baseball mehr als nur ein Spiel ist. Damit das Team hoch motiviert um die Meisterschaft kämpft, schließt er einen Deal mit ihnen ab: Wenn sie die Meisterschaft gewinnen sollten, würde er sich zum ersten Mal als Profi-Baseballer bewerben. Als seine Mannschaft unerwartet gewinnt, steht Jim am Scheideweg seines Schicksals und muss sich für oder gegen die Träume seiner Jugend entscheiden...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Extras sind nicht in Hülle und Fülle vorhanden, aber was da ist, das weiß durchaus zu gefallen.
Der Audiokommentar wird vom Regisseur John Lee Hancock und Dennis Quaid gesprochen. Dieser zählt sicherlich nicht zu den besten, bietet aber dennoch interessante Passagen.

Eine 20-minütige Featurette befasst sich mit den realen Hintergründen und Personen dieser Geschichte, was sich als sehr interessant entpuppte. Vorbildlich ist hierbei auch die Untertitelung.

Als Abschluss kann man sich dann noch vier Deleted Scenes anschauen, die ebenfalls vorbildlich "verpackt" sind. Jede Szene beginnt mit dem Kommentar des Regisseurs, bevor es dann in die Deleted Scenes geht, die alle in guter Qualität vorliegen. Sowohl die Einführung des Regisseurs, als auch die Szenen selbst sind alle untertitelt. Vorbildlich!

   
 
Wertung:  
     (befriedigend - gut)
     
Gestaltung:

Auf den ersten Blick könnte man das Hauptmenü für ein einfaches Standbild halten. Bei genauerer Betrachtung stellt man jedoch viele kleine Animationen fest, die Schmunzeln beim Betrachter auslösen, da sie sehr liebevoll gemacht sind.

Wenn man ein Untermenü anwählt, bekommt man einen schönen Übergang geboten, der nicht zu schlicht, aber eben auch nicht zu lang ist. In diesen Menüs muss der Betrachter jedoch schon mit Standbildern zufrieden sein, denn mehr wird nicht geboten.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Respekt! Das Bild kann auf ganzer Linie überzeugen. Stellenweise weist es sogar Referenzqualität auf. Die Farben erzeugen einen warmen Eindruck. Sie wirken sehr kräftig, ohne dass es jedoch störend wahrgenommen wird. Verschmutzungen sucht man erfreulicherweise vergebens, was den positiven Eindruck weiter verstärkt.

Eine weitere positive Eigenschaft dieser DVD ist das sehr geringe Rauschen. Es ist nur äußerst selten in einigen Szenen deutlich zu erkennen. Ansonsten ist das Bild sehr ruhig. Trotz einer niedrigen Bitrate hat es Buena Vista geschafft, Blockbildung weitgehend zu vermeiden. Dennoch ist sie hier und da anzutreffen.

Eine kleine Schwäche hat die DVD dann doch und das ist das Schärfeverhalten. Bei genauerer Betrachtung muss man feststellen, dass sich doch einige Unschärfen eingeschlichen haben, was dann der DVD die sehr gute Note verwehrt. Deshalb bleibt es bei einem...

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Der Ton zeigt sich von zwei Seiten. Positiv ist die Stereofront, die mit einer unglaublichen Präzision aufwartet und die Dialoge stets klar verständlich herüber bringt. Hier lassen sich viele Effekte ausmachen, die von links nach rechts oder vice versa wandern.

Die Surroundlautsprecher hingegen dürfen nur wenig ins Geschehen eingreifen, obwohl es durchaus viele Möglichkeiten gegeben hätte, sie aktiv ins Geschehen miteinzubeziehen. Hier ist man doch in einigen Szenen von der Soundkulisse ein wenig enttäuscht und somit gibt es auch kein "gut".

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Buena Vista liefert eine rundum gelungene DVD ab, bei der das Bild die Speerspitze bildet, doch auch der Rest weitgehend überzeugen kann. Da der Film nur in Amerika im Kino zu sehen war, werden Freunde des Sportfilms in froher Erwartung auf die DVD sein.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Am Anfang

(RC 2 )
 

Das Parfum

(RC 0 )
 

Das Parfum

(RC 0 )
 

Die Deutschen

(RC 2 )
 

Die Geschichte von Big Al

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de