Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  114 Leser online

 
     

Der Sturm

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 27.11.2000
Verleihfenster: Nein
   
Deutscher Titel: Der Sturm - Natur kennt keine Gnade
Originaltitel: The Perfect Storm
Land / Jahr: USA 2000
   
Regie:  Wolfgang Peterson
Darsteller:  George Clooney , Mark Wahlberg , John C. Reilly , Diane Lane , William Fichtner , John Hawkes , Allen Payne , Mary Elizabeth Mastrantonio , Karen Allen , Cherry Jones , Bob Gunton , Christopher McDonald , Dash Mihok , Josh Hopkins , Michael Ironside , Rusty Schwimmer
       
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1 EX
Untertitel: Englisch, Deutsch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch, Englisch für Hörgeschädigte und Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Nein
Verpackung: Snapper Box
Kapitel: 39 Kapitel
Laufzeit: 125 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Warner Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Die Besatzung der "Andrea Gail" hat es sich trotz Sturmwarnungen in den Kopf gesetzt den Fang des Jahres zu machen und sticht in See. Dort erwartet sie der Sturm des Jahrhunderts mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 160 Stundenkilometern und 30-Meter-Wellen, die den Fischkutter zu zerbersten drohen. Ein fast aussichtsloser Überlebens(Kampf) gegen die Naturgewalten beginnt.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die DVD bietet so einige interessante Hintergrundinfos, die folgendermaßen aussehen:



- 2 Audio Kommentarspuren mit Regisseur Wolfgang Peterson und mit Sebastian Junger
- die Besetzungliste, der Darsteller und der Crew (keineBiografien)
- Making of (deutsch untertitelt)
- Internet-Dokumentation mit einigen Interviews (deutsch untertitelt)
- Dokumentation zur Filmmusik (u.a mit, bzw. über James Horner; deutsch untertitelt)
- Konzeptzeichnungen mit Kommentar vom Regisseur
- USA-Kinotrailer (Dolby Surround)
- Soundtrack-Promo (TV-Werbung)
- Storyboard-Zeichnungen



Für eine Warner-DVD, ungewöhnlich viel, oder :-)

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Das Hauptmenü ist animiert und mit passenden Soundeffekten untermalt. Leider sind alle weiteren Untermenüs davon unbetroffen und kommen nur sehr unspektakulär daher. Die Bedienung und die Übersicht wissen aber zu überzeugen.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Das Bild weist ein leichtes Grundrauschen und stellenweise einen leichten Mattscheibeneffekt auf. Ansonsten überzeugt der anamorphe Bildtransfer mit natürlichen Farben, einem guten Kontrastverhältnis und einer ordentlichen Schärfe. Dropouts sind nur sehr selten zu sehen und beeinträchtigen das insgesamt gute Bild nicht. In Anbetracht des Alters, hätte es stellenweise eine wenig mehr Detailschärfe und Farbsättigung sein dürfen, daher kann und wird es nicht die Bestnote geben.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Die Dolby Digital EX Mischung klingt sehr räumlich und bietet ein ausgeprägtes Bassfundament, welches aber seine volle Pracht erst gegen Ende des Films unter Beweis stellt. Die Surroundeffekte sind im Vergleich dazu bereits von Anfang an dabei und erzeugen eine sehr realistische Atmosphäre (z.B. Kapitel 8; 00:04 Min.). Die Dialoge sind den gesamten Film über sehr verständlich ins Geschehen eingebunden. Insgesamt kann der Sound voll und ganz überzeugen, besonders der EX-Kanal stellt zweifelsohne eine klangliche Bereicherung dar.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Eine tolle DVD, die ich uneingeschränkt empfehlen kann.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 7
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de