Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  122 Leser online

 
     

Born to Kill - Tödliche Erinnerungen

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 19.06.2000
Verleihfenster: Nein
Im Handel ab: 08.08.2000
   
Deutscher Titel: Tödliche Erinnerungen
Originaltitel: Born to Kill
   
Regie:  John Flynn
Darsteller:  Stephen Baldwin , Tyne Daly , Robert Knepper ,
       
Bildformat: 16:9 1,78:1 (anamorph)
Tonformat: Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Surround
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Hindi, Türkisch, Dänisch, Arabisch, Schwedisch, Finnisch, Isländisch, Holländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Griechisch, Hebräisch, Spanisch und Italienisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 28 Kapitel
Laufzeit: 95 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Columbia Tristar Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

In einer amerikanischen Kleinstadt geht ein Serienkiller um. Detective Caleb Dwyer, ein strenggläubiger Methodist vom Scheitel bis zur Sohle, der soeben sein einziges Kind bei einem tragischen Unfall verloren hat, übernimmt den Fall, auch wenn die beruflichen Erlebnnisse kaum zur Genesung seiner angeschlagenen Psyche beitragen. Gerade, als man ihm den Fall deswegen entziehen will, kommt Caleb der unglaublich scheinenden Lösung auf die Spur.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Da man sich bei diesem B-Titel auf eine DVD-5 beschränkte, fällt nicht nur die Datenrate extrem dünn aus, sondern auch das Zusatzmaterial. Außer dem originalen Kinotrailer (deutsch untertitelt) bekommt man keine weiteren Extras. - Na wenigstens das Bild ist anamorph abgetastet und alle wichtigen Sprach- und Untertitelfassungen sind vorhanden.

   
 
Wertung:  
     (ungenügend - mangelhaft)
     
Gestaltung:

Das Menü ist sehr einfach gestaltet und zeigt deutlich das kein großer Aufwand getrieben wurde. Sehr überzeugen kann jedoch die sehr übersichtlich angelegte Kapitelwahl und die einfache, Columbia typische Bedienung.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Das Bild wurde nicht mit einem Rauschfilter bearbeitet, was im Nachhinein keine gute Entscheidung war, denn das Bild ist stellenweise übermäßig am Rauschen, was sich als sehr störend erweist. Ansonsten gibt es aber nur wenig am Bild auszusetzen, der Kontrast ist gut, die Farben wirken natürlich und die Schärfe ist bis auf einige Ausnahmen relativ gut. Trotz sehr geringer Datenrate zeigen sich keine sichtbaren Kompressionsartefakte.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Der Dolby Digital Ton ist insgesamt sehr weiträumig abgemischt. Umgebungsgeräusche, die man sich fein nuanciert aus allen Kanälen wünscht, werden aber nur bedingt geboten. Ebenso wie direktional positionierte Surroundeffekte, auch die sind äußerst selten zu hören. Nichtsdestotrotz ist der Ton genrebedingt sehr akzeptabel und bietet absolut synchrone und verständliche Dialogspur.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Der DVD, bzw. dem Film wurde insgesamt nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Das zeigt sich nicht nur an der Ausstattung, sondern auch an der Datenrate, die drastisch gesenkt wurde damit alles auf eine einschichtige, deutlich günstigere DVD passt.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Die mäßige Bildqualität und die fehlenden Extras laden nicht unbedingt zum Kauf dieser DVD ein. Der Film hingegen ist durchaus spannend anzuschauen, so daß Ausleihen evtl. eine gute Idee wäre.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 2/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

187 - Eine Tödliche Zahl

(RC 2 )
 

36 tödliche Rivalen

(RC 2 )
 

Das tödliche Wespennest

(RC 2 )
 

Kill Bill Vol. 2

(RC 2 )
 

Kill Bill Vol.1

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de