Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  108 Leser online

 
     

Plötzlich Prinzessin 2

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 14.02.2005
Verleihfenster: 02.02.2005
Im Handel ab: 17.02.2005
   
Deutscher Titel: Plötzlich Prinzessin 2
Originaltitel: The Princess Diaries 2: Royal Engagement
Land / Jahr: USA 2004
Genre: Komödie
   
Regie:  Garry Marshall
Darsteller:  Anne Hathaway , Julie Andrews , Hector Elizondo , John Rhys-Davies
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1), Kommentar (Dolby Digital 2.0 stereo)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch, Arabisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 12
Laufzeit: 108 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Fünf Jahre sind vergangen, seit aus dem tollpatschigen Teenager Mia eine echte europäische Prinzessin von Genovien wurde. Doch bevor sie die Krone von ihrer Großmutter, Königin Clarisse, übernehmen kann, muss sie nach altem genovischem Gesetz erst einmal heiraten. Und das innerhalb von einem Monat! Anderenfalls ist der durchtriebene Vicomte Mabrey zu allem bereit, um den Thronanspruch seines Neffen Nicholas durchzusetzen. Ein adäquater Ehemann muss also schnellstens her! Doch das ist leichter gesagt als getan. Vor allem, wenn bei der Wahl des Gatten nicht nur ein ganzes Land zuschaut, sondern plötzlich auch noch Gefühle mit im Spiel sind...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Bei der Extraausstattung bekommt der Käufer überwiegend Standardkost geboten, die insgesamt relativ oberflächlich ausgefallen ist und als Zielgruppe selbstverständlich das jüngere Publikum ansprechen soll.

Als Erstes bietet die DVD zusätzliche Szenen und zwar acht Stück an der Zahl, die eine Laufzeit von insgesamt von gut 17 Minuten haben und vom Regisseur Gary Marshall zunächst jeweilis erläutert werden. Das Extra "Königliche Ausrutscher" erklärt sich fast schon von selbst. Dabei handelt es sich um ein knapp vierminütiges Filmchen mit den witzigsten Ausrutschern bei den Dreharbeiten. Als Nächstes können die weiblichen Zuschauer ein interaktives Spiel spielen und herausfinden, ob sie selbst eine Prinzessin sind.

Die meisten Extras verstecken sich hinter dem Menüpunkt "Backstage Disney", wie zum Beispiel das Making Of, das offensichtlich vom Disney Channel stammt und knapp 16 Minuten dauert. Wirklich informativ ist dieser Beitrag nicht, doch kann er einen guten Überblick über die Darsteller und Musik schaffen. Die "Verwandlung in eine Prinzessin" hat eine Laufzeit von gut elf Minuten und hat mit dem Film nicht direkt etwas zu tun. Hier kann man das Lightdouble der Prinzessin sehen, wie sie sich in eine Prinzessin verwandelt. Außerdem gibt es das Musikvideo "Breakaway" von Kelly Clarkson zu bestaunen und schließlich noch einen Audiokommentar mit dem Regisseur Gary Marshall und Hauptdarstellerin Julie Andrews. Sämtliche Extras sind deutsch untertitelt.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Optisch reiht sich das gesamte Menü maximal in den alltäglichen Durchschnitt ein, was angesichts der Zielgruppe in diesem Fall aber auch ausreichend erscheint. Nach einem kurzen Intro landet der Zuschauer im Hauptmenü, das aus einer Krone besteht, dessen Edelsteine als Menüpunkte dienen. Sämtliche Übergänge sind zwar animiert, bieten dafür aber stets ein und die selbe Animation. Leider bestehen die bewegten Bilder des Extras-Menüs nur aus Filmszenen, was den Gesamteindruck etwas dämpft. Insgesamt ist es aber eine durchaus solide Präsentation.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Die technische Qualität von Walt Disney-DVDs ist meist ordentlich und so ist es auch im Fall von "Plötzlich Prinzessin 2", der ebenfalls einen gelungenen Transfer vorweisen kann. Zwar erreicht die DVD nur knapp ein "gut", aber dennoch bleiben größere Mängel außen vor, so wie es bei einem aktuellen Film auch sein sollte.

Schärfetechnisch bekommt man durchweg ein angenehmes Niveau präsentiert, das tendenziell zwar etwas besser ist, aber insgesamt nicht den Umfang an feinen Details bieten kann, wie wir uns das gewünscht hätten. Der Kontrast verrichtet ähnlich gute Arbeit und kann den ganzen Film über den gelungenen Eindruck halten. Dennoch hätte er insgesamt eine Spur kräftiger sein können, sodass das Bild im Großen und Ganzen etwas matt daherkommt. Mit einem etwas besseren Schwarzwert hätte der Kontrast ebenfalls noch etwas aufgewertet werden können, denn meist wird "nur" ein angenehmer Schwarzton gezeichnet.

Der Film hat überwiegend frische und warme Farben zu bieten, die allesamt gut und natürlich dargestellt werden. In Sachen Fehlern gibt es bei dieser Veröffentlichung wenig zu beanstanden, denn bis auf kleine Kratzer im Material bekommt man glücklicherweise keine Fehler zu sehen. Außerdem weist der Transfer kein sichtbares Rauschen auf und die Kompression lässt ebenfalls keine Mängel erkennen, was bei einer Bitrate von deutlich über fünf Mbps aber auch zu erwarten war.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Nun ja, wie bereits vermutet, gestaltet sich der Ton vom zweiten "Plötzlich Prinzessin"-Film sehr eingeengt und unspektakulär, sodass kaum ein Nutzen der 5.1-Kanäle zu erkennen ist.

Ab der ersten Minute präsentieren sich die beiden Tonspuren sehr frontlastig und nicht einmal die Musik bringt spürbare Räumlichkeit ins Spiel. Auch wenn Komödien meist wenig zu bieten haben, wenn es um den Ton geht, so bietet die Musik meist noch eine Gelegenheit, sämtliche Kanäle auszunutzen und etwas Dynamik ins Geschehen zu bringen. Diese Chance hat man hier leider vertan, sodass die Rears fast durchweg stumm bleiben.

Der Zuschauer bekommt also in dieser Kategorie ein sehr verhaltenes Ergebnis präsentiert, doch die Dialoge, immerhin das wichtigste Element, sind stets sehr gut und deutlich zu verstehen.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

"Plötzlich Prinzessin 2" ist ein typischer Disney-Nachfolger und reicht nicht ganz an den ersten Teil heran, der bereits nicht unbedingt das Gelbe vom Ei war. Die DVD-Auswertung kann man dennoch als solide bezeichnen, denn vor allem die technische Qualität ist, Disney-typisch, gelungen, auch wenn der Ton etwas hinter den Erwartungen zurückbleibt. Die Extras würden ein erwachsenes Publikum zwar eher langweilen, doch für das Zielpublikum sind die Features durchaus in Ordnung.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Plötzlich Prinzessin

(RC 2 )
 

Prinzessin Mononoke

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de