Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  90 Leser online

 
     

Die Simpsons - Die komplette Season 3

Collector´s Edition

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 03.10.2003
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 18.10.2003
   
Deutscher Titel: Die Simpsons
Originaltitel: The Simpsons
Land / Jahr: USA 1991-1992
   
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Kommentar (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: DigiPak
Kapitel: 6 / Episode
Laufzeit: 24 Folgen à 23 Minuten Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

DVD 1
1. Die Geburtstags-Überraschung (Stark Raving Dad)
2. Einmal Washington und zurück (Mr. Lisa Goes to Washington)
3. Ein Fluch auf Flanders (When Flanders Failed)
4. Verbrechen lohnt sich (Bart the Murderer)
5. Der Ernstfall (Homer Defined)
6. Der Vater eines Clowns (Like Father Like Clown)

DVD 2
7. Albträume (Treehouse of Horror II)
8. Lisas Pony (Lisa´s Pony)
9. Das Seifenkistenrennen (Saturdays of Thunder)
10. Das Erfolgsrezept (Flaming Moe´s)
11. Kraftwerk zu verkaufen (Burns Verkaufen Der Kraftwerk)
12. Blick zurück aufs Eheglück (I Married Marge)

DVD 3
13. Wer anderen einen Brunnen gräbt (Radio Bart)
14. Der Wettkönig (Lisa the Greek)
15. Wenn Mutter streikt (Homer Alone)
16. Die Kontaktanzeige (Bart the Lover)
17. Der Wunderschläger (Homer at Bat)
18. Der Eignungstest (Separate Vocations)

DVD 4
19. Auf den Hund gekommen (Dog of Death)
20. Homer auf Abwegen (Colonel Homer)
21. Bis dass der Tod euch scheidet (Black Widower)
22. Der Fahrschüler (The Otto Show)
23. Liebe und Intrigen (Barts Friend Falls in Love)
24.Der vermisste Halbbruder (Brother, Can You Spare Two Dimes?)

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Matt Groenings Crew bzw. die Produzenten der "Simpsons"-DVDs gehen den Weg der ersten Staffel-Boxen weiter. Wieder liegt zu jeder Episode ein Audiokommentar mit Cast & Crew vor, der zudem wieder in Deutsch untertitelt wurde. Jeder der Audiokommentare ist außergewöhnlich informativ und interessant – man erfährt viel Hintergrundwissen und kann sich an lustigen Anekdoten erfreuen. Zur ersten Folge dieser Staffel "Die Geburtstags-Überraschung" und zu "Lisas Pony" gibt es jeweils sogar noch einen zweiten Kommentar als Hidden Feature. Der zweite Kommentar zur ersten Folge beschäftigt sich vor allem mit Michael Jacksons Cameo-Auftritt. Die weiteren Extras liegen über die vier DVDs verteilt vor.

Auf der ersten DVD findet man Storyboards zur Episode "Der Ernstfall" sowie Skizzen zu "Vater eines Clowns". Diese Skizzen werden in der Episode an jener Stelle, wo sie im chronologischen Ablauf hingehören, via Branching eingeblendet.

Auf der zweiten DVD findet neben einem Video-Clip einer Thanks-Giving-Parade (mit überdimensionalem Bart) noch weitere kleine Extras: zu vier Folgen gibt es die schon bekannten Skizzen und zur Episode "Alpträume" liegen auch noch einmal Storyboards vor. Darüberhinaus kann man sich diese eine Folge zusätzlich zu Englisch und Deutsch auch noch in Spanisch, Französisch, Tschechisch und Polnisch anschauen.

Die dritte DVD hat wenig Neues zu bieten. Lediglich zur Episode "Wer anderen einen Brunnen gräbt" gibt es Skizzen und Storyboards.

Auch die vierte DVD hat wenig Aufregendes zu bieten. Die Jukebox bietet noch einmal alle Musikbeiträge der dritten Staffel. Ansonsten gibt es die üblichen Skizzen und Storyboards. Zu "Homer auf Abwegen" gibt es außerdem noch einen unveröffentlichten Promo-Trailer sowie einen Pop-up-Untertitel-Modus mit so genannten Trivia Facts zur Episode. Die zu den Pop-Ups ertönenden Töne sind mit der Zeit jedoch einfach nur nervtötend.

Wieder fehlt es dem Bonusmaterial ganz deutlich an Substanz. Sowohl inhaltlich als auch vom Umfang her sind sie auch schlechter als bei der vorangegangenen Staffel. Wozu die Fans also über ein Jahr warten mussten, wird auch durch diese Bonusausstattung nicht klarer.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Ähnlich wie bei "Futurama" wurde auch bei der dritten Staffel der "Simpsons" das Menü grundlegend runderneuert. Als erstes sticht die anamorphe Abtastung ins Auge.

Das Hauptmenü, das leider nicht animiert wurde, bietet die Möglichkeit, die Sprache festzulegen, zur Episodenauswahl zu gehen oder sich das Bonusmaterial anzusehen. Außerdem gibt es nun eine "Play All"-Funktion, die einem den Gang durch die einzelnen Episodenmenüs erspart.

Von der Episodenauswahl kann man anschließend in die jeweiligen Episodenmenüs wechseln, die wiederum die Möglichkeit der Sprach- und Kapitelauswahl bieten. Erfreulicherweise wurde die Kapitelanwahl animiert. Neben der Kapitelwahl liegen aber leider nur die Übergänge (von denen es verschiedene Variationen gibt, die durch Zufallsprinzip abgespielt werden) zwischen den Menüs animiert vor - der Rest des gesamten Menüs besteht nur aus Standbildern.

Besonders einfallsreich ist die Gestaltung der Episodenmenüs sowie der Bonus Features nicht - auf schwarzem Hintergrund liegen die Menübuttons. Einfacher geht es schon fast nicht mehr...

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Wer von den "Simpsons" die gleiche Hochglanz-Qualität erwartet wie beispielsweise von "Futurama", der muss zwangsläufig enttäuscht werden. Wie die "Simpsons" aussehen könnten, sieht man bei den diversen "Theme"-DVDs: hier gibt es nämlich auch Episoden neueren Datums und der Unterschied zur den ersten Seasons ist wie Tag und Nacht. Es lässt sich eben nicht verbergen, dass auch Staffel drei noch dreizehn Jahre alt ist und daher vom Ausgangsmaterial her nicht die Möglichkeit für ein wirklich ansprechendes Bild bietet.

Gegenüber der zweiten Stafel der "Simpsons" lässt sich aber trotzdem eine Verbesserung vor allem in Hinblick auf die Bildschärfe ausmachen. Zwar ist die Bildschärfe immer noch nicht perfekt, im Vergleich zu Staffel zwei wirkt das Bild aber deutlich schärfer. Dennoch schleichen sich immer wieder Szenen ein, die das Attribut (leicht) unscharf verdienen.

Wieder sehr störend wirkt das Flackern des Bildes, das man am ehesten noch mit Helligkeitsschwankungen bezeichnen kann. Hier hätte man sich doch eine Verbesserung erwarten können - leider gibt es die nicht.

Auch die Kanten wirken teilweise immer noch leicht ausgefranst, was uns schon bei Staffel eins aufgefallen ist. Die aufgezählten Mängel treffen im Übrigen nicht für jede Episode in gleichem Maß zu. Es gibt innerhalb der Staffel auch durchaus Folgen, die eine wirklich gute Bildqualität haben. Andere wiederum machen einen eher abgehalfterten Eindruck.

Sehr schön gelungen ist wieder der Kontrast, mit dem es absolut keine Probleme gibt. Die Farbwiedergabe ist ebenfals recht schön gelungen, wenngleich die Farben teilweise immer noch ein wenig blass wirken. Ein bisschen unschön in diesem Zusammenhang ist, dass große Farbflächen stellenweise nicht sehr sauber wirken - das satte Gelb wird beispielsweise hin und wieder durch kleine schwarze "Flecken" getrübt. Auch treten bei den ersten Episoden der Staffel im Vergleich zu den späteren verhältnismäßig viele Drop Outs auf.

Aber wieder gilt: die Bildqualität liegt klar über dem Niveau der TV-Ausstrahlungen und der alten Videokassetten. Besser wird man die komplette Season drei so bald nicht zu sehen bekommen.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Wie schon bei Staffel eins und zwei wurde der alte Mono-Ton in 5.1 neugemischt. Zwar erreicht der Ton nie die Werte eines "echten" 5.1-Tones, dennoch überwiegen letztendlich die Vorteile gegenüber der Originalspur. Die Stereofront ist nämlich sehr schön abgemischt worden und der doch des Öfteren vorhandene Einsatz der hinteren Lautsprecher sorgt obendrein für ein gewisses Gefühl von Räumlichkeit. Richtige Surroundeffekte sollte man sich jedoch nicht erwarten, da sich die hinteren Kanäle hauptsächlich auf die Wiedergabe von Musik und gelegentlichen Umgebungsgeräuschen beschränken.

Im Gegensatz zur letzten Staffel klingt bei der dritten der deutsche Ton technisch nicht mehr besser als die englische Spur. Insgesamt gibt es nun sogar eine leichte Tendenz zur englischen Fassung, da sie insgesamt ein wenig detailreicher abgestimmt wirkt. Insgesamt klingen beide Tonspuren allerdings ziemlich ähnlich.

Überhaupt ist der englische Ton aufgrund der Sprecher wohl die erste Wahl. Immer noch leidet der deutsche Ton daran, dass viele Charaktere andere Stimmen haben als in den folgenden Staffeln, die teilweise auch nicht so recht auf die Figur zu passen scheinen.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

So weit, so gut. ABER: Fox muss sich darüber klar werden, dass die derzeitige Veröffentlichungsstrategie für den Fan einfach nur ermüdend ist. Mehr als ein Jahr mussten wir nun auf die dritte Staffel der Simpsons warten - das Problem dabei: qualitätsmäßig lässt sich einfach nicht erkennen, wieso man nun ein Jahr warten musste. Die Bildqualität ist nicht wesentlich besser und die Bonusausstattung fällt sogar hinter die der zweiten Staffel zurück.

Es besteht ganz klar die Gefahr, dass der Fan mit der Zeit die Lust verliert, die Serie zu sammeln, wenn er anhand der Veröffentlichungsstrategie davon auszugehen hat, dass er die komplette Serie erst dann sein Eigen nennen kann, wenn schon längst der Nachfolger der DVD eingeführt worden ist.

Wenn Fox die Serie auf DVD also nicht sterben lassen will, sollte anstatt der x-ten Themen-DVD endlich ein anständiger Rythmus für die Staffel-Boxen gefunden werden...

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Die Simpsons - Backstage Pass

(RC 2 )
 

Die Simpsons - Der Film

(RC B )
 

Die Simpsons - Der Film

(RC 2 )
 

Die Simpsons - Die komplette Season 1

(RC 2 )
 

Die Simpsons - Die komplette Season 2

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de