Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  115 Leser online

 
     

2001: A Space Odyssey

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
Blu-ray-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

Blu-ray-Daten:

Review Datum: 12.02.2008
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 06.12.2007
   
Deutscher Titel: 2001: Odyssee Im Weltraum
Originaltitel: 2001: A Space Odyssey
Land / Jahr: GB 1968
Genre: Science Fiction
   
Regie:  Stanley Kubrick
Darsteller:  Keir Dullea , Gary Lockwood , William Sylvester , Daniel Richter , Leonard Rossiter
       
Bildformat: 2,20:1 Widescreen
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (linear PCM 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Portugiesisch, Chinesisch, Dänisch, Holländisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Koreanisch, Norwegisch, Spanisch, Schwedisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Elite Blu-ray-Case (blau)
Kapitel: 32
Laufzeit: 148 Minuten
TV Norm: 1080p VC-1
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 0
Disk Typ: Blu-ray 50 / Dual Layer
Anbieter: Warner Home Video
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

In grauer Vorzeit finden Affen einen seltsamen Monlithen auf der Erde vor... Jahrtausende später findet die menschliche Zivilisation ein vergleichbares Objekt auf dem Mond. Es befindet sich nur wenige Meter unter der Mondoberfläche und sendet ein starkes elektromagnetisches Feld aus. Sollte die Menscheit den Monolithen finden? Nach der Ausgrabung sendet der Monolith plötzlich ein seltsames Signal in Richtung Jupiter aus. 18 Monate später entsendet die Menscheit das erste bemannte Raumschiff zu diesem entfernten Planeten. Die Besatzung der Discovery: zwei Astronauten und ein mehr als rätselhafter Bordcomputer...

    
Blu-ray-Review:
       
Besonderheiten:

Warner hat sich anscheinend - nicht nur unsere - Kritiken zu Herzen genommen und präsentiert auf der neuen DVD-Auflage und auch bei dieser Blu-ray mehr, als auf der alten "Collector´s Edition" zu sehen war. Damals gab es nämlich nur einen einsamen Trailer und eine Soundtrack-CD. Diese ist mittlerweile passé, dafür gibt es aber nun Extras, die wirklich zum Film passen. Neben dem Audiokommentar zum Film von Keir Dullea und Gary Lockwood und der Dokumentation "2001: Wie der Mythos entstand" gibt es noch vier weitere, aufschlussreiche Dokus, die Hinter die Kulissen des Films führen. Besonders interessant ist dabei der Einblick in die technischen Effekte, der allerdings sehr knapp ausgefallen ist und sich auf retrospektive Interviews mit Beteiligten beschränkt. Neben einem kurzen, weiteren Special zur Arbeit von Stanley Kubrick gibt es noch den Kinotrailer sowie ein, nur zu hörendes, Interview von Stanley Kubrick mit Jeremy Bernstein (Autor für den "New Yorker"). Hier beeindruckt die Laufzeit von über einer Stunde.

Alle Extras sind nicht neu enstanden, sondern haben teilweise bereits einige Jahre auf dem Buckel. Daher liegt das Material durchgängig in 480i/480p vor.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend - gut)
     
Gestaltung:

Das Design des Menüs ist sehr einfach ausgefallen. Spartanisch, sparsam und nicht sehr stilsicher werden die einzelnen Menüpunkte präsentiert. Im Vergleich zur alten Collector´s Box gibt es zwar einen Sprung nach vorne, der ist aber, gemessen an dem, was andere Mitbewerber vorgelegt haben, fast ein Schritt nach hinten. Ganz klar: DAS erwarten wir eben nicht bei einem Film, der grafisch so durchkomponiert ist.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Bereits die alte DVD konnte mit einem für die damalige Technik hervorragenden Bild punkten. Das gelingt auch der hier vorliegenden HD-Scheibe, wenngleich der Abstand zu anderen, aktuellen Produktionen aufgrund des verwendeten Formats doch größer geworden ist. Aber es gibt keinen Zweifel daran, dass "2001" für einen Film von 1968 (noch einmal zum langsam mitlesen: 1 ... 9 ... 6 ... 8 ... !) einfach hervorragend aussieht. Während momentan schon Titel von vor 2000 manchmal deutlich Federn lassen müssen, so überzeugt der neue Transfer des 2001 restaurierten und neu in die Kinos gebrachten Films in allen Kategorien. Die Bildschärfe könnte etwas besser sein, wäre auf Filmmaterial der 1990er gedreht worden - aber 1968 sahen eben auch die besten verfügbaren Emulsionen so aus, wie hier präsentiert. Allerdings ist die Bildschärfe so hoch, dass man teilweise die Tricks des Meisters entlarven kann. Die Bilder zur Entwicklung des Menschen ganz am Anfang entpuppen sich als von Kubrick in Auftrag gegebene Standfotos und wenn der Kuli im Raum schwebt offenbaren winzige Staubteilchen die für den Trick verwendete Glasplatte.

Der Schwarzwert ist gut, der Kontrast wechselt speziell in den Effekt-Aufnahmen ein wenig. Die Farben stimmen - unserer Meinung nach - exakt und lassen keine Wünsche offen. Die Kompression arbeitet makellos. Keine Frage, dieses Bild erreicht die Werte einer guten Kinoprojektion und bringt den Film so ins heimische Wohnzimmer, wie der Meister es wohl gewollt hat.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Auch der Ton von "2001" wurde zum Rerelease in 2001 überarbeitet und wird hier 1:1 präsentiert. Bei der deutschen Tonspur hat sich nichts geändert. Die Musik wirkt sehr imposant, Sprache und Effekte konzentrieren sich hingegen fast ausschließlich auf die Front. Das darf man wohl aber nicht dem Medium, sondern, wenn überhaupt, dem Film anlasten. Wie die Quellen verraten, hätte Kubrick den Film sowieso am liebsten mono vertont.

Die englische Sprachspur liegt Dolby codiert und auch als linear PCM vor. Beide Fassungen klingen sehr ähnlich und noch etwas besser, als das deutsche Pendant.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Nach einigen Anlaufschwierigkeiten mit "Full Metal Jacket" (ja, wir meinen die Mogelpackung der ersten Blu-ray-Auflage mit weißem Cover) und den teilweise nicht ganz zufrieden stellenden anderen Titeln aus der Collection (z.B. "Clockwork Orange") gelingt Warner mit dieser Disc aus der Collection des Meisters der große Wurf. Das HD-Upgrade lohnt sich für alle Film-Fans, selbst wenn der Titel bereits auf DVD im Regal Platz gefunden hat. Die majestätischen Aufnahmen wirken in HD noch imposanter und rechtfertigen bei dieser Disc jeden einzelnen Cent. Wer sich die Mühe machen will, kann nun endlich bei jedem Schriftstück und jeder Beschriftung genau lesen, was Kubrick im Vorfeld akribisch vorbereitet hat.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

So muss eine Blu-ray Special Edition aussehen. Hervorragendes Bild und ein guter Ton, gespickt mit massig Bonusmaterial, dessen einziges Manko die fehlenden Untertitel beim Audiointerview und beim Kommentar darstellt. Über "2001" selbst muss wohl nichts mehr geschrieben werden. Wer diesen Klassiker in der optimalen Qualität sehen will sollte nicht zögern und zugeifen, es lohnt sich![...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 5/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

2001: A Space Odyssey

(RC 2 )
 

Best Of TV Total 2001

(RC 2 )
 

Deep Space

(RC 0 )
 

Gacy

(RC 2 )
 

Lost in Space

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de