Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  94 Leser online

 
     

Der Pate III

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 11.10.2001
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 11.10.2001
   
Deutscher Titel: Der Pate III
Originaltitel: The Godfather - Parte III
Land / Jahr: USA 1990
   
Regie:  Francis Ford Coppola
Darsteller:  Al Pacino , Diane Keaton , Talia Shire , Andy Garcia , Sofia Coppola , Elin Wallach , Helmut Berger , Joe Mantegna
       
Bildformat: 1,85: Widescreen (anamorph)
Tonformat: Englisch DD 5.1 Deutsch DD 2.0 Surround Kommentar DD 2.0 Surround
Untertitel: Deutsch, Englisch, Kommentar-Untertitel Spur Deutsch, Türkisch, deutsche und englische Untertitel für italienische gesprochene Filmsequenzen
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: nein
Verpackung: DigiPack
Kapitel: 25
Laufzeit: 163 Minuten Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Paramount Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Michael Corleone, mittlerweile alt und weise, hat sein Ziel fast erreicht: auf der Grundlage des Gesetzes zu agieren. Doch selbst sein Rückzug als aktiver Pate bereitet ihm Schwierigkeiten. Seine alten Geschäftspartner können und wollen einfach nicht akzeptieren, dass es zukünftig keine Einnahmen mehr durch die Corleone-Familie geben soll und sie wollen vor allem auch Anteile an Michaels legalem Firmenimperium haben. Als er dies verweigert kommt es zu einem Massaker. Hin und hergerissen zwischen Rachegelüsten und Vernunft, will Michael seinem früheren Leben abschwören – doch wieder einmal ist die Linie zwischen Feind und Freund eine hauchdünne...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auch hier gibt es als Bonus eine Audiokommentar samt deutscher Untertitel. Ansonsten befindet sich keine zusätzliches Material auf dieser DVD – diese findet man auf der 5. DVD dieses Sets, der Bonus-DVD.

   
 
Wertung: -  
     (keine Wertung)
     
Gestaltung:

Die Menügestaltung ist einfach, schlicht, aber zweckmäßig. Außer 3 Menüpunkten, die man in der Regel sowieso nicht benützen wird, gibt es ja nichts. Das Hauptmenü wurde animiert, die Untermenüs sind hingegen aus Standbildern generiert.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Bevor man etwaige Mängel am Bild von "Der Pate III" kritisiert und damit argumentiert, dass der Film ja schließlich 16 Jahre jünger sei als "Der Pate II", sollte man sich auch vor Augen halten, dass der Film trotzdem noch 11 Jahre alt ist. Unter dieser Prämisse kann man dem Bild keine schlechtere Note als "Gut" geben.
Doch zuerst zu den Negativa: der Kontrast und Schwarzwert können nicht wirklich als sehr gut bezeichnet werden. Das Bild wirkt durchweg zu hell, dunkle Szenen neigen dazu, Details verschwimmen zu lassen.
Ansonsten wirkt das Bild allerdings sehr klar und scharf, wenngleich die Schärfe nicht unbedingt perfekt ist. An einzelnen Stellen sind schon Unschärfen festzustellen. Die Farbwiedergabe zeichnet sich durch Natürlichkeit aus und kompressionstechnisch sind keine Fehler feststellbar. Dropouts oder sonstige Fehler der Vorlage wird man nur vereinzelt finden können.
Die Bildqualität des dritten Teils liegt deutlich über jener der beiden vorangegangenen, kann sicherlich nicht zur Gänze mit der von brandneuen Filmen mithalten, ist aber trotzdem für das Alter mehr als nur akzeptabel.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Endlich liegt ein Pate-Teil auch in Deutsch in Surround-Sound vor. Leider nur in DD 2.0, aber immerhin. Einen besonders spektakulären Track sollte man aber allerdings nicht erwarten. Qualitativ befindet sich die deutsche Synchronisation etwa auf gleichem Niveau wie die 5.1 Originalspur, die im Vergleich zu Teil 1 und 2 etwas enttäuscht. Anscheinend ist für den dritten Teil keine komplette Neuabmischung gemacht worden, sondern es scheint vielmehr so, als wäre die original 2.0 Spur nur "aufgeblasen" worden.
Das Ergebnis ist dennoch nicht schlecht, aber war man eben von den vorgegangenen Teilen eine bessere Ausnützung der Rückkanäle gewohnt.
Aber schon allein wegen der missglückten Synchronisation empfiehlt sich – sofern man des Englischen mächtig ist – auf die englische Sprachfassung auszuweichen.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Qualitativ liegt der letzte Teil der Pate-Trilogie über den vorangegangenen. Besonders das Bild weiß zu gefallen und der deutsche Ton stellt eine gewaltige Steigerung dar.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Insgesamt ist die Pate-Box trotz Schwächen in Bild und Ton überaus gelungen und gerade im Original ein Genuß. Das Bonusmaterial hätte üppiger nicht sein können und die Aufmachung des Schubers sowie der Digipacks der Einzelfilme kann sich ebenfalls sehen lassen! Das Preis-/ Leistungsverhältnis ist also entgegen dem Unmut einiger DVD-Fans absolut gerecht! Ein echter Kauftipp nicht nur für Fans der M[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 08/10 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Der Pate

(RC 2 )
 

Der Pate II

(RC 2 )
 

Der Pate Trilogie - The Coppola Restoration

(RC 2 )
 

Der Pate Trilogie - The Coppola Restoration

(RC 0 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de