Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  109 Leser online

 
     

The Killing Fields

Schreiendes Land

  

Getestet von Marco Pardun

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 04.05.1999
   
   
Bildformat: 4:3 Vollbild (1,33:1)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 2.0 und Dolby Surround
Untertitel: keine
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Kapitel: 13 Kapitel
Laufzeit: 100 Min. Minuten
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: EuroVideo
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

1975: Die Amerikaner ziehen sich überstürzt aus Südostasien zurück und überlassen die Verbündeten von einst gnadenlos ihrem Schicksal. Am schlimmsten trifft es die Bevölkerung von Kambodscha, wo der Guerillaführer Pol Pot mit seinen Zombiesoldaten der Roten Khmer die Macht übernimmt. Der amerikanische Jounalist Schanberg kann nicht verhindern, daß sein Dolmetscher Dith Pran ebenfalls in den Reisfeld-KZs der "Steinzeitkommunisten" landet. Dort werden in den folgenden Jahren mehr als 1,5 Mio. Menschen ermordet. Pran jedoch gelingt in einer abenteuerlichen Odyssee die Flucht ins rettende Thailand.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Als Zugabe bekommt man auf dieser DVD, Darsteller und Produktionsnotizen, sowie eine Auflistung von allen Auszeichnungen für diesen Film geboten. Auch eine Vorschau zu weiteren DVD-Titel findet man im Menü und zu dem noch einen DVD-Trailer von Panasonic.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Ein klares und übersichtliches Menü erwartet den Betrachter. Die Grafik ist nichts aufregendes, aber dennoch passend zum Film. Ein bisschen mehr Kreativität hätte aber nicht geschadet. Die Benutzerführung ist aber recht einfach und die Beschriftung ist gut zu lesen.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Das Bild schwankt sehr stark in der Qualität. Mal ist es klar und kontrastreich und im nächsten Moment wirkt es verwaschen und wird von starken Hintergrundrauschen begleitet. Die Farben bleiben dabei aber kräftig, nur die Kanten - und Detailschärfe hätte allgemein ein wenig besser ausfallen können. Zusätzlich kommt noch ein ungleichmäßiger Bildtransfer hinzu, der manchmal starke Verschmutzungen aufweist.

     
Wertung:
   (ausreichend)
   
Tontest:

Abgesehen von der guten Räumlichkeit, ist der Ton nicht gerade überwältigend. Die Dialoge kommen nicht sauber aus dem Center und verteilen sich auf alle anderen Boxen im Raum. Leider ist der Bass ein wenig schwach auf der Brust und es kommen kaum direktionale Effekte vor. Der Dolby Surround Ton, verliert noch etwas an Dynamik und Räumlichkeit.

   
 
Wertung:
  (ausreichend)
       
Gesamtwertung:

Für ein ca 15 Jahre alten Film, haben wir schon bessere Titel vom gleichen oder älteren Jahrgängen gesehen. Das Bild ist leider ziemlich schwankend in der Qualität, was auch der Ton nicht retten kann.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Cop Land

(RC 2 )
 

Cop Land (SE)

(RC 2 )
 

In einem fernen Land

(RC 2 )
 

Killing me softly

(RC 2 )
 

Land of the Dead

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de