Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  127 Leser online

 
     

Berlin, Berlin - Staffel 2

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 24.05.2005
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 25.04.2005
   
Deutscher Titel: Berlin, Berlin
Originaltitel: Berlin, Berlin
Land / Jahr: D 2003
Genre: Serie
   
Regie:  Franziska Meyer-Price, Sven Unterwaldt jr.
Darsteller:  Felicitas Woll , Jan Sosniok , Matthias Klimsa , Matthias Schloo , Rhea Harder
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 stereo)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: DigiPak
Kapitel: 20 x 5
Laufzeit: 500 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: keine FSK Freigabe, sondern 6 beantragt
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (3x)
Anbieter: Ufa Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Folge 27 - Lolle allein in Berlin
Folge 28 - Frisch verheiratet
Folge 29 - Cinderello
Folge 30 - Froschkönige
Folge 31 - Höllendate
Folge 32 - Männer sind auch nur Menschen
Folge 33 - Malente, Malente
Folge 34 - Eltern, früher oder später kriegen sie dich
Folge 35 - Looking for Beinlich
Folge 36 - Nicht fair
Folge 37 - Wer liebt Fatman?
Folge 38 - Big and Beautiful
Folge 39 - Kairo
Folge 40 - That´s the way
Folge 41 - Ex und hopp
Folge 42 - Spieglein, Spieglein
Folge 43 - Gegen die Uhr
Folge 44 - 20 Minuten
Folge 45 - Ich lieb dich nicht - du liebst mich nicht
Folge 46 - Aha

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Extras zur zweiten Staffel sind genau so mager, wie schon bei der ersten Box. So gibt es diesmal wieder einen einzigen Kommentar mit Felicitas Woll und Matthias Schloo. Dazu gibt es ein Interview bei Johannes B. Kerner und einen Beitrag über die Entstehung der typischen Lolle-Sequenzen...

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Das Menü ist animiert und mit Musik unterlegt worden. Der Stil passt inhaltlich gut zur Serie, leider gibt es allerdings nur ein Hauptmenü, von dem aus die einzelnen Folgen angewählt werden können. Eine Kapitelauswahl (welch Aufwand), hat man sich hier gleich geschenkt. Warum man dieser Serie im Übrigen ein 4:3 Menü spendiert hat (wo die Serie doch in 16:9 produziert wurde), wissen wir indes nicht.
Schade, hier erkennt man den Sparkurs, der bei Serien auf DVD gefahren wird.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Die zweite Staffel der beliebten Serie fällt, wie schon der Vorgänger, wenig opulent aus. Auch hier kommt das Bild nicht über TV-Niveau hinaus.
Die Farben wirken nicht so satt wie sie sein könnten, der Kontrast ist nur mäßig (steil) und auch die Kompression ist nichts, mit dem sich ein DVD Produzent irgendwo bewerben könnte.
Insgesamt bekommt man so ein brauchbares Bild ohne Fehler, damit ist aber auch schon alles gesagt.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Beim Ton gibt es ebenfalls wenig Neues. Während die Sprachverständlichkeit gegeben ist, enttäuschen vor allem Dinge wie Dynamik oder auch die Musik. Zwar bekommt man hier gesundes TV-Niveau geboten, zu mehr reicht es aber leider nicht. Im Hintergrund ist ein leichtes Rauschen zu hören, das im Vergleich zur ersten Staffel allerdings weniger auffällt.

Was man Universum Film hingegen positiv anrechnen muss, ist die konsequente Umsetzung in stereo. Immerhin gibt es für Lolles Abenteuer nur eine Stereo-Mischung und keinen diskreten Mehrkanalton.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Auch die zweite Staffel von "Berlin, Berlin" fällt alles andere als erfrischend aus. Die Extras sind wieder einmal sehr übersichtlich ausgefallen, die Technik ist leider nur mittelmäßig.
Fans greifen angesichts des noch annehmbaren Preises ohne Risiko zu.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Die zweite Staffel von BERLIN, BERLIN kommt noch etwas temporeicher daher und treibt die Entwicklung von Lolle und ihren Geschichten schneller voran. Die neue Frisur bringt auch gleichzeitig einen gereiften Charakter mit sich. Man scheint hier nun das endgültige Gesicht der Serie gefunden zu haben, so dass man sich auf Details der Storys konzentrieren und diese besser herausarbeiten kann. So erwar[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 05/10 lesen>>

   


 

 

Die mangelnde Bildschärfe prägt leider auch den Eindruck der zweiten Staffel. Bleibt zu hoffen, dass dieses Problem bei der dritten Staffel endlich behoben wird.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 2/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Berlin am Meer

(RC 2 )
 

Berlin, Berlin - Staffel 1

(RC 2 )
 

Rosenstolz - Live aus Berlin

(RC 2 )
 

Till Brönner - A Night in Berlin

(RC 0 )
 

Verliebt in Berlin: Folge 1 - 20

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de