Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  111 Leser online

 
     

Ghost Rider

Extended Version

  

Getestet von Oliver Hummell

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
Blu-ray-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

Blu-ray-Daten:

Review Datum: 10.08.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 30.08.2007
   
Deutscher Titel: Ghost Rider
Originaltitel: Ghost Rider
Land / Jahr: USA 2007
Genre: Action
   
Regie:  Mark Steven Johnson
Darsteller:  Nicolas Cage , Wes Bentley , Eva Mendes , Sam Elliott , Peter Fonda
       
Bildformat: 2,40:1 Widescreen
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (linear PCM 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Russisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Seastone Case (blau)
Kapitel: 16
Laufzeit: 123 Minuten
TV Norm: 1080p MPEG-4 AVC
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code B
Disk Typ: Blu-ray 50 / Dual Layer
Anbieter: Sony Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Sony STR DE-495 (Dolby Digital, DTS)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000
HD-DVD-Player: Toshiba HD-E1 (HDMI, Fullrate-DTS)
TV: Panasonic TX28X2C
Beamer: Sanyo PLV-Z4
Lautsprecher: Magnat Vector 10, Heco Spirit Sub 20 Aktiv, Front: Eigenbau, Universum LB 1035


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Der blutjunge Motorrad-Akrobat Johnny Blaze geht einen Pakt mit Mephistopheles ein: Um seinen sterbenden Vater zu retten, verkauft er dem Teufel seine Seele und trennt sich von Roxanne Simpson, seiner großen Liebe. Jahre später ist er ein berühmter Draufgänger, der immer todesmutigere Stunts wagt. Doch in der Nacht ist er dazu verdammt, zum Ghost Rider zu mutieren – dem Kopfgeldjäger des Satans, der böse Seelen in die Hölle verfrachtet. Aber eine Laune des Schicksals bringt Johnny und Roxanne wieder zusammen. Nun sucht Johnny nach einem Weg, den Teufel zu bezwingen und seine Seele zurückzugewinnen. Aber dazu muss er Blackheart, den missratenen Sohn von Mephistopheles stoppen, der seinen Vater vom Unterwelt-Thron stürzen und die Hölle auf Erden entfachen will.

    
Blu-ray-Review:
       
Besonderheiten:

Der "Ghost Rider" bringt auf seiner Blu-ray-Fahrt zwei Audiokommentare mit, einen mit Regisseur/Drehbuchautor Mark Steven Johnson und dem Leiter für Visuelle Effekte, Kevin Mack, einen mit Produzent Gary Foster. Außerdem gibt es noch ein dreigeteiltes Making Of, das eine Gesamtlänge von über 80 Minuten hat und in High Definition vorliegt. Abgerundet werden die Extras durch ein den Trailern zu "Spiderman 3", "Hostel 2" und "Könige der Wellen" - auch alle in HD. Eine runde Sache.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Wie man es kennt, begnügt sich Sony nicht nur mit einem simplen Pop-Up-Menü, sondern spendiert seinem "Ghost Rider" ein recht ansprechendes, animiertes Hauptmenü. Die Pop-Up-Menüs sind gut bedienbar, allerdings nicht animiert.

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

"Ghost Rider" gehört zu den ersten Blockbuster-Veröffentlichung von Sony Pictures, entsprechend hoch sind die Erwartungen an diese Blu-ray-Disc. Von Anfang an stechen die knallbunten Farben ins Auge. Zusammen mit der fast immer sehr guten Bildschärfe lassen sie einen dreidimensionalen Eindruck entstehen und den Zuschauer ins Bild eintauchen. Kleinste Details werden genauestens abgebildet, genauso wie Landschaftsaufnahmen. Nur in wenigen Szenen ist die Schärfe nicht optimal. Der Kontrast ist sehr gut, könnte aber am Anfang des Films etwas knackiger sein - dort erscheint besonders das Gesicht des jungen Johnny Blaze etwas unnatürlich. Der Schwarzwert ist hervorragend und lässt keine Details absaufen. Eine dezente Körnung des Bildes sorgt für ein angenehm echtes Kinofeeling und auch die Kompression gibt sich keine Blöße.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Nicht nur visuell, auch tontechnisch feuert Johnny Blaze alias "Ghost Rider" ein richtiges Feuerwerk ab. In den Actionszenen werden alle Lautsprecher voll ins Geschehen eingebunden und es entsteht eine tolle Surroundkulisse, aber auch in den ruhigeren Momenten ist auf den hinteren Boxen Leben. Jede Menge Spliteffekte wechseln sich mit atmosphärischen Sounds ab. Auch der Subwoofer hat viel zu tun.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Die Blu-ray-Disc von "Ghost Rider" zeigt, wie Blockbuster-Veröffentlichungen in HD aussehen müssen. Wer den Film mochte, der kommt um diese Disc nicht herum.

       
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Ghost - Nachricht von Sam

(RC 2 )
 

Ghost Dog - Der Weg des Samurai

(RC 2 )
 

Ghost Game

(RC 2 )
 

Ghost in the Shell 2 - Innocence

(RC 2 )
 

Ghost Ship (FSK18)

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de