Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  124 Leser online

 
     

Sex and the City - Season 6

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 10.12.2004
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 02.12.2004
   
Deutscher Titel: Sex and the City
Originaltitel: Sex and the City
Land / Jahr: USA 2003/2004
Genre: Serie
   
Regie:  diverse
Darsteller:  Sarah Jessica Parker , Kim Cattral , Kristin Davis , Cynthia Nixon , Chris Noth , Kyle MacLachlan
       
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround), Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: DigiPak
Kapitel: keine Kapitelunterteilung vorhanden
Laufzeit: 591 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (5x)
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Immer noch temperamentvoll, immer noch fabelhaft - aber nicht mehr ganz so unabhängig - kämpfen unsere Broadway-Schönheiten mit den Veränderungen.
In der sechsten und letzten Season der mehrfach preisgekrönten Erfolgsserie beschreibt Kolumnistin Carrie Bradshaw mal wieder das Auf und Ab einer extremen Achterbahnfahrt in der New Yorker Dating-Szene.

Die Mädels glauben alle, sie hätten den "Richtigen" gefunden. Aber hat das Paradies nicht seinen Preis? Charlotte findet es leichter, sich zu verlieben als schwanger zu werden; Sam entdeckt, dass es noch mehr Schmutzwörter gibt; und während Miranda herausfindet, dass auch außerhalb der Lexington Street noch Leben existiert, muss sich Carrie zwischen der alten und der neuen Welt entscheiden.

DVD 1
Kursschwankungen
Sexistenzangst
Die Ex-Akten
Reden ist Silber...

DVD 2
Licht, Kamera, Beziehung
Die längste Woche
Im Rauch aufgelöst
Fang mich!

DVD 3
Das Recht auf Schuhe
Nostalgie, Nostalgie
Der Domino-Effekt
Die Nummer Eins

DVD 4
Es werde Licht
Der Igitt-Faktor
Zeitgefühl
Von Mäusen und Menschen

DVD 5
Kalter Krieg
Fragen über Fragen
Eine Amerikanerin in Paris Teil 1 und 2

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

- Audiokommentar mit dem ausführenden Produzenten Michael Patrick King zu fünf Episoden
- Museum of TV and Radio-Seminar mit Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall, Kristin Davis, Cynthia Nixon and Michael Patrick King
- Aspen Comedy Arts Festival-Seminar mit Sarah Jessica Parker, Michael Patrick King und verschiedenen Autoren der Show (75 Minuten Laufzeit)
- Zehn Deleted Scenes
- Drei alternative Enden
- Zwei Abschieds-TV Specials

Stellt das eine beeindruckende Anzahl und Auswahl an Bonusmaterial dar? Mit Sicherheit, nur bekommt der deutsche Käufer davon nicht eine Sekunde zu sehen, da Paramount dieses Bonusmaterial nicht von HBO lizenziert hat. Vielen Dank auch...

   
 
Wertung:  
     (ungenügend)
     
Gestaltung:

Allzu viele Untermenüs gibt es ja nicht, daher hätte man diese durchaus auch noch animieren können. So beschränkt sich die Animation und Musikunterlegung auf das Hauptmenü und die Übergänge zwischen Haupt- und Untermenüs. Der Rest kommt über die Stanbildform nicht hinaus. Das Hauptmenü kann aber wirklich gefallen. In einem Fenster im Hintergrund laufen Clips aus der Serie, wählt man sich in eines der anderen Menüs (Episodenauswahl, Sprachwahl, Untertitelanwahl) ein, treten animierte Elemente in Erscheinung und sorgen für den Übergang in das jeweilige Untermenü. Auch das Digipak wird positiv notiert und sorgt für einen durchaus edlen Auftritt der Serie.

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Bei der sechsten Staffel liegt die Bildqualität auf uneingeschränkt gutem Niveau. Ja, für eine TV-Serie ist das Ergebnis stellenweise schon fast sehr gut. Vor allem die Bildschärfe ist sehr schön ausgefallen und liefert vor allem auch eine recht feine Detailzeichnung. Fast nie wirkt das Bild zu weich.

Auch Bildrauschen ist größtenteils keines auszumachen. Nur teilweise sind Rauschmuster im Hintergrund festzustellen, kein Vergleich mehr zu den grießeligen Bildern der ersten paar Staffeln. Diese boten ja noch ein recht grobkörniges und stellenweise sehr verrauschtes Bild.

Die Farben fallen wie gehabt sehr natürlich und satt aus. Nur selten tendieren die Gesichter ins leicht Rötliche. Insgesamt bietet die DVD aber eine prächtige Farbwiedergabe. Satte, warme und fröhliche Farben erfreuen den Zuschauer.

Leicht übersteuert wirkt der Kontrast, der in manchen Szenen zum Überstrahlen heller Flächen neigt. Zumeist liefert der Kontrast aber keinen Anlass zur Kritik. Auch Nachtszenen werden gut wiedergegeben.

Welchen Anteil die ausgeprochen hohe Datenrate am guten Bild hat, können wir nur erahnen. Die je nach Episode zwischen 8 und 9 Mbit liegende Datenrate hat aber mit Sicherheit nicht geschadet. Hier lohnt es sich, dass Paramount nur vier Episoden auf eine DVD gepresst und zudem den Speicherplatz in die Datenrate gesteckt hat.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Vom Ton her ändert sich auch in der letzten Staffel wenig. Der Sound kommt immer noch vorwiegend aus den Front-Lautsprechern und wird nur dezent von den hinteren Kanälen unterstützt. Von dort kommen ab und an Umgebungsgeräusche sowie der Score. Insgesamt hat der Soundtrack aber eher wenig Räumlichkeit zu bieten - zu sporadisch nur kommt der Ton aus den hinteren Lautsprechern. Obwohl der Ton als Dolby Surround geflaggt ist, hat man oftmals den Eindruck, es mit einer normalen Stereo-Spur zu tun zu haben.

Die englische Tonspur klingt im Vergleich übrigens etwas beengt und von den Stimmen her belegt und hat auf den Rückkanälen deutlich weniger Umgebungsgeräusche zu bieten als die deutsche Spur, was somit praktisch null bedeutet. Insgesamt klingt die deutsche Synchronisation technisch also besser als das Original, wenngleich ansonsten die englische Spur zu bevorzugen ist.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Fünf Staffeln lang haben wir uns die Finger wund geschrieben - aber Paramount schafft es selbst bei der letzten Staffel noch nicht, endlich eine Kapitelunterteilung der Episoden einzuführen. Ebenso wird uns wieder das komplette Bonusmaterial der US-DVD vorenthalten, was diesmal besonders schade ist, da es dort ganze drei alternative Enden gibt - neben zahlreichen anderen, sicherlich interessanten Extras, die Audiokommentare und Dokumentationen beinhalten.

So ziehen wir am Ende Bilanz. "Sex and the City" ist sicherlich eine der meistdiskutierten und ganz subjektiv betrachtet auch eine der besten Serien der letzten Zeit. Die Umsetzungen der deutschen DVDs haben jedoch von Anfang an zu wünschen übrig gelassen, sodass diese Staffel-Box praktisch nur noch das Tüpfelchen auf dem "i" ist. Paramount hat es über einen Zeitraum von zwei Jahren nicht geschafft, den deutschen Käufern eine anständige und angemessene DVD-Kollektion für ihr Geld zu bieten. So erspart das Ende der Serie wenigstens Paramount weitere Peinlichkeiten.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Schaffte die fünfte Staffel gerade mal so drei Punkte, erreicht die sechste diese aufgrund der Verbesserungen bei Bild und Ton ohne Probleme.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 3/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Babe (2)

(RC 1 )
 

City by the Sea

(RC 2 )
 

City Hunter

(RC 2 )
 

City of Angels

(RC 1 )
 

City of God

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de