Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  117 Leser online

 
     

Der Teufel trägt Prada

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 27.02.2007
Im Handel ab: 05.03.2007
   
Deutscher Titel: Der Teufel trägt Prada
Originaltitel: The Devil wears Prada
Land / Jahr: USA 2006
Genre: Komödie
   
Regie:  David Frankel
Darsteller:  Meryl Streep , Anne Hathaway , Emily Blunt , Stanley Tucci , Simon Baker , Adrian Grenier , Tracie Thoms , Rich Sommer , Daniel Sunjata , Gisele Bündchen , Rebecca Mader
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Kommentar (Dolby Digital 2.0 stereo)
Untertitel: Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Türkisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 36
Laufzeit: 104 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

In der schwindelerregenden Mode-Welt New York Citys, wo Kleidergrösse ‚xs‘ die neue Grösse ‚s‘ ist und ein Tag mit schlecht liegenden Haaren das Ende der Karriere bedeuten kann, ist das Runway Magazine der Heilige Gral. Den letzten Feinschliff bekommt die einflussreiche Zeitschrift durch die feinmanikürte Hand Miranda Priestlys – der mächtigsten Frau in der Modewelt. Runway ist eine furchteinflößende Herausforderung für jeden, der es in dieser Industrie zu etwas bringen möchte.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Zunächst gibt es einen Audiokommentar, in dem vom Regisseur bis zum Kameramann alles vertreten ist, Meryl Streep sucht man aber leider vergebens. Im Menüpunkt "Featurettes" finden sich sechs Beiträge, die in insgesamt 36 Minuten alles Wichtige über die Entstehung, die Hintergründe und die Mode, die eine sehr wichtige Rolle spielten, verraten. Die DVD bietet aber noch einige weitere nette Extras, da wären 13 nicht verwendete Szenen, wahlweise mit Regiekommentar, einige verpatze Szenen, sowie der originale Kinotrailer. Insgesamt wird alles Wichtige abgedeckt, denn wirklich vermissen tut man hier nichts.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Das Menü startet mit einigen Filmszenen, erstarrt aber anschließend zu einem einfachen Stillframe. Musik gibt es aber weiterhin, auch in den Untermenüs, lediglich die Kapitelwahl ist völlig frei von allem. Selbst die Übersicht hätte hier etwas besser sein können. Alles in allem lässt sich aber das Menü gut bedienen, als auch überschauen. Grafisch enttäuscht die Aufmachung aber sehr, besonders wenn man bedenkt um was es in dem Film geht.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Das Bild erscheint sehr natürlich, Verfremdungen sind nicht zu erkennen. Die Farben wirken realistisch und gut gesättigt. Der Kontrastumfang geht durchweg in Ordnung, ebenso die Bildschärfe, wenngleich auch stellenweise Konturen etwas fransig wirken. In homogenen Flächen zeigt sich ein gelegentliches Rauschen, welches aber nur selten stört. Kompressionsartefake sind aus normalen Betrachtungsabständen nicht zu erkennen, ebenso wie Verschmutzungen.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Der bunt gemischte Soundtrack erklingt sauber und sehr dynamisch, dass allerdings nur aus den drei vorderen Kanälen. Die Surroundspeaker werden hingegen nur sehr spartanisch genutzt und tragen kaum zum Klanggeschehen bei. Die Sprachverständlichkeit geht aber voll in Ordnung.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Meryl Streep ist in Ihrer Rolle als Miranda Priestley schlichtweg sehenswert, genauso wie der ganze Film, der allemal für einen lustigen Filmabend sorgt. Die technische Umsetzung ist zwar nicht vollkommen perfekt, aber dennoch in Ordnung. Die Extras sorgen auch nach Filmende für nette Unterhaltung.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Bats - Fliegende Teufel

(RC 2 )
 

Der Teufel kam aus Akasava

(RC 2 )
 

Der Teufel trägt Prada

(RC B )
 

Down with Love - Zum Teufel mit der Liebe

(RC 2 )
 

Teufel in Blau

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de