Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  126 Leser online

 
     

Elton 60 - Live at Madison Square Garden

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
Blu-ray-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

Blu-ray-Daten:

Review Datum: 18.02.2008
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 04.12.2007
   
Deutscher Titel: Elton 60 - Live at Madison Square Garden
Originaltitel: Elton 60 - Live at Madison Square Garden
Land / Jahr: USA 2007
   
Bildformat: 1,78:1 Widescreen
Tonformat: Musik (linear PCM 2.0 stereo), Musik (linear PCM 5.1)
Untertitel: keine
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Mehrseitig mit Tracklist und Fotos
Verpackung: Elite Blu-ray-Case (blau)
Kapitel: 34
Laufzeit: 197 Minuten
TV Norm: 1080p MPEG-4 AVC
FSK: keine FSK Freigabe, sondern NR
Regional Code: Code 0
Disk Typ: Blu-ray 50 / Dual Layer
Anbieter: Mercury Records / Universal Music
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Die Blu-ray enthält den über drei Stunden langen Mitschnitt des Elton John Konzerts, das er an seinem 60. Geburtstag im Madison Square Garden in New York City präsentiert hat.

01. Sixty Years On
02. Madman Across The Water
03. Where To Now St. Peter?
04. Hercules
05. Ballad Of A Well-Known Gun
06. Take Me To The Pilot
07. High Flying Bird
08. Holiday Inn
09. Burn Down The Mission
10. Better Off Dead
11. Levon
12. Empty Garden (Hey Hey Johnny)
13. Daniel
14. Honky Cat
15. Rocket Man
16. I Guess That´s Why They Call It The Blues
17. The Bridge
18. Roy Rogers
19. Mona Lisas And Mad Hatters
20. Sorry Seems To Be The Hardest Word
21. Bennie And The Jets
22. All The Girls Love Alice
23. Tiny Dancer
24. Something About The Way You Look Tonight
25. Philadelphia Freedom
26. Sad Songs (Say So Much)
27. Don´t Let The Sun Go Down On Me
28. I´m Still Standing
29. The Bitch Is Back
30. Crocodile Rock
31. Saturday Night´s Alright (For Fighting)
32. Funeral For A Friend/Love Lies Bleeding
33. Your Song

    
Blu-ray-Review:
       
Besonderheiten:

Extras sucht man hier leider vergebens. Während die DVD-Fassung als Doppel-Set daherkommt, hat man hier alle Extras weggelassen. Unverständlich und äußerst bedauerlich...

   
 
Wertung:  
     (ungenügend)
     
Gestaltung:

Das Menü erinnert beim Schriftbild und Stil an andere Musik-DVDs/BDs – passt optisch aber dennoch sehr gut zum Stil des Konzerts und Elton Johns. Die Menüs lassen sich schnell anwählen und sind animiert, Übergänge gibt es nicht. Das Pop-Up-Menü sieht identisch aus, nur dass die Mitte transparent ist und somit dort das Konzert zu sehen ist. Insgesamt ein ansprechendes Menü mit wenig Finessen.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Schon beim Bild kann sich diese Blu-ray ganz oben positionieren. Bis dato haben wir schon einige optisch sehr ansprechende Konzerte auf dem HD-Medium gesehen, doch diese Scheibe toppt das Dagewesene fast noch. Die vielen poppig-bunten Lichter paaren sich mit dem tiefen Schwarz und schaffen so eine tolle Bühnenatmosphäre. Dennoch sind Details zu erkennen, wie die verschiedenen Motive der Bühendeko.

Die Schärfe ist meist sehr hochwertig, sackt bei Bewegungen aber leicht ab. Teilweise sind hier auch minimale Nachzieheffekte zu erkennen, die aber kein störendes Ausmaß erreichen. Auch erscheint Elton Johns Gesicht nicht vollends detailliert, was dem Gesamtbild aber kaum schadet. Denn insgesamt erscheint der Transfer sehr klar und sauber. Kompressionsartefakte oder dergleichen sind nicht zu erkennen. Während Konzert-DVDs oft auch wegen ihres Umfangs auf DVD zumindest optisch eher mittelmäßig daherkamen, so scheint dieses Genre auf Blu-ray seine Trümpfe voll auszuspielen – bravo.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Das Live-Konzert kann entweder in PCM 2.0 Stereo oder in PCM 5.1 genossen werden. Die zweite Variante hat eine Datenrate von 4,6 Mbps und kann akustisch vollends überzeugen. Zwar ist die Räumlichkeit eher schwach ausgeprägt, das muss aber auch nicht immer sein. So ertönen korrekterweise überwiegen die Zuschauer aus den hinteren Lautsprechern.

Elton Johns Stimme klingt sehr prägnant und präsent. Seine Stimme erschallt aus allen drei Frontlautsprechern, wobei der Center hier am lautesten tönt. Das Klavier, aber auch die restlichen Instrumente lassen sich klar erkennen und sind schön getrennt voneinander zu hören. Der Bass unterstützt das Konzert gekonnt, aber nicht zu aufdringlich – je nachdem um welchen Song es sich handelt.

Diese Blu-ray gehört somit nicht nur in Sachen Konzerte zu den Demoscheiben, die man besitzen sollte.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Das über drei Stunden lange Konzert ist ein Ausnahmekonzert, denn Elton John hat mit seinen 60 Jahren noch die Power, um das Publikum und den Zuschauer mitzureißen. Unglaubliche 33 Songs erwarten den Zuschauer in einer technisch außergewöhnlichen Qualität, die auf Blu-ray erst richtig zur Geltung kommt. Es ist daher bedauerlich, dass sämtliche DVD-Extras unter den Tisch gefallen sind – denn gerade durch diese Extras, wie seltene Auftritte usw., konnte das DVD-Set so punkten. Dennoch sollte diese Blu-ray in jeder guten Sammlung vorhanden sein und dank fehlenden Codes kann die Blu-ray auch auf deutschen Geräten abgespielt werden und der Preis ist auch mehr als fair, denn die BD gibt es schon ab ca. 17 EUR inkl. Versand im Ausland.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

A Night at the Roxbury

(RC 2 )
 

Alice Cooper - Live at Montreux 2005

(RC 0 )
 

Auf den ersten Blick

(RC 2 )
 

Beyoncé - Live at Wembley

(RC 0 )
 

Dave Matthews and Tim Reynolds: Live at Radio City

(RC A )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de