Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  124 Leser online

 
     

Alvin und die Chipmunks

  

Getestet von Oliver Hummell

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
Blu-ray-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

Blu-ray-Daten:

Review Datum: 06.05.2008
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 25.04.20008
   
Deutscher Titel: Alvin und die Chipmunks
Originaltitel: Alvin and the Chipmunks
Land / Jahr: USA 2007
Genre: Komödie
   
Regie:  Tim Hill
Darsteller:  Jason Lee , Cameron Richardson , Justin Long , Jane Lynch
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1 Master Audio), Spanisch (Dolby Digital 5.1), Portugiesisch (Dolby Digital 5.1), Thailändisch (Dolby Digital 5.1), Kantonesisch (Dolby Digital 5.1), Mandarin (Dolby Digital 5.1), Koreanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Spanisch, Portugiesischs, Koreanisch, Kantonesische, Thailändisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Blu-ray-Case (blau)
Kapitel: 28
Laufzeit: 91 Minuten
TV Norm: 1080p MPEG-4 AVC
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regional Code: Code B
Disk Typ: Blu-ray 25 / Single Layer
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Sony STR DE-495 (Dolby Digital, DTS)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000
HD-DVD-Player: Toshiba HD-E1 (HDMI, Fullrate-DTS)
TV: Panasonic TX28X2C
Beamer: Sanyo PLV-Z4
Lautsprecher: Magnat Vector 10, Heco Spirit Sub 20 Aktiv, Front: Eigenbau, Universum LB 1035


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Nach einem zufälligen Zusammentreffen mit dem erfolglosen Songwriter Dave Seville entscheiden sich die drei ungewöhnliche Streifenhörnchen Alvin, Simon and Theodore Daves Zuhause zu ihrem eigenen zu machen. Doch um Dave von ihrem Plan zu überzeugen, müssen sie ihn von ihrem besonderen Talent überzeugen – sie können nämlich nicht nur sprechen, sondern auch großartig singen! Über Nacht wird aus den drei singenden Chipmunks mit Daves Hilfe eine echte Sensation. In all dem Trubel, der nun über die Drei hereinbricht, merken sie bald, dass eine Familie zu haben der schönste Erfolg überhaupt sein kann.

    
Blu-ray-Review:
       
Besonderheiten:

Dem Trend, dass kindgerechte Filme wenig Bonusmaterial mitbringen, folgen auch die Chipmunks. Es gibt zwei Featurettes: "Chip-Chip-Hurra: Die Geschichte der Chipmunks" (12 Min. Länge) und "Den richtigen Ton treffen" (knapp 9 Min. Länge). Beide Dokumentationen bieten nur oberflächlichen Informationsgehalt und liegen auch leider nur in Standard Definition vor.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

"Alvin und die Chipmunks" warten mit einem bunten, knalligen Hauptmenü auf, welches stilvoll und passend animiert ist. Navigiert wird auch im Hauptmenü über ein ansprechendes, gut aufgeräumtes Pop-Up-Menü, welches auch während des Films einfach den Zugriff auf die wichtigsten Funktionen erlaubt.

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Man sollte sich nicht von der Anfangssequenz täuschen lassen: denn im Gegensatz zu den matschigen Landschaftsaufnahmen, die dort gezeigt werden, ist die Bildschärfe wenige Sekunden später bis zum Ende des Films wirklich exzellent. Es kommt jeder Zeit tolles HD-Feeling auf, teilweise wirkt das Bild sogar fast schon zu scharf. Die Farben sind knallig, warm und ansprechend, ebenso ist auch der Kontrast gelungen. Das Bildmaster ist sehr sauber, Rauschen ist nicht wirklich erkennbar. Auch die Kompression arbeitet ohne Tadel.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Die Blu-ray ist vollgepackt mit jeder Menge Tonspuren. Alle liegen in Dolby Digital 5.1 vor, lediglich die englische Spur bietet Master Audio. Klangliche Unterschiede sind allerdings wirklich minimal, denn die Tonabmischung ist relativ unspektakulär. Durchgehend dominiert die Stereofront, nur sehr wenige Effekte finden den Weg auf die hinteren Lautsprecher. Die Tonqualität ist sehr gut, ebenso die Dialogverständlichkeit. Aber Demomaterial klingt dann halt doch noch anders.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Die tolle Bildqualität steht unspektakulärem Ton und Zusatzmaterial gegenüber. Eine solide VÖ - mehr nicht.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de