Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  113 Leser online

 
     

The Abduction Club

Entführer & Gentlemen

  

Getestet von Fabian Neve

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 05.09.2003
Verleihfenster: 05.08.2003
Im Handel ab: 04.08.2003
   
Deutscher Titel: The Abduction Club
Originaltitel: The Abduction Club
Land / Jahr: GB 2002
Genre: Komödie
   
Regie:  Stefan Schwartz
Darsteller:  Daniel Lapaine , Matthew Rhys , Alice Ewans , Sophia Myles
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 16
Laufzeit: 93 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: mediacs AG
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Irland, 1780. Wie könnten Gentlemen ohne Geld und Besitz reich werden? Ganz einfach: Sie gründen einen "Club der Entführer". Die Gentlemen umwerben wortgewandt die Töchter aus reichem Hause - bevor sie sie bei einem Überfall kidnappen. Nur eine Nacht haben die tollkühnen Verehrer, die jungen Ladies zur Heirat zu bewegen. Als Byrne seine Auserwählte entführt, bricht sein Freund Strang gleich mehrere Regeln des Clubs, indem er ihre jüngere Schwester einfach mitnimmt. Doch das eigentliche Desaster steht ihnen noch bevor: Catharine und Anne verweigern hartnäckig den beiden das Jawort. Obendrein haben sie nun John Power, der Anne heiraten will, zum Feind. Und der setzt alles daran, die zwei Draufgänger an den Galgen zu bringen. (Covertext)

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Das Bonusmaterial hat erfreulicherweise einiges zu bieten:

- Audiokommentar: Regisseur Stefan Schwartz und Produzent Neil Peplow kommentieren den Film - in Englisch, leider nicht Deutsch untertitelt
- Interviews: Ausführliche Interviews mit den Darstellern sowie mit dem Regisseur, die mehr beinhalten als nur übliches sich-gegenseitig-auf-die-Schultern-Klopfen
- Behind the Scenes: Dem Zuschauer wird ein Blick hinter die Kulissen bzw. Kamera geboten - vom Regisseur kommentiert, jedoch auch nicht untertitelt
- Kinotrailer: in Deutsch (5.1) und Englisch (2.0)
- DVD-Tipps: Trailer zu vier weiteren DVDs aus dem Mediacs Programm

Auch hier überrascht das Bonusmaterial anhand der Menge und der Qualität.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Das Menü ist fast komplett animiert. Lediglich die Auswahl der Extras präsentiert sich als Standbild, immerhin mit Klavierklängen untermalt. Die anderen Menüpunkte beinhalten kurze Szenen aus dem Film, welche ebenfalls von stimmungsvoller Musik begleitet werden.

In der Kapitelauswahl erhält der Zuschauer in einem kleinen Fenster immer eine kurze Vorschau auf das angewählte Kapitel. Im Großen und Ganzen kann man von einem durchdachten Menü-Design sprechen.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Für einen aktuellen Film enttäuscht der vorliegende Transfer. Zwar bietet das anamorph abgetastete Bild einen guten Kontrast, auch die Farbsättigung ist total in Ordnung. Doch in vielen Szenen fällt unangenehmes Bildrauschen auf, auch die Schärfe bewegt sich nur knapp über VHS-Qualität.

Noch schlimmer wird es bei schnellen Kamerafahrten, da dann sogar Nachzieheffekte auftreten.

Doch alles liegt gerade noch im erträglichen Rahmen, so dass man von einer ausreichenden Bildqualität sprechen kann.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Auch die beiden vorliegenden Tonspuren hauen einen nicht gerade aus den Socken. Zwar sind die Dialoge gut verständlich und wandern gelegentlich nach links oder rechts zu den Frontboxen. Allerdings bietet diese Abenteuer-Romanze kaum Gelegenheit für Surroundeffekte, so dass die hinteren Lautsprecher hauptsächlich vom Score genutzt werden. Dem Subwoofer hingegen wird´s kaum langweilig, da Schiessereien und galoppierende Pferde regelmässig Futter liefern.

Zwischen der deutschen und englischen Tonspur bestehen keine grossen Unterschiede, ausser dass die Lautstärke der Originalfassung minimal höher ist als die der deutschen Fassung.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Die technische Seite dieser DVD kann nicht sonderlich überzeugen. Durchwachsenes Bild und bescheidener Ton - beides hätte Mediacs sicherlich besser hingekriegt. Wer aber auf humorvolle Romanzen steht, dem bietet "The Abduction Club" eine ungewöhnliche Story mit weniger bekannten Gesichtern, aber durchaus guten Darstellern.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Dieser turbulente Streifen ist durchaus das Ansehen wert und sollte Freunden von romantischen und quirligen Kostümfilmen gefallen. Die DVD zum Film ist leider nur ganz knapper Durchschnitt, denn Bild und Ton haben doch deutlichere Schwächen. Das Bonusmaterial ist insgesamt gelungen, ist aber leider bis auf die Interviews nicht untertitelbar und nicht gerade üppig ausgefallen. Eine durchwachsene DV[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 05/10 lesen>>

   


 

 

Eine ordentliche DVD, für deren Extras aber überwiegend fundierte Englischkenntnisse notwendig sind.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 3/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Club Mad

(RC 2 )
 

Der Club der Toten Dichter

(RC 2 )
 

Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

(RC 2 )
 

Fight Club - Special Edition

(RC 2 )
 

Quatsch Comedy Club

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de