Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  123 Leser online

 
     

Sieben

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 07.03.1999
   
Originaltitel: Seven
   
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (nicht anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 10 Kapitel
Laufzeit: 124 Min. Minuten
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Double Layer
Anbieter: VCL / Mawa
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Eine unheimliche Mordserie erschüttert die City, in der zwei grundverschiedene Cops, der alte William Somerset und sein junger Hitzkopfpartner David Mills, gemeinsam ihren Dienst verrichten. Jede der bestialischen Gewalttaten verweist auf eine der sieben biblischen Todsünden. Mit nicht immer legalen Tricks kommen die Cops dem Serienkiller schließlich auf die Spur. Als sich dieser, in die Enge getrieben, sogar selbst stellt, scheinen die Polizisten den Fall abschließen zu können - doch der Schein trügt.

    
DVD-Review:
     
Bildtest:

Da der Film vom Regisseur einen ungewohnten Kontrast verliehen bekam, viel die Bewertung etwas schwieriger aus. Die Farben wirken etwas verwaschen und die Schärfe ist auch nur durchschnittlich. Dies geht aber alles noch filmbedingt durch. Dass es in manchen Passagen aber etwas rauscht ist nicht gewollt, aber dies läßt sich noch verkraften. Da ein gutes Masterband vorlag sind weder Dropouts, noch sonstige Verunreinigungen im Bild festzustellen. Da kein anamorpher Bildtransfer möglich war, kann auf 16:9 TVs etwas Kantenflimmern auftreten.

     
Wertung:
   (ausreichend)
   
Tontest:

Die 6-Kanal Abmischung wirkt sehr düster und bassgewaltig. Das ganze klingt aber sehr weiträumig und gibt so die ideale Stimmung für einen Thriller. Surroundeffekte sind aber nicht zu erwarten. Die Dialoge kommen dafür aber sehr präzise aus dem Center und sind klar zu verstehen. Bei Dolby Surround Wiedergabe fehlt etwas Druck.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Außer einigen kleinen Macken ist dies eine durchaus gute DVD, die aber nicht unbedingt mit einer Warner oder Columbia DVD verglichen werden sollte.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Die glorreichen Sieben

(RC 2 )
 

Die verwegenen Sieben

(RC 2 )
 

Schneewittchen und die sieben Zwerge

(RC 2 )
 

Sechs Tage, Sieben Nächte

(RC 2 )
 

Sieben Jahre in Tibet

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 3
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de