Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  114 Leser online

 
     

Eine Wahnsinnsfamilie

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 09.04.2000
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 01.02.2000
   
Deutscher Titel: Eine Wahnsinnsfamilie
Originaltitel: Parenthood
Land / Jahr: USA 1989
   
Regie:  Ron Howard
Darsteller:  Steve Martin , Tom Hulce , Rick Moranis , Keanu Reeves , Mary Steenburgen , Dianne Wiest , Jason Robards , Martha Plimpton
       
Bildformat: 4:3 Vollbild (1,33:1)
Tonformat: Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch uns Spanisch Dolby Surround, Tschechisch Stereo und Polnisch und Ungarisch Mono
Untertitel: Englisch, Deutsch, Französisch, Holländisch und Schwedisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja (Chapterliste)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 16 Kapitel
Laufzeit: 118 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Universal / Columbia Tristar Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Bei den Buckmans ist das Chaos eine selbstverständliche Begleiterscheinung des täglichen Familienlebens. Gil will seinen Kindern ein besserer Vater sein, als es ihm sein eigener gewesen ist und sieht sich dabei mit allerhand Problemen konfrontiert. Gils geschiedene Schwester Helen hat gleichfalls ihre Sorgen mit dem Nachwuchs. Die frühreife Tochter Julie hat heimlich ihren Freund geheiratet, und Sohn Gary macht seine erwachende Sexualität zu schaffen. Das schwarze Schaf aber ist Gils Bruder Larry, der immer wieder versucht, mit dubiosen Geschäften zu Geld zu kommen und dabei sogar Vater Franks Gespartes verschleudert. Immerhin lernt Frank, daß es nie zu spät ist, ein guter Vater zu werden.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auf der DVD befinden sich unglaubliche 8 Sprachfassungen und die wichtigsten Untertitel. Zusatzinfos zum Film gibt es jedoch nur in Form von englischsprachigen Produktionsnotizen und Biografien, also nur für "Fremdsprecher" geeignet. Für eine DVD, die für den deutschen Markt produziert wurde ist das ziemlich schwach.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Einfaches, aber passendes Menüdesign. Die Bedienung ist wie üblich sehr gut und alle Untermenüs sind sehr überschaubar angelegt. Sehr hervorzuheben ist die Kapitelwahl, die alle 16 Chapter auf nur einer Seite zeigt, was der Übersicht sehr zu gute kommt.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Der Vollbildtransfer zeigt deutliche Rauschmuster und stellenweise ein VHS ähnliches Kriseln, was besonders in Schriftzügen auffällt. Auch die Bildschärfe überzeugt nur in Nahaufnahmen, Bilder aus der Distanz wirken schwammig. Einzigst überzeugen kann der gute Kontrast und die kräftige Farbwiedergabe.

     
Wertung:
   (ausreichend)
   
Tontest:

Offener und sehr lebendiges Klangbild, mit teilweise guter Dynamik und durchgehend verständlichen Dialogen. Direktionale Surroundeffekte sind jedoch filmbedingt nicht zu erwarten. Die Dialogspur der englischen Originalfassung klingt etwas besser als die 7 Syncronversionen.

   
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Die Bildqualität liegt nur knapp über dem VHS Standart und der Ton, sowie Ausstattung und Menü sind auch nur durchschnittlichem Niveau.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de