Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  118 Leser online

 
     

Und Gerechtigkeit für alle

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 21.02.2001
Verleihfenster: Nein
   
Deutscher Titel: Und Gerechtigkeit für alle
Originaltitel: And Justice for all
Land / Jahr: USA 1979
   
Regie:  Norman Jewison
Darsteller:  Al Pacino , John Forsythe , Jack Warden , Christine Lahti , Lee Strassberg , Jeffrey Tambor
       
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph)
Tonformat: Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch Mono
Untertitel: Englisch, Französisch, Deutsch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Hindi, Türkisch, Arabisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Holländisch, Norwegisch, Isländisch, Portugiesisch, Griechisch, Hebräisch, Spanisch, Italienisch und Bulgarisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja (Chaperliste und Filminfos)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 28 Kapitel
Laufzeit: 115 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Columbia Tristar Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

In einem Justizsystem, das Verbrecher oft wieder freilassen muss, werden Absprachen zwischen Anwälten und Richtern zur Routine. Oft gerät dabei aber ein Unschuldiger ins Hintertreffen. Der junge Anwalt Arthur Kirkland (Al Pacino) empfindet diese Art Gerechtigkeit zunehmend als untragbar. Arthur ist ein ehrlicher Anwalt mir echtem Idealismus. Er bekommt Probleme, als er einen geachteten Richter (John Forsythe) verteidigen soll, der angeklagt wird, ein junges Mädchen geschlagen und vergewaltigt zu haben. Arthur weiß, dass der Richter schuldig ist. Jack Warden spielt den exzentrischen, selbstmordgefährdeten Richter. Er verlangt, dass Arthur in diesem Prozeß gegen den Amtskollegen "mitspielen" soll. Jetzt muss Arthur sich zwischen seiner Karriere und seinem Selbstwertgefühl entscheiden.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Trotz des Alters von immerhin 22 Jahren, bietet die DVD einen deutsch untertitelten Audio Kommentar des Regisseurs, einige Filmografien und ein untertitelten Kinotrailer. Im Vergleich zu vielen anderen Filmen, bzw. DVDs diesen Alters eine ordentliche Leistung.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Das Menü macht keinen sonderlich guten Eindruck. Besonders die grafische Gestaltung könnte einfacher nicht sein. Daher gibt es ausschließlich Pluspunkte für die einfache und übersichtliche Struktur.

     
 
Wertung:
  (mangelhaft - ausreichend)
     
Bildtest:

Da Columbia auch bei dieser DVD keinen Rauschfilter verwendet hat, muss man in dunkleren Passagen mit einem sehr starken Rauschen leben. Begleitet wird das ausgeprägte Grundrauschen von unzähligen Dropouts und einem schwachen Kontrast, der besonders mit dem Schwarzwert erhebliche Probleme hat. Gute Werte erreicht das Bild aber in Sachen Bildschärfe und Farbsättigung. Insgesamt keine besonders gute Leistung, aber in Anbetracht des Alters muss man, insofern man Rauschfilter verabscheut damit zufrieden sein.

     
Wertung:
   (ausreichend)
   
Tontest:

Der deutsche Ton liegt, wie auch alle anderen Fassung in Mono vor. Artbedingt bietet die Fassung also nur wenig Dynamik und kann keinen so richtig in seinen Bann ziehen. Etwas enttäuschend ist der Ton aber erst richtig, wenn man sich im direkten Vergleich die englische Originalfassung anhört. Dann wird nämlich klar, dass es erhebliche Unterschiede zwischen den Tonspuren gibt. Der deutsche Ton klingt bei Musikstücken sehr unausgewogen und leicht dumpf, der englische hingegen sehr klar und absolut ausgewogen. Glücklicherweise gibt es aber keine Nachteile in der Dialogwiedergabe, die in allen Fassung gut verständlich ausgefallen ist.

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

In Anbetracht des Alters ist die DVD in Ordnung. Auch die Ausstattung ist dafür sehr selten. Meckern kann man also nicht. Gut, Columbia hätte vielleicht das Bild etwas aufbereiten können, aber die Devise lautet halt: „Kein Rauschfilter“.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

3 Engel für Charlie

(RC 2 )
 

Basic Instinct 2

(RC 2 )
 

Bounce

(RC 2 )
 

Ein Colt für alle Fälle - Season 1

(RC 2 )
 

Ein Fall für die Borger

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de