Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  117 Leser online

 
     

World Trade Center

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 19.02.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 15.02.2007
   
Deutscher Titel: World Trade Center
Originaltitel: World Trade Center
Land / Jahr: USA 2006
Genre: Drama
   
Regie:  Oliver Stone
Darsteller:  Nicolas Cage , Maria Bello , Connor Paolo , Anthony Piccininni , Alexa Gerasimovich , Morgan Flynn , Michael Peña , Armando Riesco , Jay Hernandez , Jon Bernthal , William Jimeno , Nick Damici , Jude Ciccolella
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 22
Laufzeit: 124 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

John McLoughlin und Will Jimeno sind zwei Port-Authority-Polizisten, die am 11. September 2001 vom Schutt des einstürzenden World Trade Centers eingeschlossen wurden. Während der Überlebenskampf Jimeno und McLoughlin immer enger zusammenschweißt, zeigt Stone die Entwicklung der Ereignisse dieses unvorstellbaren Tages – durch die Augen der beiden Polizisten, ihrer geliebten Ehefrauen, Überlebender und Retter in der gesamten Stadt.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Das Bonusmaterial beschränkt sich auf einige entfernte, sowie erweitere Filmszenen, die man wahlweise mit Kommentar von Regisseur Oliver Stone abrufen kann. Zusätzlich finden sich noch zwei Audiokommentarspuren, zum einen von Oliver Stone und zum anderen von Schauspielern und Will Jimeno. Eher uninteressant ist der Kinotrailer zu "Dreamgirls", der nach einlegen der DVD zu sehen ist. Alles in allem, keine sonderlich reichhaltige Ausstattung, bleibt abzwarten, ob die HD-DVD, bzw. Blu-ray Umsetzung mehr mitbringt.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Das animierte Hauptmenü sorgt bereits für Gänsehaut, laufen doch im Hintergrund einige Schlüsselbilder der geschehenen Ereignisse, untermalt mit dezenter Filmmusik. Sämtliche Submenüs sind hingegen nicht bewegt und auch nicht musikalisch unterlegt. Die Aufmachung ist filmbedingt eher unspektakulär und präsentiert sich sehr aufgeräumt und auf das Wesentliche beschränkt. Die Übersicht ist dementsprechend sehr gut, auch die Bedienung weiß auf Anhieb zu gefallen.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Die Bildqualität überrascht mit einem prächtigen Kontrastumfang, der sowohl am Tage, als auch in den düsteren Trümmern, einen nahezu plastischen Eindruck vermittelt. Die Detailschärfe liegt ebenfalls auf sehr gutem Niveau und unterschlägt so gut wie nie Bildinformationen. Die Farbgebung ist zu Begin des Films sehr kräftig, aber nie verfälscht. Im späteren Verlauf nimmt die Sättigung aber filmbedingt ab, nur in hellen Tageslichtaufnahmen gibt es dann wieder Farbe satt.

Bildrauschen ist ungewöhnlich wenig vertreten, anscheinend hat man hier sehr gut gefiltert, denn Nachzieheffekte oder Schärfeeinbußen sind nicht vorhanden. Verschmutzungen finden sich wie erwartet kaum vor. Die Kompression zeigt nur sehr selten kleinere Schwächen. Insgesamt ein nahezu fehlerfreies Bild, was mittlerweile keine Selbstverständlichkeit mehr ist.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Der Zuschauer, bzw. Zuhörer wird den gesamten Film über von einem sehr räumlichen Soundtrack umhüllt, der immer wieder durch sehr gut platzierte Umgebungsgeräusche, eine zum Teil bedrohliche Stimmung vermittelt. Die wunderschöne Filmmusik von Craig Armstrong wurde eher zurückhaltend beigemischt, sorgt aber dennoch für jede Menge Gänsehaut. Der Einsturz der beiden Tower stellt den klanglichen Höhepunkt dar, alle Kanäle werden zu Höchstleistungen animiert, insbesondere der Subwoofer. Die Dialoge, die nach dem Einsturz dominieren, sind durchweg sauber und klar zu verstehen.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Abgesehen von einer schwachen Zusatzausstattung, bekommt man eine wirklich gute Bild- und Tonqualität geboten. Die Erwartungen an die angekündigten HD-Umsetzungen auf HD-DVD und Blu-ray werden so nochmals gesteigert.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

11. September

(RC 2 )
 

Avril Lavigne - My World

(RC 0 )
 

Die Simpsons - In 80 Donuts um die Welt

(RC 2 )
 

Eine total, total verrückte Welt

(RC 2 )
 

Ghost World

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 4
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de