Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  127 Leser online

 
     

8 Blickwinkel

  

Getestet von Oliver Hummell

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
Blu-ray-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

Blu-ray-Daten:

Review Datum: 24.07.2008
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 21.08.2008
   
Deutscher Titel: 8 Blickwinkel
Originaltitel: Vantage Point
Land / Jahr: USA 2008
Genre: Thriller
   
Regie:  Pete Travis
Darsteller:  Dennis Quaid , Matthew Fox , Forest Whitaker , Ayelet Zurer , Sigourney Weaver , William Hurt , James LeGros
       
Bildformat: 2,40:1 Widescreen
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital TrueHD 5.1), Englisch (Dolby Digital TrueHD 5.1), Kommentar (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Seastone Case (blau)
Kapitel: 16
Laufzeit: 90 Minuten
TV Norm: 1080p MPEG-4 AVC
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 0
Disk Typ: Blu-ray 50 / Dual Layer
Anbieter: Sony Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Sony STR DE-495 (Dolby Digital, DTS)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000
HD-DVD-Player: Toshiba HD-E1 (HDMI, Fullrate-DTS)
TV: Panasonic TX28X2C
Beamer: Sanyo PLV-Z4
Lautsprecher: Magnat Vector 10, Heco Spirit Sub 20 Aktiv, Front: Eigenbau, Universum LB 1035


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Während der Präsident der Vereinigten Staaten im spanischen Salamanca eine Rede hält, wird er von einem Attentäter angeschossen. Zeitgleich kommen bei einer Bombenexplosion zahlreiche Menschen ums Leben. 8 BLICKWINKEL beschreibt die dramatischen Geschehnisse aus der unterschiedlichen Perspektive von mehreren Personen. Und erst nachdem man dieselben 15 Minuten unmittelbar vor und kurz nach dem Anschlag aus der Sicht jeder einzelnen dieser Personen gesehen hat, beginnt man zu erahnen, welch furchterregende Wahrheit tatsächlich hinter dem Attentat steckt.

    
Blu-ray-Review:
       
Besonderheiten:

Als Zusatzmaterial bringt diese Blu-ray einen Audiokommentar mit Regisseur Pete Travis mit, außerdem die durchaus informativen Dokumentationen "Aus der Inneren Perspektive" (HD, Länge ca. 26 Min), "Ein Attentat in Szene setzen" (HD, Länge ca. 16 Min), "Koordiniertes Chaos" (SD, Länge ca. 7 Min). Weiterhin gibt es Bilder aus der Überwachungskamera, und das In-Movie-Feature "GPS-Verfolgung", eine Reihe von Trailern und einen BD-Live Zugang. Sehr schön dass ein Großteil der Extras in HD auf der Disc zu finden ist.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend - gut)
     
Gestaltung:

Das Menüdesign ist zwar relativ simpel, aber trotzdem ansprechend. Das Hauptmenü wird durch ein Filmsequenzen-Intro eingeleitet, danach wirds schwarz-weiß und sehr stilisiert. Die Pop-Ups sind ebenfalls schwarz-weiß und sehr übersichtlich aufgebaut.

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

"8 Blickwinkel" hat ein sehr sauberes Bildmaster, welches zwar ein gewisses Grundrauschen aufweist, aber ansonsten frei von Störungen und Defekten ist. Die Farben sind stark gegradet und präsentieren sich durchgehend in sehr warmen Tönen. Die Bildschärfe ist vor allem in Nahaufnahmen sehr hoch, was man z.B. an Dennis Quaids Gesicht sieht. Hier ist jede Pore und Falte bestens erkennbar. In Wide-Angle-Shots ist die Bildschärfe dann häufig etwas schlechter, aber immer noch auf einem guten Level. Kontrast- und Schwarzwert sind sehr angenehm abgestimmt, insgesamt könnte das Bild aber eine Ecke dreidimensionaler wirken - es erscheint manchmal ein wenig flach. Nichtsdesto trotz ein gutes Bild.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Ebenso wie das Bild ist der Tonmix "nur" gut. Besonders dominiert wird die Mischung durch den Musik-Score, der eigentlich pausenlos im Einsatz ist, aber hauptsächlich auf der Front bleibt. Es gibt reichlich Surroundeffekte, allerdings sind diese recht subtil eingesetzt und klingen weniger nach Surroundfeuerwerk. Dafür ist die Dynamik auch etwas zu zahm. Die Dialogverständlichkeit ist sehr gut.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Eine durch und durch gute Blu-ray. Wäre der Film etwas gelungener, könnte man hier von einer Kaufempfehlung sprechen. Alle die ihn allerdings im Kino bereits mochten, können bedenkenlos zugreifen.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de