Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  115 Leser online

 
     

Space Jam

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 05.11.1998
   
   
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph)
Tonformat: Seite A : Englisch, Deutsch, Spanisch in Dolby Digital AC-3 5.1 Seite B : Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Portugiesisch in Dolby Surround. Polnisch in Dolby Digital AC-3 5.1
Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Türkisch, Holländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Portugiesisch, Hebräisch, Polnisch, Griechisch, Tschechisch, Ungarisch, Isländisch, Kroatisch, Deutsch für Hörgeschädigte und Italienisch für Hörgeschädigte.
       
Menü: Ja
Booklet: nein
Verpackung: Snapper Box
Kapitel: 38 Kapitel
Laufzeit: 84 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: keine FSK Freigabe, sondern 0
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 10 / 2 seitig
Anbieter: Warner Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Um ihren maroden Vergnügungspark zu retten, plant ein Trupp Aliens, Bugs Bunny und die Looney Tunes als Attraktion auf ihren Planeten zu verschleppen. Bugs gelingt es, die Winzlinge zu einem alles entscheidenden Basketballmatch zu überreden, doch hat er nicht mit deren Heimtücke gerechnet: Mit den aufgesaugten Talenten der Top-NBA-Spieler mutieren diese zu absoluten Cracks. Die Chancen stehen mehr als schlecht für die Tunes, als ihnen Basketball-Star Michael "Air" Jordan zu Hilfe eilt.

    
DVD-Review:
     
Bildtest:

Sehr guter Transfer für einen (zum Teil) Zeichentrickfilm. Knallige Farben, hoher Kontrast und super Schärfe machen das Anschauen zum Genuß. Zwar zeigt sich ab und zu ein leichtes Rauschen, welches aber kaum ins Gewicht fällt.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Die AC-3 Spur ist sehr bassorientiert und surroundbetont, trozdem gehen die Dialoge nicht unter. Der Titelvorspann ist ein Test für jeden aktiven Subwoofer. Tolle Filmmusik !!! Der Surroundspur fehlt es etwas an Dynamik.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Super Film mit tollem Soundtrack und sehr guter Technik. Space Jam ist fast für jede Nationalität geeignet !!!

       
 
Wertung:
  (sehr gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

2001: A Space Odyssey

(RC 2 )
 

2001: A Space Odyssey

(RC 0 )
 

Deep Space

(RC 0 )
 

Gacy

(RC 2 )
 

Jam & Spoon feat. Rea - be.Angeled

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 1
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de