Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  95 Leser online

 
     

Der Prinz von Ägypten

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 29.03.2001
Verleihfenster: Nein
   
Deutscher Titel: Der Prinz von Ägypten
Originaltitel: The Prince of Egypt
Land / Jahr: USA 1998
   
Regie:  Brenda Chapman, Steve Hickner, Simon Wells
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph)
Tonformat: Englisch, Deutsch und Holländisch in Dolby Digital 5.1
Untertitel: Englisch und Holländisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja (4-seitiges Booklet mit Chapterliste und Produktionsnotizen)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 28 Kapitel
Laufzeit: ca. 99 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Dreamworks Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Die Emanzipationsgeschichte des biblischen Helden Moses, der vom fremdbestimmten Zögling des Pharaos zum selbstsicheren Befreier des Volkes Israel reift: Als Neugeborener an den Gestaden des Nils ausgesetzt, um so den Häschern des Herodes zu entkommen, wird der kleine Moses von einer ägyptischen Prinzessin gefunden und großgezogen. Nach seiner Flucht in die Wüste und der Hochzeit mit der Nomadenschönheit Zippora erhält er schließlich den göttlichen Auftrag, die geknechteten Juden ins Gelobte Land zu führen.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die großzügige Zusatzausstattung wird beim ersten Hinsehen sicher viel Freude bereiten, sieht man sich die diversen Bonusclips aber dann mal an, wird man schnell feststellen, dass Dreamworks den deutschen Markt für ziemlich unwichtig halten muss, denn es gibt, abgesehen von dem beiliegenden Booklet ausnahmslos englischsprachige Extras, die allesamt nicht untertitelt wurden. Welches Extras das sind ?? Hier die Auflistung:



- Making of

- Mehrsprachiger Song "When You Believe" (nur in Dolby 2.0, US-DVD hatte 5.1 Ton)

- Wissenswertes über die Animation

- Regiekommentar

- Die technischen Effekte im Film

- Kunstgalerie (Fotos & Konzeptzeichnungen)

- 2 original Kinotrailer

- 4 seitiges Booklet mit deutschsprachigen Produktionsnotizen



Vom Inhalt her gesehen sind die Extras wirklich genial, man erfährt wirklich einiges über den Film, wer aber der englischen Sprache nicht so gewachsen ist, wird daran nur wenig Spaß haben.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Wo die Code 1 DVD noch ein aufwendig animiertes Menü mit tollen Effekten geboten hat, gibt es bei der deutschen Fassung nur ein vergleichsweise einfaches Standbild-Menü mit Hintergrundmusik. Das ist wirklich sehr schade und gleichzeitig unverständlich, vor allem wenn man die nur schwache Kapitelwahl so betrachtet. Wirklich überzeugen kann mich daher nur die gute Bedienung und die gerade noch gute Übersicht.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Das Bild macht eigentlich einen guten Eindruck, es ist sehr sauber, zeigt nur minimales Rauschen und ist kontrastreich und farbenfroh. Getrübt wird dieser gute Eindruck aber von einer mangelhaften MPEG-Kompression, die besonders in hellen Gesichtern auffällige Klötzchenbildungen verursacht und in Kameraschwenks schon mal hässliche Bildartefakte verursacht. Bei der Code 1 DVD (ebenfalls von Dreamworks) sind diese Mängel nicht aufgetreten. Die Bildschärfe ist gut, könnte aber hin und wieder etwas detaillierter sein. Insgesamt eine Enttäuschung, zuerst muss man Monate auf die Scheibe warten und dann bekommt man so eine bescheidene Umsetzung geboten. Wer diese Wertung nicht ganz nachvollziehen kann, sollte sich folgende Stellen mal genauer ansehen:



Kapitel 01; 2:12 Min. (Linke Säule zeigt beim Kameraschwenk starke Bildfehler)

Kapitel 02; 1:01 Min. (Das Gesicht wird von deutlichen Klötzchen geprägt)

Kapitel 03; 0:01 Min. (Das gesamte Bild ist überkomprimiert)

Kapitel 24; 0:24 Min. (Beide Gesichter sind von starken Klötzchen befallen)



Abgesehen von diesen Beispielen, zeigen sich derartige Mängel den gesamten Film über !

     
Wertung:
   (ausreichend)
   
Tontest:

Glücklicherweise gibt es beim Ton keine Einschränkung gegenüber der US-DVD. Auch wir deutschen bekommen einen sehr weiträumigen, dynamischen Digitalsound geboten, der mit vielen direktionalen Surroundeffekten eine wunderbare Atmosphäre schafft. Die Dialoge sind sehr sauber und verständlich eingemischt. Beim Ton kann man also sagen: "Klasse".

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Im Vergleich mit der US-DVD ist der deutsche Silberling wirklich schwach und sehr enttäuschend. Wer daher im Besitz einer Code 1 DVD ist und die auch problemlos versteht, sollte auf jeden Fall die Finger von dieser europäischen DVD lassen.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Ein Gesamturteil fällt nicht leicht. Diese DVD erhält in nahezu allen Kategorien gute bis sehr gute Noten. Lediglich die Kompression fällt aus dem Rahmen. Wer bei den Extras nicht auf deutsche Untertitel angewiesen ist, wird durch die zusätzliche Ausstattung sicherlich etwas versöhnt.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Der Prinz aus Zamunda

(RC 2 )
 

IMAX: Ägypten - Erbe der Pharaonen

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 2
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de