Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  127 Leser online

 
     

Bats - Fliegende Teufel

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 14.02.2001
Verleihfenster: Nein
   
Deutscher Titel: Bats - Fliegende Teufel
Originaltitel: Bats
Land / Jahr: USA 1999
   
Regie:  Louis Morneau
Darsteller:  Lou Diamond Phillips , Dina Meyer , Bob Gunton , Leon , Carlos Jacott , Dave McConnell , Marcia Dangerfield , Oscar Rowland
       
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Englisch und Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Englisch, Deutsch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Hindi, Türkisch, Arabisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Holländisch, Norwegisch, Isländisch, Griechisch, Hebräisch, Bulgarisch und Kroatisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja (Chapterlise und Produktionsnotizen)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 28 Kapitel
Laufzeit: 88 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Columbia Tristar Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Weil das US-Militär nach einer neuen biologischen Waffe suchte, ein Wissenschaftler diesen Wunsch mit aggressiven intelligenten Riesenfledermäusen erfüllte, die Labortiere entkamen und Schwärme harmloser Artgenossen infizieren konnten, sind die Nächte in Texas nun von blutigem Terror gezeichnet. Bis eine couragierte Biologin dem Spuk gegenübertritt.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Columbia zeigt sich auch bei dieser DVD sehr kundenorientiert und bietet jede Menge Extras, die wie folgt aussehen:

- Audio Kommentar (deutsch untertitelt)
- isolierter Musikscore (Dolby Digital 5.1)
- Kinotrailer (deutsch untertitelt)
- Filmdokumentation (deutsch untertitelt)
- Konzeptzeichnungen
- Vergleich zwischen Storyboard und der jeweiligen Filmszene
- Vergleich zwischen Filmsequenzen mit und ohne Special Effects
- Künstlerprofile (deutschsprachige Texttafeln)
- Dolby Digital Trailer „City“

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Das Menü macht einen sehr übersichtlichen Eindruck und ist darüber hinaus sehr einfach zu bedienen. Etwas schwach sieht jedoch die optische Seite aus. Daher gibt es für dieses Menü vom Typ: „Standart“ nur ein ausreichend – befriedigend.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Das Bildmaterial ist sehr sauber, bietet eine satte Farbwiedergabe und einen nicht unbedingt sehr guten, aber dennoch guten Kontrast. Leichte Schwächen leistet sich die DVD in der Detailschärfe, die hin und wieder etwas zu wünschen übrig lässt. Da Columbia bewusst auf Rauschfilter verzichtet, gibt es weder Nachzieheffekte, noch hässliche Schlieren, nur eine leichte Filmkörnung ist stellenweise auszumachen, welche aber in der Natur des Films liegt und daher nicht zu Abwertung führt. Insgesamt liegt die DVD damit zwar nicht auf dem gewohnten Columbia-Niveau, aber immerhin knapp dahinter.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Wer denkt die DVD bietet einen bomben Sound, mit jeder Menge Surroundeffekte, der liegt absolut richtig. Bats klingt wirklich sehr weiträumig, dynamisch und bietet tolle direktionale Surroundeffekte. Zwar könnten diese stellenweise noch etwas dominanter ertönen, im großen und ganzen ist aber ein spektakulärer Filmabend garantiert. Übrigens: Wer über einen Dolby EX Decoder verfügt, der sollte diesen unbedingt zum Einsatz bringen, Bats klingt nämlich verdächtig nach Dolby Digital EX Surround.

   
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Insgesamt ist die DVD eine Empfehlung wert, vor allem Freunde des guten Tons werden mit „Bats“ glücklich.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Der Teufel kam aus Akasava

(RC 2 )
 

Der Teufel trägt Prada

(RC 2 )
 

Der Teufel trägt Prada

(RC B )
 

Down with Love - Zum Teufel mit der Liebe

(RC 2 )
 

Teufel in Blau

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 4
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de