Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  111 Leser online

 
     

Hair

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 26.07.2001
Im Handel ab: 26.07.2001
   
Deutscher Titel: Hair
Originaltitel: Hair
Land / Jahr: USA 1979
   
Regie:  Milos Foreman
Darsteller:  John Savage , TReat Williams , Beverly D´Angelo , Annie Golden , Dorsey Wright
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (letterboxed)
Tonformat: Englisch Dolby Digital 5.1, Deutsch Dolby Digital 2.0 stereo, Französisch, Italienisch, Spanisch Dolby Digital 2.0 mono
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 24
Laufzeit: 116 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: MGM Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Claude Bukowski, der brave Junge vom Land, wird zur Musterung in die große Stadt berufen. Dort angekommen gerät Claude in die Gesellschaft von Hippies, die ihn davon abhalten wollen, der Army beizutreten. Claude macht mit, wird verhaftet und landet doch wieder in der Army - sein Ziel: Soldat in Vietnam...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Wie schon so oft in letzter Zeit, bringt auch diese MGM DVD nur einen Kinotrailer als Extra mit. Leider fehlen das Booklet und die Postergalerie der amerikanischen Ausgabe. Betreibt MGM angesichts des hohen Dollarkurses vielleicht Sparmaßnahmen?

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Das Menü ist bunt - aber im Vergleich zu dem, was Kinowelt bei Austin Powers geboten hat, einfach zu wenig für die Möglichkeiten, die die 60er bieten. Schade, schade, schade!

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Für einen Film von 1979 ist das Bild recht akzeptabel, d.h. ohne große Schwächen, aber auch ohne große positive Seiten. Die Qualität der Vorlage kann nur mäßig gewesen sein, hinzu kommt ein nicht anamorpher Transfer, der die Bildqualität weiter nach unten treibt. So bleiben Detailsschärfe und Auflösung unter dem technisch machbaren, auch die Farben wirken ein wenig blass und ungesund - und das, obwohl der Film doch eigentlich Flowerpower vormachen soll. Insgesamt ein brauchbares Bild, nicht mehr, nicht weniger.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Der englische Ton wurde wie schon seinerzeit bei "The Rocky Horror Picture Show" auf 5.1 aufgeblasen. Das dies nicht immer von Vorteil ist, zeigt die hier vorliegende DVD. Der deutsche Ton kommt sogar noch ein wenig schlechter weg, hört man hier nicht nur weniger Dynamik und Raumverteilung, sondern auch vermehrt Übersteuerungen. Diese sind zwar auch im Original vorhanden, durch die geschicktere Aufteilung jedoch etwas versteckter. Auch hier darf man sicherlich zufrieden sein, sofern man kein restauriertes Material erwartet.

   
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Ob Hair nun eine gute oder schlechte Musical-Umsetzung ist, darüber mag man bekanntlich streiten. Nicht streiten mag man über die Ausstattung dieser DVD, die doch recht beschämend ist - selbst für ein Booklet hat es nicht gereicht. Die technische Präsentation enttäuscht ebenfalls. Fans von Foremans Film dürfen sich die Haare raufen!

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Ein Gesamturteil zu fällen ist nicht leicht. Das Bild ist teilweise recht ordentlich gelungen. Dann gibt es aber immer wieder Einstellungen, die diesen Eindruck nach unten ziehen. Gleiches gilt für den Ton. Die Musik ist zweifelsfrei in der 5.1-Abmischung für Hair-Verhältnisse hörenswert. Aber auch hier kann der restliche Ton nicht überzeugen. So reicht es im Ganzen nur zu zwei Punkten.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 2/5 lesen>>

 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 1
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de