Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  107 Leser online

 
     

Snow Dogs

8 Helden auf 4 Pfoten

  

Getestet von Wolfgang Pabst

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Anmerkung: getestet wurde die Leih-DVD, die inhaltlich identisch mit der Verkaufsversion ist
Review Datum: 06.02.2003
Verleihfenster: ja
Im Handel ab: 06.02.2003
   
Deutscher Titel: Snow Dogs
Originaltitel: Snow Dogs
Land / Jahr: USA 2002
   
Regie:  Brian Levant
Darsteller:  Cuba Gooding Jr. , James Coburn , Sisqo , Nichelle Nichols , M. Emmet Walsh , Graham Greene , Brian Doyle-Murray , Joanna Bacalso
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch, Englisch, Italienisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 2.0 Surround, Audiokommentar Dolby Digital 2.0 stereo
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch, Kroatisch, Slowenisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Clone
Kapitel: 24
Laufzeit: 95 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Layerwechsel bei: 68:08
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Miami´s "Star-Zahnarzt" Ted führt ein Leben wie im Paradies, als es ihn nach über 30 Jahren im wahrsten Sinne des Wortes "eiskalt" erwischt: Dies ist gar nicht sein Leben, sind nicht seine liebevollen, reichen Eltern – nein, er ist adoptiert! Im verschneiten Alaska hinterläßt ihm seine verstorbene, leibliche Mutter eine freche Horde Schlittenhunde und einen bisher unbekannten Vater, vor dem die Welt den Atem anhält: Thunder Jack. Auf der Spurensuche nach seiner Vergangenheit erobert Ted nicht nur die Herzen der Huskys. Er findet auch die Liebe seines Lebens. Wie süss...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Meistens sind die Zugaben aus dem Hause Disney eher an ein jüngeres Publikum gerichtet. In diesem Fall haben die Damen und Herren aus München aber eine gute Mischung gefunden. Der Audiokommentar, das „Making Of“ sowie die beiden Kurzdokus sprechen die älteren Zuschauer an, das Spiel „Arctic Challenge“ ist wiederum eher für die kleineren gedacht. Vor allem die Hintergrundinformationen enthalten nicht das übliche Marketinggeplänkel und so bekommt man tatsächlich einen Einblick was hinter den Kulissen so alles passierte. Auch wurde nicht vergessen den Kommentar und die Zugaben mit deutschen Untertiteln zu versehen. Die knapp 15 Minuten neue bzw. umgeschnittenen Szenen runden das Gesamtbild ab.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend - gut)
     
Gestaltung:

Das Menü passt gut zum Inhalt des Filmes. Im Hauptmenü sieht man Teds Hütte in Alaska, vor der er erfolglos versucht mit seinen Hunden Schlitten zu fahren. Die Übergänge in die Untermenüs wurden in Form eines Schneesturms animiert. Viel mehr passiert aber nicht. Die Untermenüs bestehen aus Standbildern, die wenigstens noch mit Ausschnitten aus dem Music Score unterlegt wurden.

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Das Bild macht im grossen und ganzen einen sehr harmonischen Eindruck, an dem es auch fast nichts auszusetzen gibt. Dem geschulten Auge wird wohl das leichte Rauschen der Vorlage auffallen, das aber nicht wirklich den Gesamteindruck stört. Lediglich die nicht perfekte Schärfe veranlasst uns das Bild herunter zu stufen. Die restlichen Bildparameter sind nahezu perfekt...

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Auch hier wird dem Zuseher einiges geboten. Derjenige der bis jetzt annahm, das eine Komödie nicht unter Berücksichtigung aller Kanälen gemischt kann, wird eines besseren belehrt. Auch der Musicscore klingt klasse und die Dialoge werden, sofern von der Handlung benötigt, auf alle 5 Lautsprecher verteilt. „Snow Dogs“ beweist, dass auch ein Familienfilm eine tolle Soundkulisse produzieren kann.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Disney hat mit „Snow Dogs“ eine anständige DVD hingelegt, die nicht nur bild- und tontechnisch Spaß macht. Endlich einmal wurde eine gesunde Mischung für die Extras gefunden, so das Groß und Klein gleichermaßen von den Zugaben profitieren können. Auch wenn der Film gegen Ende handlungstechnisch etwas schwächelt, so sind es trotzdem vergnügliche 95 Minuten. Diese DVD bietet die nahezu perfekte Familienunterhaltung: Für Papa den Technikfreak die gelungene Umsetzung, für die Kids den typischen Disneyspaß. Diese Hundies muss man einfach gerne haben.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Der Standpunkt - das denken unsere Redakteure über diesen Film:

Wolfgang Pabst
 

 

Lt. Uhura außerhalb der Enterprise zu sehen war schon eine Überraschung...

 

Wertung:

(befriedigend - gut)

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Cats & Dogs

(RC 1 )
 

Ein Käfig voller Helden - Season 1

(RC 2 )
 

Flyboys

(RC 2 )
 

Reservoir Dogs

(RC 1 )
 

Reservoir Dogs - Special Edition

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de