Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  115 Leser online

 
     

Jackie Brown

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 28.06.2000
Verleihfenster: Nein
Im Handel ab: unklar
   
Deutscher Titel: Jackie Brown
Originaltitel: Jackie Brown
Land / Jahr: USA 1997
   
Regie:  Quentin Tarantino
Darsteller:  Pam Grier , Samuel L. Jackson , Robert Forster , Bridget Fonda , Michael Keaton , Robert De Niro , Michael Bowen , Chris Tucker , Lisa Gay Hamilton , Tom ´Tiny´ Lister jr. , Hattie Winston , Aimee Graham ,
       
Bildformat: 4:3 Vollbild (1,33:1)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch (bei der englischen Sprachfassung aus lizenzrchtlichen Gründen nicht ausblendbar)
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Nein
Verpackung: Super Jewel Case
Kapitel: 32 Kapitel
Laufzeit: 146 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: BMG Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Um ihr Gehalt aufzubessern, schmuggelt die Stewardeß Jackie Brown regelmäßig Schwarzgeld für einen Waffenhändler von Mexiko nach Los Angeles. Eines Tages wird sie dabei von einem FBI-Agenten ertappt. Um der angedrohten Haftstrafe zu entgehen, willigt sie in einen Deal mit den Beamten ein und verspricht, ihren Auftraggeber bei der nächsten Geldübergabe der Polizei zu verraten. Doch ihre Kooperationsbereitschaft ist nur vorgetäuscht. In Wirklichkeit heckt Jackie einen Plan aus, um das Geld in die eigene Tasche wandern zu lassen...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die DVD ist mit einigen tollen Zusatzinfos bepackt. Da wären:

- Cast & Crew Infos inkl. Statements von den jeweiligen Darsteller (englisch)
- Referenzen & Inside Jokes von einigen Darstellern mit direktem Szenenzugriff
- Goofs (Regiefehler)
- Schnapp die $100 ist ein verstecktes Feature, welches mitten im Film kurz aufblinkt.
- Interview mit Quentin Tarantino & Robert DeNiro (englisch)
- Trailer von Jacky Brown & Pulp Fiction (deutsch)

Außerdem ist eine Widescreen Option möglich, aktiviert wird dieses Feature durch das drücken der "Untertitel"-Taste an der Fernbedienung. Das Bildformat entspricht dann der Kinoversion. Gedreht wurde Jackie Brown jedoch in Vollbild.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Wie bereits Pulp Fiction ist auch das Menü von Jackie Brown kein Überflieger. Besonders die grafische Gestaltung enttäuscht und die Übersicht lässt in einigen Untermenüs ziemlich zu wünschen übrig. Da kann die beilaufende Musik auch nicht mehr viel retten. Hier hätte ich mir mehr erwartet.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Das Bild ist scharf, kontrastreich und bietet eine sehr natürliche Farbwiedergabe. Bildrauschen wurde jedoch wenig erfolgreich mit einem Rauschfilter unterdrückt, was in einigen Stellen unschöne Artefakte verursacht. Da dies aber das einzig wirklich störende Element ist, kann man insgesamt noch recht zufrieden sein.



Die Widescreen Funktion ist im Endeffekt nur Spielerei, denn diejenigen die einen Breitbildfernseher haben, müssen das Bild sowieso ausschneiden, ob nun oben und unten Balken vorhanden sind oder nicht, ist also egal. Wirklich interessant ist die Funktion nur zum Vergleich auf einem 4:3 TV.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Der Ton ist im Vergleich zu Pulp Fiction um einiges besser. Man bekommt ein sehr räumlichen, stellenweise sehr effektgeladenen Sound mit guter Dynamik und vielen feinen Umgebungsgeräuschen geboten. Die Dialoge klingen zudem in beiden Fassung sehr verständlich. Ein Unterschied zwischen den beiden Tonspuren äußerte sich nur in den Dialogen, die in der englischen Fassung gelegentlich besser positioniert sind. Ein Beispiel hierfür ist die Szene, in dem Jackie Brown in der Tiefgarage das erste mal von der Polizei gefasst wird. Die deutsche Synchro ist in dieser Passage mit sehr viel Nachhall untersetzt, was ziemlich unnatürlich klingt. Im großen und ganzen ist aber alles sehr gut abgemischt worden.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Insgesamt ein tolle DVD, die einige tolle Innovationen beinhaltet, leider aber auch etwas enttäuscht. So sind die Extrafeatures (ausgenommen Texttafeln und Trailer) nur in englisch und das Menü für eine BMG DVD etwas schwach ausgefallen.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Drunken Master

(RC 2 )
 

First Strike

(RC 2 )
 

Jackie Brown

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 3
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de