Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  119 Leser online

 
     

Haunted Hill

Evil Loves To Party

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 21.03.2001
Verleihfenster: Nein
   
Deutscher Titel: Haunted Hill
Originaltitel: House on Haunted Hill
Land / Jahr: USA 1999
   
Regie:  William Malone
Darsteller:  Geoffrey Rush , Famke Janssen , Taye Diggs , Ali Larter , Bridgette Wilson , Peter Gallagher , Chris Kattan , Max Perlich , Jeffrey Combs , Lisa Loeb
       
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch DTS 5.1 und Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Englisch und Deutsch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Ja (Chaperliste)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 28 Kapitel
Laufzeit: ca. 89 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Helkon Media AG / Columbia Tristar Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Steven Price betreibt einen Gruselthemenpark und lädt zur Geburtstagsfeier seiner zänkisch-geldgierigen Angetrauten Evelyn in ein Spukhaus mit einer verstörenden Vergangenheit. Statt der vorgesehenen Gäste kreuzen fünf Fremde auf, denen Price jeweils eine Million Dollar verspricht, sofern sie eine Nacht in dem Höllenhaus überleben.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Wer sich die DVD zugelegt hat, bekommt nicht nur den Film, sondern auch jede Menge Extras, die wie folgt aussehen:



- Making of (deutsch untertitelt)

- entfallene Szenen, mit Einführung (nicht untertitelt)

- Vergleich zwischen Original + Remake

- Surround Highlights

- Produktionsnotizen (deutschsprachig)

- deutscher-, und englischer Kinotrailer

- Originaltrailer von 1958

- Trailer zu "Creature" (1985)

- Filmografien: Cast & Crew (deutschsprachig)

- William Castle Special (Regisseur Originalfilm)

- Audio Kommentar des Regisseurs (deutsch untertitelt)

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Das Menü ist aufwendig und passend zum Film animiert. Beachtlich ist auch, dass alle Untermenüs voll animiert und mit Soundeffekten untermalt sind. Die Übersicht ist allerdings auf den ersten Blick etwas schwach, denn die Extras liegen in diversen Untermenüs versteckt. Hat man aber einmal den Dreh raus, hat man keine Probleme mehr, denn die Bedienung ist wirklich gut.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Das anamorph abgetastete Bild ist bis auf ein minimales Rauschen, welches nur in wenigen Passagen zu sehen ist, sehr gelungen. Zwar liegt die Detailschärfe nicht auf höchsten Niveau, aber immerhin im Bereich des guten. Der Kontrast, als auch die düstere Farbwiedergabe ist jedoch vollauf sehr gut, ebenso wie die Kompression, die keine sichtbaren Artefakte zeigt. Insgesamt also ein wirklich gutes Bild, mit sehr geringen Schwächen, die sicher nur den ganz peniblen DVD-Freunden auffallen werden.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Die Tonmischung ist kurz gesagt eine Wucht. Man hat von Anfang bis Ende das Gefühl wirklich dabei zu sein, denn man ist sowohl von unzähligen direktionalen Effekten, als auch von einer gewaltigen, fast schon abartigen Dynamik umzingelt, die einen schon fast nicht mehr loslassen möchte. Horrorfans, als auch Surroundliebhaber werden das sehr begrüßen, denn der Film bekommt so noch mehr Spannung. Die optionale DTS-Spur ist eine nette Dreingabe, bietet aber kein wirklichen Vorteil gegenüber der Dolby Digital Spur. Daher kann jeder für sich entscheiden, für was für ein Tonformat den Vorzug erhält. Wer über einen EX, bzw. ES-fähigen Decoder verfügt, kann diesen bei "Haunted Hill" gerne mal aktivieren, denn dabei gibt es keinerlei tonale Einschränkungen, sondern ein noch besser verteiltes Surroundpanorama. Die Dialogverständlichkeit ist in beiden Sprachfassungen gut und ohne hörbare Mängel. Wer daher mal einen Horrorfilm mit Referenzsurroundsound hören möchte, kommt an dieser DVD nicht vorbei.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Die DVD bietet nicht nur ein klasse Bild- und Ton, sondern auch ein schickes Menü und viele nette Extras.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Adam & Evil

(RC 2 )
 

Bachelor Party

(RC 2 )
 

Casper - Verzauberte Weihnachten

(RC 2 )
 

Die Geistervilla

(RC 2 )
 

Faith Hill - When The Lights Go Down

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 8
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de