Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  138 Leser online

 
     

The Watcher

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 08.08.2001
Verleihfenster: nein; separate Leih-DVD bis zum VÖ der VK-Fassung
Im Handel ab: 23.07.2001
   
Deutscher Titel: The Watcher
Originaltitel: The Watcher
Land / Jahr: USA 2000
   
Regie:  Joe Charbanic, Jeff Jensen
Darsteller:  Keanu Reeves , James Spader , Marisa Tomei , Ernie Hudson
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital und DTS 5.1, Englisch Dolby Digital und DTS 5.1
Untertitel: Deutsch, Englisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Einleger mit Kapitelindex
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 20
Laufzeit: 93 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: BMG Video
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Der Polizeibeamte Joel Campbell ist psychisch am Ende. Weil er den Serienkiller David Allen Griffin nicht stellen kann, zieht er in eine neue Stadt. Doch der Killer folgt ihm und schon bald beginnt das Spiel von neuem. Als auch noch Campbells Psychiaterin mit in die Sache verwickelt wird, ist der Polizist im Zugzwang.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Neben "The Watcher" Trailern und TV Spots, einer Trailershow mit Keanu Reeves, ein paar Texttafeln und dem besten in Sachen Ton (eine Auflistung aller recht nett gemachten Sourround-Effekte), wird recht wenig geboten. Nur ein paar Texttafeln mit Produktionsnotizen sowie Goofs (mit direktem Übergang zur jeweiligen Szene) sind mit dabei. Das ist doch eher recht mager.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Alle Achtung, was Imagion hier gezaubert hat, kann sich wirklich sehen lassen. Selten haben sich Menüs dermaßen gut in das Ambiente des Films eingefügt. Insgesamt wirkt die vollanimierte Kapitelauswahl wie die Opening-Credits. Mehr ist auch bei amerikanischen Scheiben selten drin. Top!

     
 
Wertung:
  (sehr gut)
     
Bildtest:

Die Bildqualität variiert zwischen wirklich gut und gesundem Mittelmaß. Im Bild zeigen sich in manchen dunklen Szenen minimale Nachzieher, die auf den Einsatz einens Rauschfilters hindeuten. Auch bei ruhigen Kamerafahrten über einfarbige Flächen friert der Hintergrund gerne leicht sichtbar ein. Der Kontrast ist brauchbar, wenngleich in so manch dunkler Szene das Schwarz nicht wirklich schwarz ist. Die Farben sind gut, nur selten vermisst man ein wenig Sättigung. In Sachen Detailschärfe wäre wohl auch mehr drin gewesen. Nur ganz selten weisen Szenen eine mangelhafte Kompression auf (siehe Kapitel 3, 02:03).

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Bei "The Watcher" waren Profis am Werk - ohne Zweifel! Der Ton klingt satt, hat mächtig Druck und kommt auch in der deutschen Fassung erstaunlich nah ans englische Original heran. Warum uns allerdings auch bei dieser Scheibe wieder einmal DTS erwartet, ist rätselhaft. Zwar ist eine winzige Steigerung bei der Kanaltrennung zu beobachten, insgesamt ist der DTS Mix jedoch einfach nur einen Tick lauter. Vielleicht hätte man die beiden DTS Spuren weglassen sollen um dem Bild etwas mehr Datenrate zu gönnen.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Trotz technisch gelunger Umsetzung ist diese DVD ein wenig problematisch. Erstens ist der Film insgesamt recht mau und auch die Extras sind für eine "Deluxe Widescreen Edition" nicht deluxe genug. Was man geboten bekommt ist ein wirklich gut spielender James Spader, dem der ein wenig untersetzte und nette Bubi Keanu Reeves nicht im Ansatz das Wasser reichen kann. Wer ein wenig Unterhaltung für zwischendurch sucht, wir jedoch bestens bedient.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

"The Watcher" ist ein stilistisch moderner Thriller mit guter Spannung, temporeicher Inszenierung und solidem Schauspielerensemble. Zwar weist die Story und die Besetzung ein paar kleinere Schwächen auf, doch trüben diese den positiven Gesamteindruck, den der Film hinterläßt, nicht wirklich. Gute Bildwerte und ein ziemlich fetter Digitalton erleichtern die Kaufentscheidung. Lediglich solche DVD-[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 08/10 lesen>>

   


 

 

Ein gutes Bild und ein nahezu perfekter Ton zeichen diese DVD aus.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 2
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de