Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  114 Leser online

 
     

The Hire

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 

 

DVD-Daten:

Anmerkung: Bei dieser handelt es sich um ein nicht im Handel
Review Datum: 18.12.2001
Verleihfenster: -
Im Handel ab: -
   
Deutscher Titel: The Hire
Originaltitel: The Hire
Land / Jahr: USA 2001
   
Regie:  John Frankenheimer, Guy Ritchie, Ang Lee, Alejandro Ganozález I?arritu
Darsteller:  Clive Owen
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (letterboxed) & 1,85:1 (letterboxed)
Tonformat: Englisch DD 5.1
Kommentar DD 2.0
Untertitel: Englisch, Kommentaruntertitel
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: nein
Verpackung: Jewel Case
Kapitel: -
Laufzeit: ca. 40 Minuten
TV Norm: NTSC
FSK: keine FSK Freigabe, sondern NR
Regional Code: Code 1
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: BMW of North America
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Die DVD präsentiert die 4 von BMW finanzierten Kurzfilme "Ambush", "Chosen", "Star" und "Powder Keg", die von den berühmten und angesehenen Regisseuren John Frankenheimer, Ang Lee, Guy Ritchie und Alejandro Ganozález Iarritu inszeniert worden sind. Der eigentliche Star jedes Filmes ist jeweils ein anderes BMW-Modell, das vom britischen Schauspieler Clive Owen gesteuert wird und zahlreiche Abenteuer und Actionszenen überstehen muss.
Die Filme wurden übrigens hauptsächlich für den Internetauftritt der Firma BMW produziert und sind alle via "BMW Interactive Player", den man unter http://www.bmwfilms.com herunterladen kann, zu betrachten. Das auf der DVD vorhandene Bonusmaterial – auch die Audiokommentare – ist ebenfalls mit dem "BMW Interactive Player" zu genießen.
Aus rechtlichen Gründen durfte BMW den Kurzfilm "The Follow", von Wong Kar-Wai gedreht, nicht auf der DVD präsentieren. Dieser bleibt daher exklusiv über den "BMW Interactive Player" zu sehen.
Die DVD ist nicht im Handel erhältlich und nur zur Werbezwecken von BMW produziert worden.

ANMERKUNG: durch aufmerksame Leser wurde uns mitgeteilt, dass es offensichtlich 2 Auflagen dieser DVD gibt - auf der anderen Auflage ist der Kurzfilm "The Follow" offensichtlich vorhanden. Da unsere Version erst vor wenigen Tagen an uns verschickt wurde, müssen wir aber davon ausgehen, dass die uns vorliegende Version die zur Zeit aktuelle Version ist - offensichtlich gab es für BMW nach der Erstveröffentlichung der DVD rechtliche Probleme, sodass "The Follow" jetzt nicht mehr auf DVD gezeigt werden darf. Wir werden uns aber bemühen, von kompetenter Stelle innerhalb BMWs zu dieser Frage eine definitive Antwort bekommen zu können.

Nachtrag: Eine weitere uns zur Verfügung gestellte DVD enthält auch den oben genannten Kurzfilm und demnach 5 Titel. Warum BMW mehrere Auflagen der DVD vertreibt, ist uns leider nicht bekannt.
Die Redaktion.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

- Biographies: hier findet man kurze Biografien der 5 für "The Hire Series" verantwortlichen Regisseure, des Produzenten, des Machers der Substories und von Clive Owen, dem Fahrer.
- The Substories: jeweils etwa 2 Minuten dauern diese 4, offensichtlich mit Handkameras aufgenommenen, Kurzfilme.
- Teaser/ Filmtrailers: Trailer zu den 5 Filmen der "The Hire Series" und Teaser zur Serie
- The Gallery: zu jeden der 5 Filme gibt es eine eigene Bildergalerie. Außerdem findet man hier die Storyboards zu "Chosen" und "Star" sowie eine Galerie, die Bilder von den Kameravorrichtungen auf den BMWs während der Dreharbeiten zeigt.
- The Making of The Hire: etwa 5-minütige Featurette, die Ausschnitte aus den Filmen, Interviews und B-roll-Footage miteinander verbindet. Obwohl die Featurette klarerweise der Werbung dient, ist sie nichtsdestoweniger recht interessant.
- Driving Techniques: Auch diese Kurzdokumentation läuft etwa 5 Minuten. Hier erfahren wir, wie die atemberaubenden Actionsequenzen enstanden sind.

Das herausragendste Feature sind aber zweifellos die zu jedem Kurzfilm vorhandenen Audiokommentare mit dem jeweiligen Regisseur. Erfreulicherweise wurden die Kommentare sogar untertitelt.
Noch erwähnen sollte man, dass die DVD "Director´s Cut"-Versionen der Kurzfilme beinhaltet. Ach ja, natürlich bekommt auch eine Galerie mit den in den Filmen eingesetzten BMW-Modellen geboten.
Alles in allem eine wirklich angemessene Bonusausstattung, die vergessen lässt, dass man es hier nur mit einer Promotion-DVD zu tun hat.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Da könnte sich so mancher DVD-Major eine ordentliche Scheibe abschneiden. Bei der Menügestaltung hat sich BMW sichtlich Mühe gegeben – das Hauptmenü und die Übergänge zu den Untermenüs wurden dezent animiert und passen sich ausgezeichnet in das Ambiente der DVD ein.

     
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
     
Bildtest:

Auch wenn das Bild bei keinem der 4 Kurzfilme anamorph abgetastet wurde, ist die Qualität dennoch auf hohem Niveau. Das Schärfeverhalten ist bei allen Filmen gut, allerdings ist eine durch die fehlende Anamorphcodierung nicht ganz perfekte Detailschärfe auffällig. Ebenfalls nicht auf Referenzniveau befindet sich der Kontrast, der stellenweise ein bisschen zu dunkel wirkt. Insgesamt ist der Kontrast aber noch auf einem guten Level.
Dafür glänzt das Bild durch absolute Rauschfreiheit und kräftige Farben.

Gesondert betrachten muss man allerdings "Powder Keg". Dieser Kurzfilm ist absichtlich im Dokumentarstil gehalten und hat eine dementsprechende Qualität. Das Bild ist absichtlich sehr grobkörnig verrauscht, verwackelt und wirkt teilweise sehr unnatürlich. Auch liegt dieser Kurzfilm als einziger im Format 1,85:1 vor (die anderen haben durchgehend das Format 2,35:1).
Nichtsdestotrotz bietet die DVD eine wirklich gute Bildqualität, die der "richtiger" DVDs in Nichts nachsteht.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Sämtliche Filme liegen im Format DD 5.1 vor und werden den Ansprüchen an dieses Format vollends gerecht. Besonders "Ambush" liefert eine äußerst dynamisch und lebendig abgemischte Tonspur. Aber auch "Powder Keg" und "Star" erfreuen mit einem ausgezeichneten Soundtrack. Die schwächste Spur liefert "Chosen" von Ang Lee ab – was auch nicht verwundert, da dieser Kurzfilm weniger actionreich ist als die 3 anderen.
Für alle Filme kann man aber pauschal sagen, dass es eine gute bis sehr gute und angenehme Ausnützung der Backchannels sowie einen ordentlich genutzten Basskanal gibt. Der Sound wurde sehr schön über alle Kanäle verteilt, sodass eine sehr gut ausgesteuerte Klangkulisse mit vielen Surroundeffekten die Herzen der Zuhörer erwärmt.

   
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Was soll man da noch groß schreiben? Die DVD ist einfach klasse. Die Ausstattung ist sehr üppig (bedenkt man, dass es sich lediglich um Promotionfilme handelt) – vor allem die Audiokommentare, die zudem noch untertitelt wurden, sind sehr zu empfehlen – und die technische Qualität ist sehr hoch. Für diejenigen, die nicht zu den Glücklichen zählen, die diese DVD ergattern können, gibt es immer noch die Möglichkeit die Filme und das Bonusmaterial im Internet über den "BMW Interactive Player" abzurufen.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

The Hire - Collector´s Edition

(RC 0 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 2
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de