Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  111 Leser online

 
     

Sechserpack - Staffel 2

  

Getestet von Kay Puppa

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 26.07.2006
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 17.02.2006
   
Deutscher Titel: Sechserpack - Staffel 2
Originaltitel: Sechserpack - Staffel 2
Land / Jahr: D 2005
Genre: Komödie
   
Regie:  Verschiedene
Darsteller:  Hanno Friedrich , Thomas M. Held , Mirco Reseg , Shirin Soraya , Nina Vorbrodt , Emily Wood
       
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 stereo)
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: ja
Verpackung: Scanavo 3er Box
Kapitel: je eins
Laufzeit: 305 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 0
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (2x) und DVD 5 / Single Layer
Anbieter: edel records GmbH
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Denon AVR-1803 (Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Panasonic S75
Blu-ray-Player: Panasonic DMP-BD50 (PCM 5.1, 1080p24)
TV: Panasonic TH-42PZ85E (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Lautsprecher: Teufel System 5 THX 6.1 (3 x M 500 FCR, 3 x M 500 D, 1 x M 5100 SW)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Sie sind jung, frech und witzig: drei Frauen und drei Männer, das "Sechserpack" - Comedians wie Shirin Soraya, Nina Vorbrodt, Emily Wood, Hanno Friedrich, Thomas M. Held und Mirco Reseg präsentieren in "Sechserpack" realitätsnahe Charaktere in schnellen, modernen Sketchen. Dabei knöpfen sich die Darsteller jeweils ein spezielles Thema pro Folge vor - von Sport & Fitness, Männer & Frauen, Freunde & Familie, Beruf & Karriere, Leben & Tod bis hin zur Liebe.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Bonusmaterial gibt es eigentlich überhaupt nicht. Einzig auf der ersten DVD stoßen wir auf etwas, das mit Outtakes betitelt wird und uns nur zeigt, was wir schon kennen. Nämlich Outtakes, die am Ende jeder Folge sowieso gezeigt werden. Und die Weblinks auf der dritten DVD können wir auch nicht als Bonusmaterial im eigentlichen Sinne sehen. Was uns bleibt, ist festzustellen, dass die Serie besser komplett ohne Bonusmaterial hätte veröffentlicht werden sollen, denn dann wäre der Fan wenigstens nicht enttäuscht gewesen, das Material schon zu kennen.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Das Menü zur zweiten Staffel "Sechser Pack" liegt wie die Serie selbst im 4:3 Vollbildformat vor. Das Konzept ist recht einfach, bevor wir in das Menü gelangen, sehen wir die verschiedenen Spots der beteiligten Firmen und den original Vorspann in kompletter Länge, allesamt lassen sich weder überspulen noch mittels der Skip-Taste überspringen. Spätestens auf der dritten DVD äußert sich das als sehr nervig und umständlich.

Ansonsten sind alle drei Menüs ziemlich gleich. Die Menüpunkte werden in Reih und Glied abgearbeitet und im Hintergrund laufen viele Ausschnitte der Serie. In den Untermenüs herrscht Starrheit vor, dafür läuft trotzdem Musik mit. Für eine Comedy-Serie ein durchaus gelungenes Menü, dass allerdings recht schnell langweilig werden könnte und durch die Nutzereinschränkungen an Wertung verliert.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Zwar sollte das Bild qualitativ hochwertiger sein als das der TV-Ausstrahlung, trotzdem ist es nicht gerade ideal. Denn auch hier macht sich wieder bemerkbar, dass 4:3 nicht das optimale DVD Format ist, jedoch muss dies verschmerzt werden, da es dem originalen Format der Serie entspricht. Insgesamt kann man sagen, dass im nachhinein viel an dem Bild gearbeitet wurde. Vor allem die Bildschärfe wurde künstlich erhöht, schließlich können wir in fast jedem Bild Doppelkonturen oder Treppchenbildung sehen. Auch Nachzieheffekte können wir leider immer wieder wahrnehmen.

Bildrauschen wurde mehr oder minder erfolgreich mit Hilfe eines Rauschfilters bekämpft, denn dieser hinterlässt leider immer wieder auffallend stehende Rauschmuster. Die Farbgebung hingegen ist recht natürlich, obgleich die Farben in manchen Einstellungen gerne hätten kräftiger sein können. Der Kontrast hingegen ist bei weitem nicht so gut. Immer wieder neigen helle Flächen teilweise stark zum Überstrahlen und einiges geht in schwarzen Flächen an Details verloren.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Erwartet haben wir nicht wirklich viel. Typischen TV-Ton, einfaches Stereo was selbst unter Mithilfe von ProLogic nicht weit über die 2-Kanal-Technik hinaus kommt und so bewahrheitete es sich leider auch.

Die Stimmen sind immer gut zu verstehen, aber höchstens die Musik nimmt öfters vom Rear-Bereich besitz, Effekte oder Ähnliches eher selten bis gar nicht. Auch die Qualität des Tons liegt höchstens auf durchschnittlichem TV-Niveau, da hat das Medium DVD mehr zu bieten. Doch muss es auch nicht immer 5.1 sein, dieser Ton kann zufrieden stellen. Denn wie eingangs bereits erwähnt: Wir haben auch nicht viel erwartet. Und die TV-Qualität reicht uns bei dieser Serie aus.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Bild und Ton liegen im durchschnittlichen Bereich, das Bonusmaterial hingegen dürfte bei Fans der Comedy-Serie für Tränenausbrüche sorgen – nichts Sinnvolles ist dabei. Nun bleibt eigentlich nur noch eine Frage zu klären, wo ist Staffel 1?

Ursprünglich sollte die erste Staffel am 17. Februar dieses Jahres erscheinen, jedoch schaffte es scheinbar statt dessen nur die zweite Staffel auf den Markt. Ob die Erste noch kommt bleibt abzuwarten, angekündigt ist bisher nichts.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de