Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  111 Leser online

 
     

You Stupid Man

  

Getestet von Lasse Hambruch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 12.05.2003
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 21.04.2003
   
Deutscher Titel: You Stupid Man
Originaltitel: You Stupid Man
Land / Jahr: USA 2001
Genre: Komödie
   
Regie:  Brian Burns
Darsteller:  Milla Jovovich , William Baldwin , Denise Richards , David Krumholtz , Paul Mota
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 16
Laufzeit: 90 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Layerwechsel bei: 60:54
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: mediacs AG
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Owen ist ein hoffnungsloser Romantiker. Als seine wunderschöne Freundin Chloe nach Hollywood geht, um in einer TV-Show Karriere zu machen, folgt er ihr. Und muss feststellen, dass sie inzwischen mit ihrem Co-Star, dem gutaussehenden Rodger, liiert ist. Völlig verzweifelt kehrt er nach New York in seinen alten Job zurück. Von da an wird jede Frau, die er trifft, Opfer seines Grolls. Deshalb soll er, bevor er vollkommen in Selbstmitleid zerfließt, wenigstens auf der Hochzeit seines besten Freundes Jack nicht allein sein. Aber das von Diane, der Braut, organisierte Treffen mit Nadine verpatzt Owen, der absolute Widerling. Mit seiner Rede an das Brautpaar jedoch gewinnt er ihr Herz. Die Seelen von Owen und Nadine scheinen verwandt zu sein. Doch bevor aus ihrer Freundschaft mehr werden könnte, taucht Chloe wieder auf und der Dummkopf hat immer noch nicht verstanden.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Interviews können stellenweise gefallen und liefern teilweise noch neue Informationen über den Film und die Darsteller an sich. Jedoch sind die gesamten Interviews nicht untertitelt, weshalb man der englischen Sprache in groben Zügen mächtig sein sollte. Dann gibt es noch eine nette, zwei minütige Fotoshow, die eben mit drauf ist. Lassen wir dies einfach mal so dahingestellt, ob sie von Nöten war. Hinzugesellt sich dann noch die sogenannte "B-Roll", welche zwei Minuten lang unkommentierte Aufnahmen von den Dreharbeiten beinhaltet. Der Kinotrailer un die DVD-Tipps in eigener Sache runden die Ausstattung ab.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Das Menü ist wahrlich keine Offenbarung. Es gibt nur eine kleine Animation am Anfang, die leider auch nicht der wahre Jakob ist, zu bewundern. Im Untermenü "Einstellungen" kann man dann die nahezu gleiche Animation nochmal betrachten. Die anderen Untermenüs wurden nicht animiert und müssen sich somit mit Standbildern begnügen. Gestützt wird das gesamte Menü durch Musik, die man dann später auch im Film wiederfinden wird.
Zusammengefasst reicht es hier zu einem schlechten, befriedigenden Ergebnis.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Das Bild hinterlässt einen gespaltenen Eindruck. Bei Außenaufnahmen liegt oft ein nebliger Schleier über dem Bild, der der Farbgebung alles andere als gut getan hat, da die Farben eindeutig an Tiefe und Ausdruck verlieren. Der Kontrast meistert seine Aufgabe über weite Strecken hin gut. In einigen Szenen hat er dann aber doch mit der Darstellung eines sauberen Schwarz- oder Weißwertes zu kämpfen. Die Schärfe offenbart die größten Schwächen. In vielen Szenen ist sie deutlich unter dem Durchschnitt. Das fängt dabei an, dass die Konturen nicht immer ganz sauber sind und hört damit auf, dass selbst im Vordergrund deutliche Unschärfen auszumachen sind. Rauschen ist bei dieser DVD fast durchgängig auszumachen und fällt mal mehr, mal weniger störend auf. Was die Drop Outs angeht, so lassen sich während des gesamten Films, allerdings nur bei genauer Betrachtung, unzählige davon ausmachen. Blockbildung gibt es nur in einigen wenigen Szenen zu "bestaunen", so dass das Ergebnis gerade noch im befriedigenden Rahmen anzusiedeln ist.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Als erstes gilt es zu erwähnen, dass auch der englische Ton, entgegen der Coverangabe, in Dolby Digital 5.1 vorliegt. Trotzdem ist das Ergebnis eine kleine Enttäuschung. Die hinteren Boxen bekommen, wie bei so vielen Komödien, kaum Arbeit und dürfen sich lediglich bei Musik am Geschehen beteiligen, ganz zu schweigen vom Subwoofer, den man genau so gut ausgeschaltet lassen kann. Bis hierhin soweit alles genrebedingt "as usual", doch auch die Dialoge haben so ihre Mankos. Sowohl der englische, als auch der deutsche Ton leiden unter einer gewissen Dumpfheit. Auch klingen die Stimmen teilweise verrauscht und kommen deshalb nicht so klar rüber, wie man sich das wünscht.
Da die Dialoge bei einer Komödie eine große Rolle spielen und diese leider nicht immer überzeugen können, fällt das Ergebnis aus dem befriedigendem Rahmen, von der Stereofront und der Aktivität der Rear Speaker mal ganz zu schweigen.

   
 
Wertung:
  (ausreichend)
       
Gesamtwertung:

Eine sehr durchschnittliche DVD, die leider in keinem Belang richtig überzeugen kann.
Die technische Beschaffenheit hält sich zumindest doch in Grenzen.
Interessant sein dürfte die DVD allenfalls für Komödien-Fans, die die DVD zu einem günstigen Preis erwerben können!

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

10 Dinge die ich an Dir hasse

(RC 2 )
 

2 Singles in L.A.

(RC 2 )
 

A Man Apart

(RC 1 )
 

Alle sagen: I love you

(RC 2 )
 

Austin Powers

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de