Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  116 Leser online

 
     

Octopus

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 13.09.2000
Verleihfenster: Ja
Im Handel ab: k.A
   
Deutscher Titel: Octopus
Originaltitel: Octopus
Land / Jahr: USA 1999
   
Bildformat: 16:9 1,78:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 5.1 und Dolby Surround
Untertitel: keine
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja (Filminfos)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 11 Kapitel
Laufzeit: 90 Minuten Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Highlight DVD
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

-

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Obwohl Highlight immer sehr großzügig mit Bonusmaterial umgegangen ist, wird man bei diesem B-Titel doch etwas enttäuscht. Lediglich 8 Trailer diverser Highlight Filme ist zu finden. Immerhin wird eine Dolby Digital Version und ein anamorphes Bild geboten.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Beim Menüdesign hat man sich nur wenig Mühe gemacht. Keine Animationen, nicht mal Szenenbilder im Kapitelmenü werden geboten. Das ist wirklich schwach. Einzigst Überzeugen kann die einfach und überschaubare Bedienung.

     
 
Wertung:
  (mangelhaft - ausreichend)
     
Bildtest:

Das Bild macht einen gemischten Eindruck. Solange es immer schön hell ist, überzeugt der Transfer mit satten Farben, guter Schärfe und einer vollkommen rauschfreien Bilddarstellung. Wird es aber in den überwiegenden U-Boot Szenen dunkler, macht sich ein auffälliger Rauschschleier bemerkbar, der unruhige Muster auf flächigen Hintergründen erzeugt. Die Schärfe bleibt aber erhalten, nur der Kontrast scheint stellenweise geschwächt. Die Kompression ist aber überwiegend gut es lassen sich nur schwer Artefaktansätze ausmachen.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Die Dolby Surround Fassung klingt sehr frontlästig und dynamikarm. Ganz anders der Dolby Digital Ton, hier wird eine satte Dynamik und ein breite Sounddarstellung geboten. Außerdem lassen sich hier klar Surroundeffekte ausmachen. Insgesamt kein Referenzton, für einen B-Film aber sehr ordentlich.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Durchschnittliche DVD, die zu den schwächeren Highlight DVDs gehört.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Octopus 2

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de