Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  117 Leser online

 
     

Sugababes - Run For Cover

DVD-Video-Single

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 13.05.2001
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 14.05.2001
   
Originaltitel: Sugababes - Run For Cover
Land / Jahr: GB 2001
   
Regie:  Jamie Morgan
Darsteller:  die schnuckeligen Sugababes
       
Bildformat: 4:3
Tonformat: Englisch linear PCM
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Werbekatalog
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 1
Laufzeit: 4 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: keine FSK Freigabe, sondern ohne Altersbeschränkung
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Warner Music Vision
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Die Sugababes tragen ihr neues Lied "Run For Cover" vor. Dabei wird auf strikte Einhaltung von Coolness, Hipness und natürlich Credibility geachtet. Oder so. Irgendwie.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Neben dem Video "Run For Cover" gibt es noch ein bißchen Werbung für weitere Produktionen. So darf man sich z.B. kurze Ausschnitte aus den Videos "Overload" und "New Year" ansehen oder dem Nick Faber Remix von "Overload" lauschen. Schade, daß die beiden anderen Videos nur angeteast werden.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Fans der Sugababes finden hier ein paar nette Fotos ihrer Lieblinge. Ansonsten gibt es halt keine Animationen, weshalb das Menü zwar brauchbar, aber nicht besonders cool, hip oder credible ist. Andersrum: was soll man bei einer DVD-Video-Single auch groß erwarten?!

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Hier ist man sichtlich von den Socken. Kontrast, Farbgebung und Kompression sind auf höchstem Niveau. Auch die Detailschärfe ist gut. Leider ist während des kompletten Videos heftiges Kantenflimmern zu sehen, was den Sehgenuß doch gehörig stört. Davon abgesehen ist das Bild nah an der Perfektion. Schade, so erreicht das Video leider nicht die Höchstwertung.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Der lineare PCM codierte Ton bedarf eigentlich keiner weiteren Erklärung. Er klingt wie die entsprechende Single-Veröffentlichung - poppig rund und angenehm unaufdringlich. Surround wird nicht geboten - wofür auch?!

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Runde Scheibe, die mehr bietet, als die entsprechende Singleveröffentlichung. Alle Fans dürften jedoch enttäuscht sein, daß der Clip "Overload" hier so nett angeteast wird, dann jedoch letztendlich nicht komplett enthalten ist. Davon ab ist Warner Vision auf dem richtigen Weg und zeigt, wie hochqualitativ Musikvideos heute produziert werden können.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Auf dem Highway ist die Hölle los

(RC 2 )
 

Chicken Run - Hennen Rennen

(RC 2 )
 

Jam & Spoon feat. Rea - be.Angeled

(RC 2 )
 

Madonna - What It Feels Like For A Girl

(RC 2 )
 

R.E.M. - Imitation Of Life

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de