Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  92 Leser online

 
     

Crocodile 2

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 19.08.2002
Verleihfenster: seit Februar ´02 erhältlich
Im Handel ab: 01.08.2002
   
Deutscher Titel: Crocodile 2
Originaltitel: Crocodile 2: Death Roll
Land / Jahr: USA 2000
   
Regie:  Gary Jones
Darsteller:  Heidi Noelle Lenhart , Steve Moreno , Jon Sklaroff , Martin Kove , Darryl Theirse
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 5.1
Englisch Dolby Surround 2.0
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: ja, Kapitelindey
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 11
Laufzeit: 90 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Highlight Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Claire wird von ihrer alten Flamme Brandy zu einem Kurzurlaub auf die Florida Keys eingeladen, um ihre alte Romanze wieder aufleben zu lassen. Das Flugzeug wird von den Verbrechern Maxwell, Sol und Squid entführt. Die Maschine gerät in einen fürchterlichen Sturm und stürzt mitten über den Everglades ab. Maxwell übernimmt das Kommando und zwingt die Überlebenden, seine Diebesbeute aus dem sinkenden Flugzeug zu bergen. Dabei werden Sie plötzlich von einem zwölf Fuss langen Krokodil angegriffen, das den Piloten buchstäblich in Stücke zerreisst. Sol und Squid eröffnen sofort das Feuer und erschiessen das Tier. Doch sie haben sich zu früh gefreut: Das Muttertier, ein 30 Fuss langes Riesenkrokodil, greift bereits an, um seine Brut zu rächen. Die Überlebenden, von Maxwell angetrieben und von der rasenden Bestie verfolgt, veruchen, durch die Sümpfe zu fliehen... Wird der teuflische Plan der Verbrecher gelingen, ihre Geseln als Kokodilsköder zu opfern und so die eigene Haut zu retten?

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Bis auf etliche Trailer zu anderen Highlight-DVDs sucht man vergebens nach weiteren Extras.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Das Menü besteht hauptsächlich aus Filmszenen, die im Hintergrund ablaufen, das sind dann auch die einzigen Animationen, die im ganzen Menü zu sehen sind. Das Hauptmenü wird dann noch durch stimmige Musik etwas aufgewertet, insgesamt ist das Men aber nicht sonderlich ansehnlich.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

"Crocodile 2" bietet eine insgesamt zufriedenstellende Bildqualität, die im Laufe des Films leicht schwankt. Gewisse Mängel sind aber leider immer vertreten, so fällt schon zu Beginn eine leichte Blockbildung auf. Auch leichtes Rauschen ist stets vertreten, ab und zu sind sogar stehende Rauschmuster zu erkennen. Die Schärfe schwankt leicht, offenbart selten ein gutes Niveau und lässt das Bild meist leicht matschig aussehen. Durch den zusätzlich nicht immer optimalen Kontrast, der zu der Matschigkeit beiträgt, wirkt das Bild auch verschmutzt. Die Farben sind natürlich, aber nie zu leuchtend, was zu einem natürlichen Erscheinungsbild führt. Gelegentlich sind kleine Defekte, in Form von schwarzen Kratzern zu sehen.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Für eine Low-Budget-Produktion klingt der deutsche 5.1-Track recht ordentlich. Zu Beginn fällt bereits auf, was den ganzen Film über bestehen bleibt: Die Musik weiß sich meist gut zu verteilen und trägt ein Stück zur Dynamik bei. Oft sind Surroundeffekte gut ortbar, ab und zu klingen diese aber zu "abgeschnitten" zum restlichen Ton bzw. Umgebung. Die Dialoge kommen gut verständlich aus dem Center. Der deutsche Dolby Digital 5.1-Track klingt hörbar besser als der englische 2.0-Ton, der insgesamt weniger gefallen kann.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Für B-Movie-Fans, die zusätzlich auch noch auf übergroße, blutrünstige Krokodile stehen, dürfte "Crocodile 2" ein Blick wert sein. Die technische Qualität der DVD ist zufriedenstellend.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Crocodile

(RC 2 )
 

Crocodile Dundee

(RC 2 )
 

Crocodile Dundee in Los Angeles

(RC 2 )
 

Crocodile II

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de