Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  106 Leser online

 
     

Punk´D

Die komplette erste Season

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 01.10.2004
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 26.08.2004
   
Deutscher Titel: Punk´D
Originaltitel: Punk´D
Land / Jahr: USA 2003
Genre: Serie
   
Darsteller:  Ashton Kutcher , Pink , Britney Spears , Dax Shepard , Eliza Dushku , Kelly Osbourne , Jack Osbourne , Frankie Muniz , Justin Timberlake , Mandy Moore , Tom Arnold , Al Shearer , Ryan Pinkston , Danny Masterson , Kevin Richardson , Seth Green , Erika Christensen , Jessica Biel , Eric Balfour , Jessica Simpson , Stephen Dorff , Rosario Dawson
       
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Englisch (Dolby Digital 2.0), Kommentar (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Dänisch, Deutsch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Holländisch, Italienisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Türkisch, Ungarisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Zettelchen mit Folgen-Übersicht
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 3 je Episode
Laufzeit: 158 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (2x)
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Die Idee von "Punk´d" ist sicher nicht neu, die Umsetzung dafür ist umso besser: Prominente und "Normalbürger" werden mit versteckter Kamera in witzigen, überraschenden oder aufwühlenden Situationen gefilmt, während Ashton Kutcher sie gerade hereinlegt. Ob nun Jack Osbourne beim Betreten des MTV-Gebäudes minutenlang auf Metallgegenstände gefilzt wird und wie ein Verbrecher behandelt wird oder ob ein Fremder einer Schauspielerin für kurze Zeit sein Kind zum Aufpassen überlässt und sich anschließend beschwert, weil diese dem Kind Schimpfwörter beigebracht hätte - jede Aktion bringt gehörigen Fun für den Zuseher und am Ende meistens auch für die Beteiligten....

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Bonusausstattung fällt für eine TV-Show relativ umfangreich aus. So gibt es für jede Episode einen Audiokommentar mit Ashton Kutcher, der auch in Deutsch untertitelt worden ist. Ebenfalls für jede Episode sind Deleted Scenes vorhanden, die via "Folge dem weißen Hasen"-Prinzip (hier ist es ein roter Helikopter) an der jeweiligen Stelle der Folge eingespielt werden können. Oft handelt es sich dabei jedoch um eher unnütze und auch nicht witzige Kommentare von Ashton Kutcher.

Weiter gibt es noch zwei unveröffentlichte "Punk´d"-Segmente sowie Trailer zu anderen "MTV"-DVDs.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Die Menügestaltung ist äußerst gut gelungen. Das gesamte Design ist ganz im Stil des Vorspanns der Show gehalten. Das Menü wurde durchgehend animiert und jedes Menü hat außerdem in einem kleinen Fenster einen Kommentar von Ashton Kutcher zu bieten, der uns einmal erzählt, dass uns die DVD-Producer gepunk´d hätten und es überhaupt keine Extras gäbe oder uns anhält, endlich eine Auswahl aus den Menüpunkten zu treffen. Dies erinnert ein bisschen an Michael Mittermeiers "Back to Life"-DVD...

Jedenfalls bietet die DVD ein sehr passendes Menü. Die zwei DVDs stecken in Amaray-Cases, die wiederum in einem Pappschuber Platz finden.

     
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
     
Bildtest:

Die deutsche DVD fällt leider sichtbar hinter das US-Pendant zurück. Im direkten Vergleich wird offensichtlich, was man anfangs nur erahnt - hier hat jemand so dermaßen digital nachgeschärft, dass sich die Doppelknoturen an den Kanten die Klinke in die Hand geben. Das Bild wirkt ständig leicht unnatürlich, weil es schärfer erscheint als es in Wirklichkeit ist. Hinzu kommen noch Kantenflimmern und stellenweise Kompressionsartefakte.

Der Eindruck, der durch die misslungene Verbesserung - also durch die "Verschlimmbesserung" - entstanden ist, verdirbt einem fast den Spaß an "Punk´D", da man die Show sicherlich über DVB in besserer Qualität sehen kann.

Der Kontrast wirkt stellenweise milchig, macht aber insgesamt gerade noch einen positiven Eindruck. Bildrauschen ist fast durchwegs festzustellen. Durch die digitale Nachschärfung wirken die Rauschkörner bei der deutschen DVD noch störender als bei der RC1. Relativ gut gelungen ist hingegen die Farbwiedergabe. Die Farben erscheinen durchweg kräftig und natürlich.

     
Wertung:
   (ausreichend)
   
Tontest:

Vom Ton darf man sich nicht allzuviel erwarten. Meistens kommt der Ton aus dem Center, was auch ganz klar ist, da "Punk´d" ja keine Show mit großem Surround-Klang ist. Lediglich die Musik findet ihren Weg auf die übrigen Kanäle und lässt mit einem Dolby Pro Logic 2-Decoder sogar dezente Räumlichkeit entstehen. Sehr negativ fällt jedoch auf, dass die Sprache oftmals sehr verzerrt und nicht ganz sauber wiedergegeben wird.

   
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Technisch darf man sich von der DVD nicht viel erwarten, dafür ist aber der Fun-Factor umso höher. Es macht einfach Spaß, sich die verschiedenen Späße von Ashton Kutcher und seiner Crew immer wieder anzusehen - auch weil sie so überhaupt nichts mit den hierzulande beliebten, altbackenen und Frank Elstner-typischen versteckten Kamera-Scherzen gemein haben: "Punk´d" ist einfach frischer, frecher und witziger.

Dass die deutsche DVD schlechter als die bereits seit langem erhältliche RC1-Scheibe ausfällt, ist wohl die größte Überraschung bzw. Enttäuschung an diesem Test. Wer hat da bloß am Schärferegler herumgespielt...

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Bild und Ton leiden erwartungsgemäß unter den schwierigen Aufnahmebedingungen. Die Extras sind umfangreich und erlauben zusammen mit dem moderaten Preis hauchdünne vier Punkte in der Gesamtwertung.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Punk´D

(RC 2 )
 

Punk´D

(RC 1 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de